Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

192 Kommentare

  • MeinNachbar und auch Dein-Nachbar aus dem .net hätten gerne mein Geld. Denn als wir gemeinsam ihre-rezepte aus. de gekocht haben wäre ihre Lebensprognose knapp nicht .com-tinue gewesen. Auch eine Art im Netz Geld zu verdienen…

  • aso und am Ende am Besten Gratis Condome bei Condome .tv ordern – dann kann man eine Zapfanlage gewinnen… die braucht man aber auch – denn 12 Kondome pro Monat kosten 99 EUR Jahresgebühr im Vorraus….

    aso bitte produktpruefer .com und berufs-wahl .de nicht vergessen…. widerliche Abzocker und drohen mit Inkasso-Büro und SchufaEintrag bei schuldnerverzeichnis .de (die ist zum Glück schon offline)…

  • zu dem Thema fällt mir gerade ein, dass iq-fight auch wieder von sich reden macht, was ich dummerweise am eigenen Leib erlebe: Nachdem man ewig nix mehr von denen gehört hat, versucht sich nun eine neue Anwältin an der IQ-Verarsche und versucht, konsequent alle Opfer aus 2006 nochmal bzw wiederholt auszunehmen. Pünktlich am 1.April scheint so ziemlich jeder, der mal was mit denen zu tun hatte, Post erhalten zu haben…

  • Danke, Robert, für dieses Posting.

    Ich bin auch einer der Geschädigten, weigere mich aber ebenfalls, zu zahlen.

    Jetzt sind es schon EUR 54,- plus EUR 5,- Mahngebühr.

    Keeping you posted.

  • Ich habe auch sowas bekommen. Erst 54 Euro, jetzt noch 5 Euro Mangebühren drauf. War heute bei der Verbraucherzentrale. Die sagten mir, man solle erstmal abwarten. Spätestens wenn man was von nem Inkasso-Unternehmen bekommt, solle man einen Brief dorthin schicken. Auf deren Website ist nichts aufgeführt von irgendwelchen Gebühren (so wie die mir sagten). Ich selbst bin nie auf dieser Seite gewesen. Frage mich, wie die an meine Daten kommen. Auf der Internetseite der Verbracuherzentrale gäbe es ein Formular, dass solle man dorthin schicken. Aber auf garkeinen Fall sollte man bezahlen.

    LG

  • die sache bei mir ist das ich mich nicht mit meinem richtigennamen da angemeldet habe! aber die können ja über die ip nummer meine adresse rausbekommen oder?

  • @ #11/Brand: Und? Sollen die sich doch deine Ip Adresse doch gülden einrahmen! Wen juckts!?

    Ich verweiße noch mal auf meine Antwort-Mail. (Kommentar Nr. #2) Bei mir muss es ne Killer-Katze gewesen sein, die sich von meinem Rechner dort angemeldet hat!

    Die müssten dir doch erstmal beweisen, dass DU (und nicht deine eigene Dubai-Killer-Katze) dich tatsächlich selber da angemeldet hast!…. und das wäre nur gerichtlich zu klären,…was nie passieren wird, weil die genau wissen das sie verlieren werden/ würden!

    Also: Keep cool! Schalt den „Ignore-Mode“ an, und bloß nix zahlen! Egal was man für bedenken hat!

    Gruß
    C.

  • @#10 Ich hatte längst Post vom Inkasso-Büro. Warum sollte ich mit denen kommunizieren, die doch dieses Machenschaften unterstützen!?

    Never!

    WENN (was NIE passieren wird) was vom Gericht kommt,,….DANN muss man reagieren; vorher nicht–> alles in die Tonne.

  • ja ich bin auch drauf reingefallen aber könnt ihr mir sagen an welche addresse ihr die email geschickt habt?
    weil die haben ja ganz absichtlich nirgendwo eine angegeben diese spastis

  • Hallo

    Auf keinen Fall Zahlen und sich beeindrucken lassen.Ist mal wieder so ne Abzocke.Und promt kam heute ein Anruf ( in Büro ) Automatische Stimme vom Band: Ihr Nachbar möchte mit Ihnen kontakt aufnehmen,bitte wählen Sie dazu den folgenden Kode*lach*…ich fass es nicht.Die werden immer dreißter und versuchen es nun auch per Telefon die Leute zu kriegen und auszunehmen*

    Also weiter Stur bleiben und auf keinen Fall bezahlen.Bin auch blöderweise davon betroffen,aber……die sehen keinen Cent von mir.

    lg

    Chris

  • ach solche idioten ich hab denen geschriebn das mein neffe der 11 jahre alt ist sich da angemeldet hat und somit der vertrag nich gültig sein kann und die so :
    ihr neffe hätte ja innerhalb von 14 tagen widerrufen können
    und dann hab ich denen geschrieben dass der mir swas doch nciht sagt weil er es selbst nicht wusste und somit ist der vertrag nich gültig basta
    😀
    die solln mir ncih mehr auf die nerven gehn xD

  • Nicht Bezahlen, die können keine richtige Rechnung ausstelle. Grund ; es fehlt der Firmeneintrag im Handelsregister, Umsatzsteuernummer und Finanzamtnummer. Zu der Kontakt Adresse in der Schweiz: Wetzikon ist im kanton Zürich, dort ist die Anschrift die in der Rechnung genannt ( fantasievoll ) wird in keinen Handelsregister und Firmenindex verzeichnet. Ebenso in der BRD, ebenso die Bankverbindung; ZEA Europaeische Abrechnungsstelle sehr fantasievoll, hört sich nach einem Staatlichenzahl stelle an! Was wohl das Gericht dazu sagen mag? Überhaupt kann man sich fragen, wie man mit so einen gewichtigen Namen überhaupt ein Konto bekommen kann bei einer Bank.

  • Ich habe von der Verbraucherzentrale gesagt bekommen, das die noch nicht mal irgendwo drauf hingewiesen hätten, dass es was kosten würde!? Ich selbst kann da nichts zu sagen. Habe diese Seite nie besucht. Warum ich allerdings so eine „Rechnung“ bekomme, ist mir vollkommen schleierhaft. Irgendjemand würde wohl von anderen Internetseiten, bei denen man sich angemeldet hat, die daten verkaufen. Finde das schon krass.

  • Trotz widerruf bleiben die hartnäckig.Habe es auch mehrfach widerufen,dieses sogar schriftlich und per Fax.Ebenso denen das zusätzlich per E-Mail im Anhang mit rein gepackt.Bla bla bla.
    Naja seit 3 Tagen habe ich zumindest Ruhe ;o) Mal sehen wie lange*lach*
    Ich reagiere da weiterhin nicht mehr drauf.Erst..wenn tatsächlich was von der Inkasso kommen sollte.
    Im übrigen habe ich erst 4 Monate nach der angeblichen Registrierung ERST eine Mahnung erhalten.Schon eigenartig.So bestand garnicht die Möglichkeit direkt innerhalb von 14 Tagen zu reagieren.Auf die Mahnung hingegen habe ich direkt den gleichen Tag reagiert.
    Nunja,es bleibt dabei.Ich zahle keinen Cent und werde mich von denen auch nicht beeindrucken lassen,zumal die ganzen Foren davon voll sind und…..ich das gefunden habe :

    http://rotglut.org/nachricht,881,Nachrichten+ueber+Novalnet+AG+(Nachbarschaft+24.net)+im+Bundesanzeiger+-+Handeln+erforderlich

    Ganz klar für mich : Abzocke hoch 3
    ;o)

    lg

    Chris

  • @all: natürlich habe ich (neben meinem Killer-Cat-Brief) auch in ordentlicher Form wiedersprochen. Wobei ich nicht denken, dass die solche Briefe / Mails wirklich öffnen…. (Die sind mit der Sicherung vor Killerkatzen sicher voll ausgelastet…)

    UND: Selbst auf ne Inkaso-Mail / Post MUSS man nicht antworten. NUR beim gerichtlichen Mahnbescheid muss man dann wirklich was tun!

  • hab heut wieder ne antwort bekommen , dass ich ja verpflichtet sei meinen neffen zu beaufsichtigen wenn der im internet rumsurft -.-
    oh man die checken das einfach nich oder ?
    was mach ich denn jetzt?
    bin kurz davor meine emailaddresse zu löschen 😀

  • Schon erstaunlich wie viele so Mahnungen usw. erhalten, auch ich habe gestern wieder eine erhalten und habe natürlich noch nicht bezahlt, werde auch nicht zahlen, warten wirs mal ab. Die merken ja nicht mal wenn man deren Mails sperrt!!
    Möchte nicht wissen wer dann doch so zahlt und die dadurch reich geworden sind und noch werden.

