Sonstiges

Frage zu Outlook und RSS-Signatur

per Mail:

Hallo Robert,

sorry die Störung, aber an wen soll man sich sonst wenden, wenn man eine Profi-Meinung zum Thema Blogging braucht 😉

Die Firma in der ich arbeite, hat ein kleines Outlook Add-In erstellt (ich nenn keine Namen, damit’s nicht nach Werbung aussieht 😉 ), mit dem man beliebige RSS in die Outlook Signatur einfĂŒgen kann. Schließlich hat man sowieso fast immer die Firmen-URL in der Signatur, so kann man jetzt das Ganze lebendiger gestallten, indem man beispielsweise die Überschrift der letzten Unternehmens-News mitschickt.

Da selbst bei uns in der Firma sich die Geister scheiden ĂŒber den Nutzwert dieser Funktion, wĂŒrde ich gern bei der Diskussion mit der Meinung DES „Experten aus Deutschland“ auftrumpfen. :-)) However, wenn Du einige Zeit hast, Deine Meinung zu der Idee zu Ă€ußern, wĂ€re ich Dir sehr dankbar. Und nochmals sorry vielmals 😉

Gut, das mit dem Experten usw ist geschenkt. Ich finde so eine Idee nicht schlecht. Feedburner bietet mW sowas auch an. Nur kA, ob das dann auch in Outlook klappt.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und GrĂŒnder von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er ĂŒber 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

20 Kommentare

  • Ja, mit dem Headline-Animator lassen sich in die Signature von Outllook die letzten x Überschriften der Blogposts einbinden. Klappt einwandfrei.

    Dazu in Feedburner in das Register „Publicize“ wechseln und links oben auf den Headline-Animator klicken. Den Animator konfigurieren und bei „Add to…“ „Email Signature“wĂ€hlen, dann „next“ klicken und auf der folgeseite den gewĂŒnschten Mailclient anklicken und der Anleitung folgen.

    JĂŒrgen

  • Feedburner packt ja besagten Headline-Animator (bzw. dessen Ergebnis) als „externe“ Grafik in die Signatur. Da die meisten E-Mail-Clients das Nachladen externer Bilder standardmĂ€ĂŸig blockieren, dĂŒrfte der EmpfĂ€nger hĂ€ufig keine Headlines sehen…

    Insofern finde ich die Idee doppelt interessant – sowohl die BerĂŒcksichtigung eines beliebigen Feeds (und nicht nur eines Feedburner-Feeds) als auch die grĂ¶ĂŸere Reichweite. Und ein entsprechendes Addon fĂŒr Thunderbird wĂ€re sicher auch von Interesse 😉

  • Der Headline-Animator von FB ist recht nett, aber eher nur fĂŒr die verwendund als Forensignatur geeignet. Nette Sache.
    Nicht nur das, wie die Vorredner schon anmerkten, oftmal in den eMailcleints Grafiken blockiert werden, Àhnlich schlecht schauts dann bei Plaintext aus.
    Und wenn FB mal Schluckauf hat, bzw. den Feed nicht richtige parsen kann weil irgendein „Zeichen“ am falschen Platz ist, dann ist auch Sense mit dem Animator, es wird nur ein Platzhalter gezeigt.

    Dann doch lieber ein Plugin welches den RSS beim erstellen abgreift und als Text in die Signatur packt.

  • Definitiv ein Nutzwert vorhanden … wĂŒrde ich sehr begrĂŒĂŸen. Allerdings macht das aus der Erfahrung mit Outlook eher nur Sinn, wenn die Ergebnisse des Feeds gecached werden, ne Liveabfrage wĂŒrde das Ganze noch trĂ€ger machen als es teilweise ohnehin schon ist.

  • Der Nutzwert hĂ€ngt von den Inhalten ab.
    Auf die Firmenhomepage in der Fußzeile von Leuten, die mir eine Mail schicken, klicke ich nur dann, wenn die Firma interessant ist und ich die noch nicht kenn.

    Wenn da nun statt http://www.firmablabla.de eine interessante Überschrift von einer Neuigkeit auf deren Webseite steht, könnte es schon eher sein, dass ich da mal draufklick. Es hĂ€ngt also nicht von dem Technischen Spielkrams ab, sondern schlicht davon, wie interessant ist das, was mir in der Mail unten als Link gezeigt wird.

