Sonstiges

ipod touch(é) und Intels klare Ansage pro Mobile Surfing

als ich auf der re:publica auf dem Podium neben Don Dahlmann saß, dachte ich zunächst, dass er ein komisches iPhone vor sich auf dem Tisch liegen hat. Es hatte einen merkwürdigen Wulstrand. Das entpuppte sich als ein Case für den iPod Touch. Da ich den Touch zuvor noch nicht live gesehen hatte, war ich überrascht von dessen Größe. Hatte es mir kleiner vorgestellt. Und da es genau das kann, was das iPhone auch kann und ich die fehlende Handyfunktion eh nicht vermisse, dürfte das kleine Schnuckelchen bald zu meinem Reiseinventar dazugehören. Der schnelle Blick ins Netz mit Hilfe des ipod Touch, der etwas längere Blick mit dem Asus EEE und der lange Blick mit dem klassischen Notebook. Passt! Klar kann man jetzt meckern, dass es ja keine UMTS-Funktion hat, um komplett mobil zu sein, aber man kann nicht alles haben. Ist auch nicht so wichtig für mich. Man kann davon ausgehen, dass über kurz oder lang der gesamte mobile surfing Bereich stark in Bewegung kommt, so dass es auch adäquate Alternativen geben wird, die als Mobile Internet Devices bezeichnet werden.

Dazu möchte ich ganz gerne auf EEE PC News verweisen, die über Intels Vorstellung des neuen Atom-Chipsatzes und der Menlow-Motherboardarchitektur (die Ports für Bluetooth, WiMax, WiFi, GPS und 3G vorsieht) berichten. Absolut wegweisend die Initiative des größten CPU-Herstellers der Welt, in diesen Markt mit aller Macht zu drängen. Denn, Intel würde diesen Markt nicht ins Auge fassen, wenn es ihrer Meinung nach dort nichts zu holen geben. Interessant ist dabei übrigens die Unterteilung in zwei mobile Geräteklassen: Auf der einen Seite Mobile Internet Devices (MID) mit einer Screengröße von 4 bis 6 Zoll und auf der anderen Seite Ultra Mobile PCs (UMPC) mit einer Screengröße von 5-7 Zoll (zB der Asus EEE).

Ach ja, das iPhone wird nun von der Telekom über einen weiteren Tarif nunmehr für 99 Euro verscherbelt (Monatsgebühr 29 Euro, 500 MB Datenvolumen).


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

24 Kommentare

  • das iphone gibts aber nur im teuersten tarif für 99 eur. jede günstigere tarifstufe erhöht den endgerätepreis um je 50 öcken.

  • Hab jetzt seit 3 Monaten einen 16GB Touch, und der verrichtet als mobile Surfstation im Wohnzimmer, auf dem man mal eben den Wetterbericht, Fernsehprogramm oder gmail-Posteingang nachschauen kann, wunderbar seinen Dienst. Zusammen mit den vielen Zusatzprogrammen wie Tetris (:D) und der Möglichkeit unterwegs Musik zu hören (stimmt, war ja eigentlich ein MP3-Player) mittlerweile ein ständiger Begleiter. Zumal es auch immer häufiger in Cafes und Co freies WLAN gibt.

    Ein „richtiges“ iPhone lohnt einfach nicht, wenn ich dafür nochmal 50€ im Monat an irgendwelchen Gebühren zahlen muss.

  • Ich hab meinen jetzt ne Woche, gekauft weil ich nach Prag zur Euruko nicht mein schweres Macbook schleppen wollte. Von den Probleme mit dem Strom während der siebenstündigen Zugfahrt und dem überfüllten Auditorium ganz zu schweigen. Ich hab’s auf keinen Fall bereut. Gut ist die starke Integration in den Mac, Punkto Synchronisation.

  • Synching geht am (Windows-)PC auch ganz gut hab ich mir sagen lassen (halt mit Outlook), benutze aber selbst ein Macbook – da ist das Synching echt top. Bin schwer beeindruckt (hab seit gestern ein iPhone). iCal, Mail, Adressbuch, … und Schnappschüsse der Kamera landen auch gleich im iPhoto-Album. Ideal.