  • Hallo!

    Tja, ich bin leider voll reingefallen. Die haben mich mit Ihren Drohungen so bekloppt gemacht das ich tatsächlich die 54,-€ + 5,-€ Mahngebühr bezahlt habe. Daraufhin habe ich meine Mitgliedschaft sofort per Einschreiben gekündigt. Tja, das Geld ist wohl für immer verschwunden aber was muss ich jetzt bloß weiterhin tun?

  • @Kikki: Nicht noch mehr zahlen!? Spam-Ordner einstellen!? Dich (nicht) weiter drüber ärgern!? 😉 – Sonst nix. (Das Wetter genießen!)

    Edit: Ich find übrigens das Robert das Ganze hier ruhig noch mal an die große Basic-Glocke hängen könnte….sonst werden die noch reicher/dreister/arschiger…..Robert? Mach mal was, wenn du magst.

    Meinen X-Wing hab ich schon geparkt, und hab jetzt auch frei.

    😉

  • Naja, auf Betrug aus Dubai halt. Langsam nimmts unfassbare Ausmaße an; ein Hinweiß das deine Leser auf keine Post von denen reagieren müssen, und schon gar nicht zahlen sollen!

    Evtl. noch ein Spam-Ordner-Konfig.- Tutorial, dazu 😉

    ImErnst,…i know: Es gibt Milliarden Foren, Blogs, dazu. Trotzdem landen hier Leute die „schon gezahlt haben“.

    Muss ja kein Banner sein, …dachte nur. 😉

  • Hallo
    Also ich bekam die zahlungsauforderung auch. also ich werde denen jetzt mal das mit der katze schicken und auch nächste woche auf die polizei gehen.

  • hilfe!! ich habe heut auch sowas bekommen!! jetzt schon eine mahnung mit 5 euro extra!! was soll ich jetzt als erstes tun?? hab hier was über die verbraucherzentrale gelesen!! muß man sich an sie wenden??
    bitte helf mir mal…wär sehr lieb von euch!!

  • @Petra: Ich bin zur Verbraucherzentrale gegangen, weil ich nicht wusste, was ich tun soll. So gesehen hätte ich mir den Weg dahin auch schenken können. Hat mich nur 7 Euro Beratungsgebühr gekostet und letztendlich hat man mir nur gesagt, ich solle nicht bezahlen. Ich sollte, sofern die mir mit einem Inkasso-Unternehmen drohen, einen von der Verbraucherzentrale aufgesetzen Brief nach Dubai oder in die Schweiz schicken, in dem ich meinen Beitritt widerufe! Ich war allerdings nie auf dieser Seite und wüsste auch nicht, warum ich mich mit diesem Mist rumärgern sollte. Allerdings bekam ich heute morgen wieder eine Email von denen, wodrin steht, dass sie mir halt noch 7 Tage geben und dann mit einem Inkasso-Unternehmen drohen. Hier mal ein Auszug von dem, was sie mir geschrieben haben:

    Sehr geehrter …….
    am 17.11.2007 haben Sie sich mit der IP 89.244.229.165 bei uns registriert.

    Den offenen Rechnungsbetrag haben Sie trotz Zahlungserinnerung noch nicht beglichen.
    Sie sind am 17.11.2007 einen Vertrag mit uns eingegangen. Wir haben unseren Teil der Leistung erfüllt.

    Bitte zahlen Sie den offenen Betrag innerhalb der nächsten 7 Tage. Ansonsten sehen wir uns gezwungen ein Inkassounternehmen zu beauftragen bzw. ein gerichtliches Mahnverfahren gemäß §§ 688 ff. ZPO gegen Sie einzuleiten, wodurch erhebliche Kosten auf Sie zukommen.

    Folgende gespeicherte Daten können wir den Ermittlungsbehörden vorlegen:

    – Registriert am 17.11.2007 mit der IP 89.244.229.165
    – Email-Adresse: ———————–
    – Profil angefangen am 17.11.2007
    – AGB zugestimmt am 17.11.2007
    ——————————————————————————

    Wir hoffen jedoch, dass Sie das zu vermeiden wissen.

    Nutzungsgebühr: 54,00 EUR
    Mahngebühr: 5,00 EUR
    ——————————————
    offener Betrag: 59,00 EUR

    Habe hier gelesen, dass man zur Polizei damit gehen wollte. Aber die können gegen solche Typen doch auch nix machen, oder? Werde mittlerweile trotz alledem doch schon unruhig. Aber ich denke mal, dass wollen die wohl nur damit erreichen, damit man doch klein beigibt und irgendwann zahl. Also von mir sehen die nicht einen einzigen Cent!

  • @all: Gestern liefs noch mal im TV (CT-Mag):

    Alles ignorieren. Nix machen, nicht nötig. Man kann (muß aber nicht!) per fax/mail/brief einen Widerruf ausprechen. Die kalkulieren doch nur mit „unserer“ Angst. Ne korrekte Rechnung gibts nicht von denen, da die nicht mal in D registriert sind.

    Just ignore, liebe Leute. Schönen Sonntag noch.

  • Hey,
    hab auch Post bekommen und schon etwas Panik gehabt, hab heut nen Brief in die Schweiz geschickt, wollte schon fast zahlen, bis ich das hier gelesen habe.

    Ich habe diese Seite über nen Banner mal besucht, kann mich aber net erinnern, mich da jemals angemeldet zu haben. Woher haben die aber meine email adresse und Ip (die ja wahrscheinlich stimmt)

    hab da bissl schiss

    achja, und sollte ich mich auf deren seite einloggen und den account löschen, oder gar nix machen?

  • @Sarah: Nicht drauf reagieren. Ich würde noch nicht mal die Seite besuchen. Und mich schon garnicht dort anmelden. Bei mir war die IP-Adresse nicht übereinstimmend. Halt nur die Email und mein Nachname. Ein Bekannter von mir sagte, dass z.B. StudiVZ Daten verkauft an solche Firmen. Ob es allerdings stimmt, weiß ich nicht. Ich kann von mir nur sagen, dass ich diese Seite nie besucht habe und kann mich somit auch nie dort angemeldet haben. Werde die Emails ignorieren und hoffen, dass es nach der Inkasso-Drohung mal aufhört.

    Geht man damit zur Polizei, was machen die dann? Garnichts, oder?

  • Naja, besucht habe ich die Seite ja eben, aber kann mich nicht daran erinnern, mich jemand da angemeldet zu haben.

    kann ich kontrollieren, ob die IP adresse stimmt?

    Oh mann, ich hasse sowas 🙁 hab da immer voll angst, dass die mir was können und am ende doch ich doof da stehe, wenns an die polizei oder das gericht geht.

    edit: hab nochmal ne allgemeine frage zum vertragsschluss.

    gilt das per email? also ist ein email vertrag rechtens? wenn agb und alles zugestimmt wurden und da auch kosten drin standen?
    habe nämlich heute morgen mal die agb gelesen und da stehen ja kosten drin.

    wenn ein vertrag per internet aber eh nicht rechtens ist, dann ist das ja alles wurscht?

  • Vielen Dank für die vielen guten Hinweise aber wie sieht es denn aus wenn man sich da tatsächlich angemeldet hat? Muss man dann auch auf nix reagieren?

  • @39:Sarah: Kurzum: Es ist egal ob es deine IP war oder nicht. Sittenwidrig bleibt der Vertrag sowieso. Damit ist dann „eh alles wurscht“, ja.

    @Kiki: Nein.

    Wer klärt denn die Rechtslage? Die Jungs in Dubai? Ein Inkassobüro? Ein Anwalt? Eine Killer- Katze?

    Nein?
    Eben.

    Nur (!), wenn was vom wirklich echten deutschen Gericht kommt, dann muss man (was nicht niemals nie passieren wird!)

  • Hallo,
    ich habe am letzten Wochenende einen Brief von einem Inkasso-Unternehmen bekommen. Die wollen nun ca. 95 Euro von mir haben. Kann sein das ich mich da mal angemeldet hab, weiß das nicht mehr genau. Komisch ist nur, dass die mir noch keine Emails oder Rechnungen oder Mahnungen geschickt haben. Was soll ich denn nu machen?