  • ich frag mich gerade, was das an serverlast erzeugt? wenn in einem unternehmen ca. 100 mails schreibende mitarbeiter tĂ€glich nur 5 mails mit durchschnittlich 3 empfĂ€ngern versenden, dann sind das schon 1.500 rss-abfragen. geht man davon aus, dass jede mail (nach obiger rechnung 500) nur einmal beantwortet wird (sehr konservati gerechnet), dann sind das schon 2.000 rss-abfragen. rechnet man das hoch auf ein mittelstĂ€ndisches unternehmen von ca. 500 mitarbeitern – so dĂŒrfte der entstehenden rss-traffic ganz schön groß werden und auf IT-seite einige kosten erzeugen. oder liege ich da gerade falsch?

    insgesamt finde ich die idee trotzdem spannend. gerade fĂŒr kleinere unternehmen und kommunikationsabteilungen. stellt sich sich fĂŒr mich jedoch gleich die nĂ€chste frage: wenn jetzt html und rss in mails standard werden sollten (mal in die zukunft geschaut), dann könnten doch auch weitere technologien einzug in mails erhalten – oder? klar ist die webseite heute schon versendbar via html-mails, aber die möglichkeiten von zĂŒgigeren entscheidungsprozessen könnten doch durch code in mails möglich sein. oder liege ich da falsch? stellt sich nur gleich wieder die frage der IT-sicherheit…

    gruß jens

  • @Stefan @Metty Die Feedburner Grafik wird bei Thunderbird ĂŒber meine Signatur als Grafik eingebunden und nicht referenziert. Insofern besser, als wenn ich ein Script drin hĂ€tte, das (m)einen RSS-Feed referenziert und doch blockiert wĂŒrde.

    Habe zuhause allerdings kein Autschluck, kann das jemand mal mit Feedburner Animator prĂŒfen, ob da das animated GIF referenziert oder eingefĂŒgt wird?

  • Da habe ich jetzt zwei sehr unterschiedliche Meinungen:

    UrsprĂŒnglich gab es mal Formatvorgaben fĂŒr eMail, in denen z.B. auch geregelt war, wie man zitiert, und wie man sich auf diese Zitate bezieht (so mit > davor). Darin war die Empfehlung, daß die Signatur mit „– “ abzutrennen ist (damit sie nicht aus versehen mitzitiert wird), und daß sie möglichst vier Zeilen oder Weniger lang sein soll (um nicht teure NetzkapazitĂ€t zu verschwenden).

    Corporate eMail ist aber irgendwie ein Komplett anderes Medium. Dort gehört es zum guten Ton, den kompletten Schriftverkehr vor der aktuellen Mail untendran hĂ€ngen zu lassen (so eine Art digitaler Leitz-Ordner). Dabei wird die Signatur natĂŒrlich nicht entfernt, und spĂ€testens seit mit der „neuen“ GeschĂ€ftsbriefregelung die Auflistung der GeschĂ€ftsfĂŒhrer und der Handelsregisternummer ĂŒblich geworden ist, ist die 4-Zeilen-Grenze sowieso nicht mehr zu halten. Unter dieser Voraussetzung können dann auch die Überschriften aus einem RSS-Feed eingefĂŒgt werden — dann steht vielleicht wenigstens irgendwas interessantes in der Signatur….

    (Lotus Notes hat ĂŒbrigens — so lange ich es benutzt habe, die aktuellen Versionen kenne ich nicht mehr — immer schön zwischen „Reply“ und „Reply, Internet Style“ unterschieden…)

  • hmm nicht schlecht. da kommt mir die idee, das man das auch nutzen koennte, um sich einen newsletter zusammen „zu basteln“.

  • FrĂŒher surfte man im Netz, entdeckte jemanden, der interessant war und nahm Kontakt auf. Entweder er meldete sich – oder nicht.

    Heute entschuldigt man sich mehrfach schon in der Kontaktmail, ĂŒberhaupt Kontakt aufgenommen zu haben?

    Crazy!

  • Vorschlag: das Plugin sollte keine externe Grafik einbinden wie Feedburner, sondern beim Absenden einen statischen Textlink mit neuestem Eintrag aus dem RSS-Feed generieren und in die Fußzeile schreiben.

    Vorteile:
    – von allen lesbar (auch wenn Grafiken blockiert werden)
    – keine zusĂ€tzliche Serverlast
    – barrierefrei 🙂

  • @Outlook_User wie kann ich mit „Attensa for Outlook“ in eine Signatur einen RSS-Feed einbinden? ich hab dazu in google ĂŒberhaupt nix gefunden…

Kommentieren