    Aber was anderes: Ist ein Eee nicht mobil genug um auf ne Internetlösung á la iPod touch verzichten zu können? Beim iPhone hätte ich es ja noch nachvollziehen können, zumindest mit T-Mobile-Vertrag und „echtem“ Überall-Internet. Aber die Auflistung deiner WLAN-Surfmöglichkeiten für unterwegs klingt doch ein wenig nach „doppelt gemoppelt“ 😉 Zumal man – bei aller Liebe zum iPhone – mit einem Eee sicher ein gutes Stück bequemer surfen kann als auf nem Apple-Minidisplay. Ist jetzt reines Interesse meinerseits, da ich dank iPhone auf nen Eee leicht verzichten kann, aber mein Macbook halt immer mitnehmen kann wenn ichs brauch.

    Schönen Gruß!

  • Ich habe seit drei Monaten den iPod Touch und bin sehr zufrieden damit. Was mich aber ein bisschen stört ist, dass er (und das iPhone natürlich auch nicht) kein Copy-and-Paste kann. Hast du schon mal versucht, einen 40-Stelligen WPA2 Code zwei mal von Hand abzutippen? 😉

  • Nutze den EEE in Verbindung mit meinem e61i. Die Symbian Software JoikuSpot ( http://www.joikuspot.com ) emuliert einen WLAN HotSpot, damit kann sich jedes WLAN fähige Gerät beim Smartphone anmelden und schon ist man per UMTS im Netz. Geht sicherlich auch prima mit dem IPod-touch.
    Einfacher gehts nicht.

  • Nutze auch ein Touch und sobald ein WLAN in der Nähe ist, ist es perfekt. Höre damit kaum Musik, sondern verwende tatsächlich eher die Internetfunktionen.

    Wer im Besitz eines WLAN-fähigen UMTS-Mobiltelfones ist, kann mit bestimmmten Modellen ein kleines Programm auf dem Handy installieren, mit dem man es zum Hotspot machen kann. Das wäre eine gute Lösung, da man so im Notfall auch noch schneller im Netz unterwegs ist als die iPhone-Beistzer.

    Ah, sehe gerade: #12 weiß wie es heißt.

  • interessante atom cpu aussichten.
    ich bin eh der meinung das der umpc und laptop markt nun erst richtig in schwung kommt, weil viele laptop besitzer feststellen das ein 15 zoll lapi und größer garnicht das schlaptop sind was sie haben möchten.
    da kommt iphone asus macbook und co ins spiel.
    da das alles aber noch zu groß und nicht leistungsstark genug ist, wird es zeit das die industrie was tut. rocken roll 😉

  • Wenn ihr schon mal dabei seit.. weiss einer von euch wie ich diesen T9-Mist ausschalten kann, der bringt bei der Eingabe immer bescheuerte Vorschläge bzw. übernimmt bei mir automatisch die Vorschläge. Das nervt gewaltig..

    Ansonsten super Sache, hab auch den 16GB und kann mich nicht beklagen.
    grüße 😉

  • @oezer: hast du vielleicht die falsche Sprache eingestellt? Kannst ja auch mehrere haben. Die Vorschläge, wenn man denn aufpasst, kann man ja abweisen indem man auf das kleine rote x neben dem Vorschlag drückt. Aber das weißt du wohl.

  • Nun ja ich nerve so gut wie jeden mit dem Dinge, egal ob Iphone oder Ipod touc, doch leider hab ich es immer noch nicht übers Herz gebracht mir eins zu holen. Für den Normalsterblichen, der kein geregeltes Einkommen hat, ist es einfach weiterhin eine Luxus Ware.
    Dennoch würde ich dann doch eher ein Iphone nehmen, auch wenn meine Ziele das reine Internet sind um Feeds zu lesen. Das Ipod touch ist mit der reinen Wlan Funktion zu eingeschränkt.

    Falls einer sein Iphone verkaufen will, bitte bei mir melden^^, dann gibt auch nen artikel drüber^^.

    robert ich würde mir dann wikrlich doch eher ein Iphone holen an deiner Stelle vorallem als ein Ipod touch was auch 250 Euro mal kosten kann (je nach version – GB)

  • @thomas
    ne ne die richtige Sprache ist schon eingestellt.. genau diesen Vorschlag mit x wegzudrücken nervt ständig.. kann man diese Vorschlagfunktion wie bei einem Handy auch nicht komplett abschalten? Hab bisher dazu nichts gefunden..

  • Ich bekomme das rote X ned weggedrückt … also ich gebe was ein die auto vervollständigen Funktion kommt ich drücke auf das x und der vorschlag wird übernommen … sind meine finger zu dick ich zu ungenau oder was soll der mist? das x ist übrigens auch grau und nicht rot

Kommentieren