  • Hello again!
    Es gibt mal wieder eine neue Annekdote zu berichten. Nachdem ich ja dummerweise bezahlt habe und denen das auch per E-Mail mitgeteilt habe erreichte mich heute eine Mail in der zu lesen war: „Sehr geehrte…..konnten leider noch keinen Zahlungseingang feststellen. Bitte senden Sie uns doch zur Überprüfung Ihren Kontoauszug zu…..“ Haaaa, ich lach mich tod…was denn noch alles? Jetzt können die mal meine gleichgültige Seite kennen lernen. Warte auf die Post vom Inkassobüro 😉

  • @Kikki! Wen wunderts?!

    Und: Warum willst du jetzt auf Post von irgendeiner dubiosen Inkassostelle warten? Wohl doch hoffentlich nur um NICHT darauf zu reagieren!!!???

  • Ja natürlich. Obwohl ich ja nicht übel Lust hätte denen was Nettes zurück zu schreiben. Aber nicht reagieren ist wohl besser 😉

  • Hallo Leute die haben ja was an der Klatsche,ziehe im Juni nach Paraguay und da soll ich hier mit dem ein 2 Jahresvertrag gemacht haben.ich bezahle nichts,können ja das Ã?nkassobüro nach Paraguay schicken,dann gibt es eine schöne Bleivergiftung.

  • Hallo habe da auch ein problem mit den Nachbarn24.

    Wo kann ich prüfebn lassen ob die angegebene IP adresse mir auch an einem bestimmten tag zugewiesen war?

    bitte helft mir.

    danke

  • @martina: Mir sagte man, dass könne man nicht nachweisen.

    Ich habe mir meine IP-Adresse am Tag wo die Email kam angesehen und sie ist bis heute noch die selbe. Von daher sehe ich doch schon, dass die mich nur verarschen.

  • Hallo Martina und die anderen

    Also…ich würde mich da garnicht mehr von beeindrucken lassen.Ist schon erstaunlich WIE dreißt die sind*lach*
    Habe zwischenzeitlich auch erneut ne Mail von denen bekommen als Erinnerung das ich doch mit denen einen Vertrag hätte und die auf meine Anweisung meine Daten ERST nach VERTRAGSENDE löschen können*lach*
    Ich habe denen geantwortet: Das es KEINEN Vertrag gibt und ende.
    Die können mir mal den Buckel runter rutschen und man KANN und DARF die einfach net ernst nehmen.Echt krass,das sich die Leute zum Teil so unter Druck setzen lassen und auch noch bezaheln.Nochmal: Auf keinen Fall bezahlen,das ist verschenktes Geld und die lachen sich nen drittes L im A….
    Ich finde es echt hammer,das die einfach nicht aufgeben und NOCH fröhlich WEITER machen und immerwieder Mails schicken.
    Bei mir beißen die auf Granit und ich mache mir da schon nen Jux draus und schreibe gerne immer wieder zurück*lach*…irgendwelchen Blödsinn ;o)
    Und ganz interessanterweise antworten die NIE direkt auf die Mail , sondern schicken jedesmal SEPERAT eine Neue*lach*…so das immer wieder eine Neue komische Nummer dabei steht*grinsi*
    Ich kopiere dann immer alles zusammen von den vorherigen Mails da mit rein.Dennoch…senden die jedesmal neue ab, wo dann mein Text nicht mit drin ist;o)
    Glaube die wir sind eigentlich doofis???
    Ich kann nur hoffen,das viele den Weg hier her finden und auf keinen Fall bezahlen.

    In diesem Sinne,geniesst euren Tag und lasst euch von solchen Abzockern doch nicht die Laune verderben und auch KEINE Angst machen.DAS ist echt unnötig ;o)

    Liebe Grüße

    Chris

    P.S. Ach ja,ich war dennoch auf der Seite.Aber……da ich ja nicht bezahlt habe…ist es für meinen angeblichen Account gesperrt*gröhhhhhhhhhhhhl*

  • @martina: Unter Systemsteuerung / Netzwerkverbindung / LAN-Verbindung / Netzwerkunterstützung. Da siehst du deine IP-Adresse!

  • Leute was macht ihr euch so heiß einfach nicht Zahlen euch passiert nichts die ziehen doch eh nicht vors Gericht da müßten die doch alles Offenlegen von ihren Geschäften.
    Mich schreiben die auch immer an wollen auch 54euro+5euro
    Habe denen heute mal zurückgeschrieben das wenn nicht bald ruhe ist dennen das Konto sperren zu lasse, soweit ich rausgefunden habe ist es die Dresdner Bank in Rosenheim Bankleitzahl auf meiner Rechnung war
    71180005 und so werde ich es immer machen wenn die sich ein neues Konto zugelegt haben.Mal sehen wie die Bank reagiert wenn sie Erfahren wie die sich ihr Geld verdienen.

  • bisher habe ich eine Zahlungserinnerung bekommen. mal schauen was da noch so kommt.

    dank euch allen nochmal für die Unterstützung.

  • hallo, ich hab heute auch ne mail von denen bekommen, war erstmal geschockt die wolln von mir auch die 54euro plus 5 euro mahngebühr und mit inkassobüro hamse auch gedroht. ich kann mich nich entsinnen mich jemals auf dieser nachbarschaftsseite angemeldet zuhaben. ey die ham doch n knall!! ich werde nix zahlen. mussaber zugeben dass ichn bißchen bammel habe, hab imma angst das die mir was können. bin froh dass ich diese seite gefunden hab und nicht alleine bin!!!!! ich hab mir mal meine ip-adresse angeguckt und da steht nur 0000 *lach*

  • Hallo
    Ja genau …………..Mich würde intressieren wie es nach dem Brief weiter ging?
    In der Mail an mich sprechen die mich mit einem anderen Namen an……..??
    Kann es sein das sich jemand mit einem anderen namen aber meiner Mail angemeldet hat ?

  • „wie es weiter ging?“ Ich denke mit einer Killer-Katze sind die gut bedient.

    „In der Mail an mich sprechen die mich mit einem anderen Namen an……..??“

    *lacht*

    Siehste!…..

    Verschwende doch einfach keinen Gedanken mehr an die Pfeifen, und genieß das Wetter. Wie wär das!? Wer sich wann wo womit und wie bei denen angemeldet hat….. Pffff.

    Säckeweise Reis, der umfällt, echt.

  • Hallöchen!
    Da bin ich mal wieder. Wollte mal schnell berichten das ich, nachdem ich ja vor kurzem erst die erste Rechnung, dummerweise, bezahlt habe gestern direkt die nächste Rechnung bekommen habe. Für „die nächste Hälfte meiner Mitgliedschaft“…
    Lustig nicht? Aber diesmal bleibe ich stur, die bekommen keinen Cent mehr von mir…passiert ja anscheinend sowieso nix wenn man nicht bezahlt!
    Bis bald mal… 🙂

  • Hallo zusammen,
    nach dem ich Eure Einträge gelesen habe konnte ich mich nach den Mahnungsschock etwas beruhigen. Hier habe ich zwar auf der Website etwas rumgestöbert habe jedoch umgehend via Mail die Mitgliedschaft (Widerrufsrecht) gekündigt. Seit dem bin ich nicht mehr auf der Site gewesen. Nun erhalte ich die Gleiche Rechnung wie Ihr alle 54 Euro und 5 Euro Mahnung. Meine Mailadresse von damals ist auch nicht mehr aktiv!!!!

    Naja habe via Einspruch auf die Mahung reagiert und hoffe die Abzocker los zu sein!

    Meine Lehre ist nun, dass ich nie wieder solche Seiten nutzen werde.

  • Hi

    nach der Rechnung und der Zahlungsaufforderung per Mail habe ich heute eine Mahnung per post bekommen.

    habt Ihr auch schon post nach hause bekommen ?

  • Hm, also Post nach hause habe ich noch keine bekommen. Und da ich diese Seite nie besucht habe, gehe ich auch mal davon aus, dass nichts kommen wird per Post. Fraglich ist natürlich immer noch, woher die meine Emailadresse haben.

    Die Mahnung die man mir per Email geschickt hat und darin auch mit nem Inkasso-Unternehmen gedroht hat, war vom 20.04. Seitdem habe ich nichts mehr von denen zu lesen bekommen. Habe bisher auch noch nicht auf deren Mails reagiert bzw geantwortet.

    Ich war nie auf dieser Seite, habe mich somit auch nirgends da angemeldet und von daher sollen die mich mit so einem Kram in Ruhe lassen. Bin allerdings trotzdem gespannt, ob da irgendwann noch mal was kommt.

  • Ich habe mich damals auf der seite umgesehen, und auch daten eingetragen.

    Ich dachte es wäre keine anmeldung weil ja oben rechts in der ecke Login steht und nicht da wo ich meine sachen eingetragen habe. Und wenn ich mich irgendwo einlogge, muss ich doch ein passwort aussuchen und ich bekomme doch eigentlich eine mail von denen mit meinen regitrierungsdaten und einem link zur Bestätigung
    oder ähnliches und nichts dergleichen kam. Also ging ich davon aus das man dort nachschauen kann ob dort bekannte sind.

  • […] Endlich habe ich meine Mahnung von Nachbarschaft24 erhalten. Robert hatte auf die Zustände dieser Spammerdatenverkäuferabmahnerbude schon hingewiesen und in den Comments kann man genauestens erkennen wie diese Leute vorgehen. Hmm…was mache ich […]

  • Also seit dem ich denen die nachricht mit der Killer-Mieze geschickt habe kam noch eine e-mail mit einer weiteren zahlungsaufforderung. seither ist nichts mehr gekommen. Also ich denke mal das sich dieshier erledigt hat. weil sonst hätten die sich wieder gemeldet. was aber auch erstaunlich ist das es manchmal von anderen e-mail adressen die mails versendet werden. bin mal gespannt ob sie es bei mir noch mal versuchen.

  • Hallo!

    Heute kam Post vom Deutschen Inkassobüro! Jetzt habe ich ja doch ein bißchen schiss um ehrlich zu sein. Muss man da echt nicht drauf reagieren? Hat schon irgendjemand sowas von denen bekommen und wenn ja, was ist weiter passiert?

  • Hallo Kikki

    Ja ich würde schon der Inkasso Antworten und widersprechen.Habe ebenso ein Schreiben von der Inkasso erhalten und widerspruch dagegen eigelegt bzw. die Sache geschildert und das ich KEINEN Cent bezahlen werde.Bei weiteren Drohungen und Mahnungen werde ich Anzeige erstatten.Ich warte jetzt gelassen ab.Angst musst du nicht haben,da die ganze Geschichte auf BETRUG und ABZOCKE Basiert.Auf keinen Fall beeindrucken lassen und erst Recht NICHT bezahlen.

    lg

    Chris

  • Im übrigen habe ich auch mitgeteilt das die Forderungen nicht gerechfertigt sind und zu Unrecht geschieht ;o)

    Ich zahle nix null komma null nüscht und warte nun einfach mal ab.Denke das nun nichts mehr kommt.Und dafür müssen die erst mal Klagen.Glaube kaum,das die SOOOOWEIT gehen ;o)

  • Hallo Chris,

    vielen Dank für Deine Antwort aber was muss ich denen denn genau schreiben? Ich habe von sowas echt absolut gar keine Peilung!

  • Das beste ist, ich habe in einem anderen Forum gelesen das dieses Inkassobüro keine zulassung mehr hat. Aber seltsamer weiße steht in diesem brief „zugelassenes Inkassounternehmen“. Also ich habe hute diesen Brief bekommen. Werde aber darauf nicht reagieren. Werde es als Grillanzünder verwenden. 😀

  • Hallo Kikki

    Wenn du etwas in den Foren rum schaust,findest du ganz bestimmt die eine oder andere Antwort,die du der Inkasso schreiben kannst.
    Gegebenfalls wenn du mir deine E-Mail Anschrift geben möchtest,könnte ich dir das mal per Mail rüber schicken.

    Lg

    Chris

  • Hallo Chris

    könntest du mir das Inkassoschreiben acuh per mail schicken wär nett von dir danke.

    Denn Heute habe ich ein inkasso schreiben bekommen.

  • Dem Inkasso schreiben habe ich wiedersprochen und noch nichts weiter gehört.

    Aber gestern habe ich dann die 2. Rechnung bekommen man können die nerven. Ich bleibe hart.

  • hallo leute,
    ist ja ganz lustig hier, und macht an sich auch mut zum gemeinsamen kgegen die abzocker. Aber ich hab heute nen gerichtlichen mahnbescheid bekommen von nachbarschaft24…
    Bin am Überlegen, ob ich widerspruch einlege und damit ein klageverfahren am hals habe oder das geld bezahle
    beides irgendwie scheisse, aber bei letzteres ist es wenigstens schnell vorbei..

  • Vielleicht sollte man sich mal zusammenschließen gegen dies Abzocker. Die Vergangenheit der Betreiber als Adressdatenhändler und Betrüger ist wohl relativeindeutig. Ich war niemals auf dieser Seite. Nur weil sie mit meinem Namen, Mailadresse und IP Adresse vor meiner Nase rumwedeln beweist das noch gar nix. Jeder Blog Betreiber bei dem ich einen Kommentar hinterlassen habe hat diese Daten. Wie zu Teufel wollen die beweisen, dass ich mich dort registriert habe? Klar durch diese Maßnahmen bekommen wahrscheinlich ne Menge der angeschriebenen Personen Angst und zahlen. Ich schätze mal das die Bande weit über 100.000 Adressen angeschrieben haben. Das ist ein lohnendes Geschäft.

    Ich denke mit Robert’s Blog im Rücken kann man denen schon ein bisl Dampf machen.

  • Ach Du liebe Güte, ein gerichtlicher Mahnbescheid….Jetzt bekomme ich echt Angst. Habe zwar noch keinen bekommen aber das wird dann ja auch bald geschehen. Was macht man dann bloß? Habe noch nicht mal eine Rechtsschutzversicherung… 🙁

  • Warum verklagen wir die nicht einfach? Wenn man sich zusammenschließt sollte das machbar sein, oder? Es gibt doch auch Web anwälte wie Henning Krieg, die dort vielleicht helfen könnten.

  • Hallo!
    Also ich habe jetzt mal versucht mich bei diesem Inkassounternehmen mit dem Aktenzeichen einzuloggen. Es kam aber nur eine Meldung, dass die Akte abgeschlossen sei. Was bedeutet denn das jetzt wohl wieder?

  • Guten Morgen,
    hab mich am we mal „umgehört“ in anderen Foren. Sind wohl nur sehr wenige Mahnbescheide raus, mich hats halt getroffen. Werd dort mal anrufen, wenn sie sich auf nen Vergelich noch einlassen, zahle ich lieber, alles andere wird teurer und aufwendiger..
    Henning: eine Sammelklage gibts in D. nicht. Findest du in anderen Foren. Jeder muss letzendlich selber sehen, wie er mit denen zu recht kommt… und auf die meisten, oder zumindest viele Aussagen in diesen foren kan man sich nicht verlassen. von wegen, es werden di e gehen nicht zu Gericht..

  • Hallo Michel!

    Wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück das sich alles zum Guten wendet. Halt uns doch hier mal auf dem Laufenden was weiter passiert. Ich bin gespannt ob ich von denen auch nochmal was höre??!

    LG

  • Danke Kikki,
    Du hast wohl Glück gehabt, wenn die akte gesclossen ist wirst du sicherlich nix mehr hören. ich hab mich auf die aussagen hier in den foren verlassen, und bin jetzt wohl verlassen. muss halt noch ein paar überstunden mehr kloppen oder mal nen samstag ran.
    naja, aus schaden wird man klug…

  • Hallo Kikki

    Hatte jetzt gerade erst wieder die Gelegenheit hier rein zu sehen.
    Werde dir aber noch eine E-Mail schreiben.
    Ich habe ebenso letztens von der Inkasso Post erhalten und direkt Widerspruch eingelegt.Also seitdem habe ich NICHTS mehr von denen gehört.Bin mal gespannt ob das nun auch so bleibt.Ist schon einige Zeit wieder vergangen.Ich bleibe dabei: NICHT bezahlen,dennoch Widerspruch einlegen und das solange BIS endlich keine Post von denen mehr kommt;o) Bis jetzt sieht es ja gut aus;o)
    Also nicht beeindrucken lassen und tapfer weiter nicht zahlen.

    lg

    Chris

  • Hallo Andre

    Kann ich gerne machen,dafür brauche ich deine E-Mai Adresse.
    Werde mich mal spätestens Donnerstag dran setzen,da ich es vorher nicht schaffe ok?

    lg

    Chris

  • Andre denkst du auch an Mich ?
    Snow992343@yahoo.de

    Habe zwar auch schon was geschrieben zur Inkasso habe aber jetzt von den Nachbarn24 die 2. rechnung also wieder 54 euro bekommen.

    Inkasso hat sich bei mir auch noch nicht wieder gemeldet.

  • Hallo zusammen,
    auch ich habe einen gerichtlichen Mahnbescheid. Ich bin erschüttert, wie únverschämt die vorgehen. 14 Tage kostenlos anbieten und Kündigungen via Mail ignorieren. Ich werde da wohl meinen Anwalt informieren müssen.

  • Hallo Rafael

    Den Anwalt bzw.die unnötigen Anwaltskosten kannst du dir ersparen.Leg einfach Widerspruch dagegen ein und erkläre denen im Widerspruch das diese Sache nicht Rechtens ist und du KEINEN Vertrag abgeschlossen hast.Per Einschreiben mit Rückschein und ALLES für dich kopieren.Lass dich nicht beeindrucken.
    Im Internet findest du reichlich davon das die versuchen etliche Leute abzuzocken.NICHT zahlen und auf jeden Fall Widerspruch einlegen.Würde ich dir raten,wenn auch der Widerspruch eigentlich nicht nötig wäre.Aber sicher ist sicher.

    lg

    Chris

  • Hier dann nochmal eine Vorlage die man gegebenfalls umformulieren kann:

    Absender

    Einschreiben mit Rückschein
    Adresse des Anbieters

    Ort, Datum

    Unberechtigte Forderung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich beziehe mich auf Ihr Schreiben vom …………………….., in dem Sie einen Betrag von ………… Euro für die angebliche Inanspruchnahme einer Internet-Serviceleistung verlangen.

    (Formulierungsvorschlag bei Verträgen mit Minderjährigen):
    Der angeblich mit Ihnen abgeschlossene Vertrag wurde von meinem minderjährigen Sohn/ meiner minderjährigen Tochter abgeschlossen. Ich habe weder in einen Vertragsabschluss eingewilligt, noch genehmige ich einen Vertrag.

    (Formulierungsvorschlag bei unberechtigten Zahlungsaufforderungen):
    Nach meiner Überzeugung habe ich keinen Vertrag mit Ihnen abgeschlossen.
    Sollten Sie anderer Meinung sein, so weisen Sie mir bitte nach, wann und wie es zu einer übereinstimmenden Willenserklärung kam, wie Sie mich gemäß den gesetzlichen Bestim¬mungen zum Fernabsatz belehrt haben und mich u. a. gemäß § 312e BGB, bzw. § 1 der BGB-Info VO informiert haben.

    Hiermit fechte ich den angeblich abgeschlossenen Vertrag wegen arglistiger Täuschung an. Vorsorglich widerrufe ich den geschlossenen Vertrag nach den maßgeblichen Vorschriften über Fernabsatzverträge. Außerdem erkläre ich auch vorsorglich die Anfechtung wegen eines Irrtums über den Inhalt der abgegebenen Willenserklärungen.

    Mit freundlichen Grüßen

    (Unterschrift)

  • Hallo,

    beruhigt? Sag Chris, hast Du Dir das auch mal durchgelesen oder nur die Überschrift studiert? oder mal drüber nachgedacht, was du da so locker von Dir gibst?
    „Die Sorge der Betroffenen, in ein gerichtliches Verfahren verwickelt zu werden, ist jedoch völlig unberechtigt. Dass die Seitenbertreiber ein gerichtliches Verfahren einleiten, ist sehr unwahrscheinlich, da ein solches Verfahren für den Antragsteller bzw. Kläger mit Kosten verbunden ist. Gerichtliche Schritte wird daher nur derjenige unternehmen, der sich eines für ihn positiven Ausgangs des Verfahrens sicher ist.“

    HALLO, hier haben dei Betreiber ein gerichtliches Verfahren angestrengt!

    UND, es geht in dem Kommentar doch gar nicht um nachbrschaft24, sondern um ganz andere Internetseiten. Werden heri mal wieder Äpfel mit Birnen verglichen?

    Solche tollen beruhigende Hinweise wie diese haben mich reingerissen!
    Leute, macht was ihr wollt, aber lest kritisch.

    Und zu Rafaels Problem: gegen Mahnbescheid musst Du Widerspruch einlegen. Oder ihn akzeptieren. Bei Widerspriuch geht es üblicherweise in das gerichtliche Klageverfahren, mit Verhandlung vor einem Richter bei dem für dich zuständigen Amtsgericht. Mir ist das schlichtweg zuviel Aufwand (kostet auch Geld, und nen Urlaubstag), zumal ich ja ganz ehrlich unter uns auch auf der Seite war.
    Wenn e s zu der Verhandlung kommt, bitte Bericht, möchte schon wissen, ob ich mich ärgern muss…

    Michel

  • Hallo Michael

    Ich habe mir alles GUT durchgelesen und weiss sehrwohl worum es geht.Es ist die Typische Abzockerei worum es hier geht und in den üblichen Schritten wie die Abzocker voran gehen.
    Du scheinst offensichtlich absolute Panik zu haben(nicht böse gemeint) und bist selber Schuld wenn du denen dein Geld in den Rachen wirst.
    Schade das du dich so unter Druck setzen läßt.Wenn alle so artig reagieren wie du und zahlungswillig sind,dann freuen sich die Abzocker nen drittes ….im…..

    Nunja,muss jeder selber wissen.Das Internet steht voll von Infos wie du zu reagieren hast.
    Vorsorglich sollte man gewiss Widerspruch einlegen aber auf keinen Fall bezahlen.
    Bisher ist KEIN einziger Fall bekannt wo die Abzocker tatsächlich ernsthafte gerichtliche Schritte gegen irgendjemanden vorgenommen haben.
    DAS was die Abzocker tun ist nicht rechtens.

    Ich kann jedem nur empfehlen,NICHT zu zahlen und sich diese linken Abos nicht bieten zu lassen.

    Habe hier nun schon genug an Infos rein gestellt.Wer dann noch bezahlt ist halt selber schuld*sorry*

    lg

    Chris

    P.S. Letztendlich geht es um eine Sache und zwar die Betrügerische Art und Weise wie gewisse Internetseiten die Leute mit einem Abo abzocken wollen

  • Im übrigen habe ich die GLEICHEN Prozesse hinter mir,wie viele andere hier.Ob es sich nun um nachbarschaft24net handelt oder um andere betrügerische Abzocker.Auch ich habe bereits ein Schreiben von der Inkasso erhalten und Widerspruch eingelegt.DAS ist nun schon einige Wochen her und seitdem habe ich NICHTS mehr davon gehört ;o)
    Also Michael,weiss ich nicht worüber du dich hier so tierisch aufregst???
    Ich weiss ganz gut wovon ich rede und versuche nur diejenigen zu beruhigen denen es durch die Droherei von den Abzockern gerade NICHT so gut geht und vor lauter Sorge deshalb vielleicht nicht mal vernünftig schlafen können.Oder vor lauter Angst direkt bezahlen wollen.Was raus geschmissenes Geld wäre.

    Nochmal:Egal um welche Seite es sich gerade handelt,handeln die Abzocker jedoch ALLE mit der gleichen Masche.
    Schon bei EINEM Klick hast du ein Abo am Hintern obwohl niemand wirklich eingewilligt hat.
    Und DAS grenzt an BETRUG und dieses wird deshalb KEIN Gericht der Welt befürworten.

    Auch die kleinen haben gewisse Rechte ;o)

    Wenn es in deinem Fall um eine ganz andere Sache geht,lasse ich mich gerne des besseren belehren.

  • „nur getroffene Hunde bellen“ oder auch „wer lesen kann hat gewaltige Vorteile im Leben“
    Hallo Chris,
    such Dir davon was aus.
    Ich kopiere Dir auch gerne nochmals meinen Beitrag vom 4.7.:
    Michel schreibt am 04.07.2008, 17:12:
    hallo leute,
    ist ja ganz lustig hier, und macht an sich auch mut zum gemeinsamen kgegen die abzocker. Aber ich hab heute nen gerichtlichen mahnbescheid bekommen von nachbarschaft24″€¦
    Bin am Überlegen, ob ich widerspruch einlege und damit ein klageverfahren am hals habe oder das geld bezahle
    beides irgendwie scheisse, aber bei letzteres ist es wenigstens schnell vorbei..

    und damit es ganz klar wird, ein Zitat aus DEINEM Link, der hie rja jaeden beruhigen soll:
    „Gerichtliche Schritte wird daher nur derjenige unternehmen, der sich eines für ihn positiven Ausgangs des Verfahrens sicher ist.“€?

    Ich bin nicht so bewandert wie Du, der sich nach eigenem Bekunden überall schon mal angemeldet hat. Ist das ein Hobby von Dir? Um dann her gute Ratschläge geben zu können oder warum machst Du das? Bist du schon mal auf den gedanken gekommen andere damit reinzureissen?
    Ich bin etwas gewissenhafter: bei nachbarschaft24 genügt eben nicht ein Klick. Und ich bin auch nicht durch ein Gewinnspiel dahungelangt, sondern durch blöde Neugier. Und ich gebe das auch zu und, auch wenn ich es versucht habe, mich zu drücken, hat es mich halt erwischt und aus den genannten gründen zahle ich lieber. Das kann bei einem anderen in einer anderen Lebenssituation ganz anders aussehen. Er schon den Offenbächer abgegeben hat, kann natürlich mehr riskieren, er hat ja nicht szu verlieren.(was nicht heißen soll, dass ich dir das unterstelle)

    Daher sage ich auch, dass das jeder selber entscheiden muss. Und geb keine (wenn auch gutgemeinten) Ratschläge.

  • @Michel: (Ich bin nicht der Chris mit dem du hier diskutierst; ich habe im oberen Teil d. Kommentare wohl schon genug gesagt….)

    Trotzdem:

    „bei nachbarschaft24 genügt eben nicht ein Klick. Und ich bin auch nicht durch ein Gewinnspiel dahungelangt, sondern durch blöde Neugier. Und ich gebe das auch zu und, auch wenn ich es versucht habe, mich zu drücken, hat es mich halt erwischt und aus den genannten gründen zahle ich lieber.“

    Mit Verlaub: Das ist eine etwas abwegige Aussage / Argumentation!

    Die Verarschen! Auch wenn du oder sonstwer Neugierig warst, müde warst, sonstwas warst! Die Verarschen! Und das lässt sich beweisen!
    (Screenshots gibts!)

    Und wenn du (abgesehen von jeglicher Lebenssituation) das Geld zahlst… (solls mir eigentlich egal sein)… wäre dies ein Unding sondergleichen!!!

    „Zugegeben“…. Als ich das gerade las,…dachte ich….spinn ich, oder der!?
    Echt mal!

  • hey
    also ich hab sowas auch gekriegt mit inkassobrief und natürlich nicht bezahlt. kann ja nicht sein, dass sich „zufällig“ unendlich viele leute ausversehen angemeldet haebn. das ist schon sehr abwegig.naja bis heute ist nix passiert.außer,dass ich noch ne 2.rechnung für die 2.hälfte der „nutzung“ bezahlen soll… völlig bescheuert und als ich dann letztens auf die seite wollte,ging das nicht mal…versucht ihr es mal bitte.ich glaub die gibts nicht mehr 🙂

  • Hallo Denise

    nachbarschaft24.net , also die Seite wird angezeigt.Und ich finde du hast dazu ebenso die richtige Einstellung.

    Hallo Michael

    Was genau steht in dem angeblich gerichtlichen Mahnbescheid drin?
    Dann bist du wohl der ERSTE der sowas erhalten hat.
    Im übrigen finde ich das du arg frech bist.Du solltest dich mal etwas zügeln mit deinen Aussagen hier.Ich habe mich weder dort oder sonstwo angemeldet,noch habe ich irgendeine Offenbarung abgelegt oder sonstiges.
    Also mein lieber,eine reine Weste wie man so schön sagt, habe ich vor zu weisen ;o)
    Ich bleibe dabei.Wenn DU dich sodermassen unter Druck setzen lässt,bist du nicht gut genug informiert.
    KEIN Gericht der Welt würde dich wegen der betrügerische Abzocke anklagen ;o)

    Die Masche ist bekannt und die meisten Leute sind schlau genug um sich dagegen zu wehren und NICHT zu bezahlen.

    ICH bin nicht die einzige die NICHT bezahlt ;o).Wollen die etwa ALLE verklagen?grins*

    Mal ganz ehrlich,du solltest schon dagegen einen guten Widerspruch einlegen und nichts bezahlen.
    Im übrigen solltest du den angeblichen Mahnbescheid vom Gericht mal GUT überprüfen ob der auch echt ist.

    Wie Denise schon sagt:WAS ein Zufall das SOVIELE Leute aufeinmal angeblich registriert sind und nen Abo abgeschlossen haben.WAS EIN ZUFALL;o)

    Der Verbraucherschutz gibt ebenso die gleichen Ratschläge wie ich.NICHT zahlen.Und das Internet steht voll davon,das man es hiermit mit Betrügern und ABZOCKERN zu tun hat.

    Wenn du dich davon beeindrucken und klein kriegen lässt und zahlen willst,dann ist das deine Sache.

    lg

    Chris

  • Hallo zusammen,
    auch ich bin dafür die freundlichen Umgangsformen beizubehalten. Derartige Angriffe finde ich, insbesondere da es sich um kein elementar wichtiges Thema handelt, unnötig. Mein Kontakt zu diesem Unternehmen, bei welchem ich vermute, dass Michael diesem angehört, ist beendet. Hier steht von denen der Nachweis von meinem Zugang aus, diesen akzeptiere ich nur in einem Gerichtsurteil (welches nie kommen kann, da nicht nachweisbar, da nie auf der Website aktiv)

    @Michael: Sofern Du auf der Seite aktiv warst, musst Du selbstverständlich zahlen, dann bist Du aber auch hier falsch aufgehoben. Sonst: Überdenke Deine Einträge bevor Du diese verfasst! (Vermutung: Vielleicht solltest Du Dir auch einen besseren Arbeitsgeber suchen.

  • Hallo Leute!
    Ich muss mich mal eben kurz in Eure Diskussion einmischen. Warum macht ihr Euch hier gegenseitig fertig? Reicht es nicht das man sich über die Abzocker ärgert? Muss man sich dann noch gegenseitig blöd von der Seite anmachen? Ob man sich von irgendwelchen Ratschlägen was annimmt oder nicht bleibt doch jedem selbst überlassen…gell? Deshalb finde ich irgendwelche Schuldzuweisungen hier echt fehl am Platz. Denkt mal darüber nach und bleibt locker. Aufregung ist nicht gut…glaubt mir…ich weiss wovon ich spreche! In diesem Sinne…habt Euch wieder lieb 😉

    LG
    Kikki

  • Hallo Kikki

    Ich gebe dir da voll und ganz Recht :o) Entweder nimmt man die Ratschläge anderer an oder man lässt es.Es wird niemand GEZWUNGEN irgendetwas zu tun,was andere raten;o)
    Es scheint aber wohl leider immer wieder Leute zu geben,die nicht vernünftig reden/schreiben können OHNE dabei jemanden zu beleidigen.
    Aber über soetwas schaue ich schmunzelnt drüber hinweg,denn es LOHNT sich NICHT über so unötigen KIGAkram aufzuregen ;o)
    Und DAS ist auch garnicht das Thema hier.

    Wie du schon geschrieben hast : Es geht um die Abzocker,wogegen man sich wehren muss .

    lg an dich und RAF

    Chris

  • naja bei mir fonktioniert die seite nicht…soll mir aber auch recht sein:) @michael: der hinweis von chris war ziemlich gut. gib bei google mal meine nachbarn bzw nachbarschaft24 ein. da findest du 1000 solcher diskussionen! ich glaub sogar noch bevor man auf die seite kommt 🙂

  • Hallo allerseits,
    und ich habe mich auf der Seite angemeldet.
    und ich habe mich auf Grund vieler „guter“ ratschläge wie man sie unbestritten überall findet gewehrt und bin damit reingefallen
    und ich habe einen Mahnbescheid vom Amtsgericht über einen briefträger mit einer farbigen zustellungsurkunde gegen Unterschrift erhalten
    und ich habe keine Lust, mich deswegen vor Amtsgericht in einem Verfahren vor einem Richter mit denen zu streiten
    und es ist leicht, jemanden einfach „das Wort im Munde umzudrehen“ oder wilde Vermutungen anzustellen, nur weil ich eine andere Meinung vertrete
    und ich habe einen Arbeitgeber, der mir pünktlich meinen lohn am monatsende überweist. Und RAF: nochmals: ich war auf dieser Seite und habe mich angemeldet. Keine Ahnung, ob das nachweisbar ist. Aber ich sehe es halt nun mal ein.
    Ist Ehrlichkeit hier so verpönnt?
    Und wenn du auch nicht der einzige bist, der sich dortnicht angemeldet hat und zu Unrecht eine Rechnung bekommen hast, lies Dir mal die ganzen Foren durch: die meisten suchen doch nur eine Ausrede (und die Bestätigung!), nicht zahlen zu müssen. Hab ich ja auch mal…
    Und andere wollen sich ganz einfach nur profilieren..
    Sorry wenn ich jemanden persönlich angegrifen habe. Das wollte ich nicht.

  • XD ich hab mich da auch angemeldet. trotzdem ohne zu checken,dass das geld kostet. hab natürlich auch panik gekriegt…aber bin dann zur verbraucherzentrale gegangen und die meinten, dass so eine dienstleistung unseriös wär (communities gibt es zu tausende kostenlos und die sind um einiges besser) und es gibt verbraucherschutz, der besagt, dass kostenpflichtige internetseiten groß und deutlich (was auf diese seite nicht zutrifft) gekennzeichnet werden müssen. nachbarschaft24 ist schon so angelegt, dass man drauf reinfällt.hab nämlich nen link gekreigt von wegen der und der lädt dich ein und ich so: oh die kenn ich glaub ich..und schwupps angemeldet. achso außerdem gibt es das umstrittene thema über die 14 tage wegen vertragskündigung. das gesetz besagt, dass der anbieter in textform darauf hinweisen muss. allerdings reicht es nicht bzw. gilt es nicht als textform, wenn es nur irgndwo auf der seite o in den agbs steht. sprich eine email o.ä muss vor der rechnung nach 14 tagen kommen.

    ich kann mir fast gar nicht vorstellen,dass du so nen brief bekommen hast…weil eben so viele leute auf diese seite reinfallen und die können ja nicht alle verklagen u denken,dass sie damit durchkommen, da diese seite doch so offensichtlich auf betrug ausgelegt ist. aber an deiner stelle würde ich sofort darauf antworten ansonsten bekommen die nen titel und haben dich. die verbraucherzentrale hilft da weiter.
    und nur weil die ne klage beim richter in den briefkasten geworfen haben, heißt das nicht,dass die klage auch angenommen wird,denn die menschen vom gricht kennen abzocker und ham da keinen bock drauf.
    selbst wenn es zu ner verhandlung kommt(was seeeehr selten passiert) ist es so unwahrscheinlich, dass du verlierst und falls der richter scheiße ist und den abzockern recht gibt,kannst du immer noch vor das landesgericht.die meisten juristen stehen auf der seite der verbraucher, also auf deiner! außerdem ist die verhandlung ja nicht wie bei babara salesch, sondern wird untern am schreibtisch geklärt 🙂

  • Oh weh oh weh.

    Also Michael: NIEMAND sucht hier irgendein Halt um NICHT zahlen zu müssen.FAKT ist: Das es SEHR SEHR viele gibt,die auf den Abzockerseiten herein gefallen sind und sich HIER , wie in anderen FOREN schlau zu machen ob das alles so RECHTENS ist.Es ist ja schön das du ja niemanden beleidigen wolltest ;o) Aber irgendwie scheinst du das Talent zu haben, die Leute DOCH irgendwie immer wieder anzugreifen und Unterstellungen zu tätigen.
    WENN du dich auch RICHTIG und GUT Informiert hast,dann würdest du wohl diese Angelegenheit auch etwas GE-LASSENER sehen,denn auch DU wurdest abgezockt.Oder wolltest du BEWUSST ein Abo????Hast du dich MIT dem WISSEN dort registriert das du dadurch ein ABO abschliesst und es dich ein Haufen Geld kostet?????Das würde mich wirklich interessieren.Es spielt KEINE Rolle ob du dich dort registriert oder die Seite NUR angeklickt hast.FAKT ist,das ein ABO Vertrag auf den Abzockerseiten VERSTECKT gehalten steht und DAS ist NICHT RECHTENS.Und GENAU darum geht es hier.Denise hat es doch nochmals schön geschildert :o)

    Ich kann mir ebenso NICHT vorstellen,das IRGENDEIN Gericht die Abzocker unterstützt und denen RECHT gewährt.DANN Michael wärst du der ERSTE.Ich glaube es aber nicht,das es soweit kommt.Wäre schön zu wissen WIE deine Geschichte ausgeht.

    lg

    Chris

  • Hai

    nachdem ich dem Inkassobüro meinen Wiederuf geschickt habe, habe ich jetzt (per Mail) !!! eine Antwort bekommen. die lautet wie folgt :

    Sehr geehrte Frau ……….

    wir haben Ihr Schreiben erhalten, vielen Dank. Zu Ihrem Anliegen werden wir baldmöglichst Stellung nehmen.

    Bitte haben Sie etwas Geduld, aufgrund eines gegenwärtig hohen Postaufkommens kann es zu leichten Verzögerungen bei der Bearbeitung kommen.

    Mit freundlichen Grüssen,
    DIS

    DIS Deutsche Inkassostelle GmbH
    Geschäftsführung: Udo Polzin

    HRB-Nr.: 77296 Amtsgericht Frankfurt a.M.
    Mergenthalerallee 79-81
    65760 Eschborn

    Tel.:+49 (180) 5 85 71 00*
    Fax:+49 (180) 5 01 92 22*
    *14 ct.pro Minute (dtms)

    http://www.deutsche-inkassostelle.de
    service@deutsche-inkassostelle.de

  • Hallo Martina

    Danke.Da bin ich mal gespannt,WAS als nächstes kommt und OB ich auch noch Post von denen erhalte.( Widerspruch bereits eingelegt )

    Lassen wir uns mal überaschen.

  • Also ich habe nach dem Inkassobrief nichts mehr bekommen. Wobei ich damals im Internet gefunden habe das dieses Inkasso-Büro KEINE Zulassung hat. Oder besser gesagt sie haben die zulassung entzogen bekommen. Also was wollen die bitteschön machen? einen wiederspruch werde ich nicht schicken da mir das porto zu schade ist. wenn dann sollen sie doch mit mir vor gericht ziehen. das wäre genau das richtige um denen das Handwerk zu legen. Nur ich denke nicht das da was ernstes kommt. Also Michel, ich kann dich gar nicht verstehen. Hier steht noch irgendwo ein beitrag wo jemand hezahlt hatte und dann nochmal zahlen sollte da bei denen nie eine zahlung einging. oder noch besser einen kontoauszug als beweiß schicken sollte. Bei allem respekt, wenn du trotz der Warnung sagst du würdest zahlen unterstelle ich dir zu dieser firma zu gehören und uns jetzt angst zu machen.

    Und des weiteren die Seite ist immer noch Offline. Würde jetzt gerne wissen ob das was zu bedeuten hat.
    in diesem sinne
    gute nacht jungs und mädels

  • Hallo Jens,

    ich denke da genauso wie du.Ich würde mich auch nicht,von denen beeindrucken lassen ;o) Verkackeiern können wir uns selber*grins*
    Ne im Ernst: Über DIESE Abzocker kann man mehr als genug im Internet finden und sich informieren.Wer bezahlt,ist selber Schuld.

  • ich wollte euch jetzt links hier reinstellen aber das ging leider nicht. aber es gibt derzeit ein neuer richterspruch gegen die DIS. Also jetzt haben die es einmal darauf ankommen lassen und sofort verloren. und soweit ich was im netz gefunden habe gibt es derzeit noch mehr anlagen. sucht euch mal die gewissen seiten im netz auf. derzeit steht einer gegen die DIS und ein andere gegen ein anderes Inkasso Unternehmen bei google. also einfach mal suchen.

  • Hallo!

    Komisch unser Michel aus Lönneberga ist auf einmal so still…vielleicht haben sie ihn ja sofort eingesperrt weil er nicht gezahlt hat…oh je oh je 😉
    Oder sollte er tatsächlich ertappt worden sein???!
    Ist in der Tat ziemlich seltsam das es der Einzige hier ist der was vom Gericht bekommen hat…
    In diesem Sinne…schönes, sorgenfreies Wochenende!!!

    LG
    Kikki

  • Vielleicht ist er im Urlaub Kikki oder kann aus anderen Gründen nicht hier weiter schreiben?Na wer weiss.
    Auf jedenfall bleibe ich dabei,dass ich es mir NICHT vorstellen kann,das jemand DESHALB vor Gericht muss.DANN läuft aber gehörig was schief.

    In diesem Sinne allen ein schönes Wochenende.

    lg

    Chris

  • hey nochmal
    mich würde mal interessieren in was für abständen sich diese rechnungsgeschichte bei euch abgespielt hat?? also ich habe mich letztes jahr im november da angemeldet. im februar oder märz aber erst nen inkassobrief gekriegt.u letzten monat die 2.rechnung per email aber bis jetzt auch noch nix…naja die sind wohl mit dem hinterherkommen von rechnungen schreiben überfordert 😀
    lieben gruß
    denise

  • Bin gerade über einen anderen Beitrag hier her gekommen. Ich habe bei denen zwar kein Abo und auch keine Rechnung, aber die rufen ständig an (Computerstimme) dass ein Nachbar mir eine Nachricht hinterlassen hätte und ich solle mich doch bitte auf dem Portal anmelden. Das nervt auch so langsam.

  • Kuckuck

    ich war letztes Jahr im Dezember dann mal auf der Seite….und dann kam im APRIL auf einmal eine Mahnung*worüber ich doch recht verdaddert war*staun*
    Daraufhin habe ich direkt reagiert,da es vorab nicht mal eine Rechnung gab,geschweigedenn überhaupt einen Vertrag*;o)
    Also Widerspruch eingelegt.Ging dann mehrere male per Mail hin und her.
    Das Witzige : Die haben ständig mit anderen Bearbeitungsnummern geschrieben.
    Hatte somit gleichzeitig drei oder vier davon und auch gefragt…WARUM die ständig mit neuen Nummern kommen.
    Vermute mal,das halt keiner da vom anderen wusste und jeder schön seinen Part so gemacht hat.Egal wie.Hauptsache versuchen zu beeindrucken und abzuzocken.Aber nüch mit mir ;o)
    Später glaub im Juni kam dann ein Schreiben von der Inkasso.Wieder Widerrufen und seitdem NICHTS mehr gehört.
    Ja…und das mit den Telefonanrufen gibts ja auch schon eine Weile.Hatte sowas einmal und DASS in der Firma.Klaro…habe sofort aufgelegt.Man weiss ja mitlerweile WIE die so ABZOCKEN wollen ;o)

    Nunja und jetzt warte ich mal ab OB überhaupt noch was von denen kommt.Per E-Mail habe ich jedenfalls seitdem Ruhe ;o)

    Euch einen guten Wochenstart

    lg

    Chris

  • Achso das einzige was dann mal wieder kam: Über Gewinneronline.de und auch Netmeinung.de wieder die Fangmails : Tanja hat dich gefunden.Was ich aber NICHT geöffnet habe.Hab keine Lust mehr auf sonen Kram.
    Dennoch zeigt es ja,das sie immer weiter fröhlich VERSUCHEN Leute abzuzocken.Denen sollte das echt mal VERBOTEN werden.

  • Nachdem ich auf das Inkassoschreiben mit dieser Mail geantwortet habe

    ———-

    Sehr geehrte Damen und Herren ,

    Betreff: WIDERSPRUCH

    Nachbarschaftnet24 , Ihr Schreibem vom: 28.06.2008

    Aktennummer:xxxx/xx/xxxxxxxx

    hiermit lege ich Widerspruch gegen Ihr Schreiben vom 28.06.2008 ein.

    Ich habe mich WEDER auf der Seite von Nachbarschaftnet24 registriert noch angemeldet und mir

    unerklärlich wie Nachbarschaft24 an meine Daten gekommen ist.

    Niemals habe ich einem Vertrag zugestimmt noch einen abgeschlossen,deshalb ist Ihre Forderung nicht rechtens.

    Ich werde somit nicht für einen Vertrag bezahlen,den es nie gegeben hat und den ich nie abgeschlossen habe.

    Bei weiteren Drohungen/Mahnungen Ihrerseits werde ich Anzeige erstatten und gegebenfalls meinen Rechtsanwalt hinzuziehen.

    Ich bitte um Ihre Bestätigung meines Schreibens und darüber das diese Angelegenheit nun abgeschlossen ist.

    So verbleibe ich

    Mit freundlichen Grüßen

    ———-

    Kam nun heute eine Antwort:

    Betr.: netsolutions FZE, nachbarschaft24,nachbarschaft24.net

    Sehr geehrter Herr …,

    am 22.06.2007 haben Sie auf der Seite unserer Auftraggeberin unter Angabe Ihrer

    Namens- und Adressdaten ein verbindliches Angebot abgegeben, durch Bestätigung

    unserer Auftraggeberin an die angegebene E-Mail-Adresse wurde ein wirksamer Vertrag

    geschlossen.

    Die Vertragsbedingungen unserer Auftraggeberin haben Sie mit einem zusätzlichen

    Bestätigungsbutton ausdrücklich akzeptiert.

    Die anschließende Aktivierung der Vertragsleistung von Ihrer Email-Adresse

    mich(et)ichmirmich.de wurde von einer elektronischen Protokolldatei festgehalten –

    Email-Adressen sind aufgrund der vorgeschriebenen Hinterlegung bei Email-Portalen

    jederzeit der betreffenden Person eindeutig zuzuordnen.

    Den gesetzlich vorgeschriebenen Informationspflichten bei Fernabsatzverträgen ist

    unsere Aufraggeberin in vollem Umfang nachgekommen. Diese sind auf deren Webseite

    für jedermann offen und deutlich abrufbar, somit besteht hier keine

    Nachweispflicht. Die Widerrufsbelehrung wurde Ihnen in der vertragsbestätigenden

    E-Mail deutlich sichtbar und in abspeicherbarer Form übermittelt, dies entspricht

    den gesetzlichen Anforderungen (BGH, I ZR 75/03, U.v.14. Juni 2006).

    Die Ausgestaltung der Webseite unserer Auftraggeberin ist eindeutig und lässt

    keinen Irrtum zu: Der Kostenhinweis befindet sich deutlich sichtbar und mitten auf

    der Angebotsseite, so dass ein durchschnittlicher Internet-Nutzer diesen ohne

    Weiteres erkennen kann. Dies ist laut OLG Hamburg auch ausreichend (Urteil vom

    6.11.2003, Aktenzeichen: 5 U 48/03).

    Wir fordern Sie daher auf, den Betrag in Höhe von 91.73 € zu zahlen. Nach Zugang

    des Schreibens gehen wir davon aus, dass wir über den Betrag innerhalb von 5 Tagen

    verfügen können. Bitte geben Sie bei Zahlung auf das unten angegebene Konto nur das

    Aktenzeichen 0024/44/1049408 an. Danke.

    Bei nicht rechtzeitiger Zahlung wird unsere Auftraggeberin ohne weitere Ankündigung

    über eine Rechtsanwaltskanzlei das gerichtliche Mahnverfahren einleiten und gegen

    Sie die Erwirkung eines rechtskräftigen Vollstreckungstitels betreiben.

    ——

    Oh man die nerven echt. Kann die mal einer mundtot machen bidde? 🙂

  • Hallo Andre

    WAUU………..so eine förmliche endlos langgezogene Antwort habe ich von denen NICHT erhalten.Die müssen inzwischen ne Schulung mitgemacht haben*grins*
    Ich würde genau auf DAS nochmal Widerspruch einlegen,das du dich auf dein vorheriges Schreiben beziehst………vom…..und nicht zahlen wirst.
    Naja……per E-Mail kann dir ja JEDER sowas schicken;o)
    Lass dich davon nicht beeindrucken.Und wenn…..dann sollen DIE mal Klagen;o)Das ist vergeudete Zeit und kostet denen unnötig Geld.
    Watt ne dreisste Abzockergang*oha*

    Ehrlich………die versuchen doch JEDE Masche durch zu gehen.

  • Hallo Andre. Also ich habe keine reaktion auf das inkasso unternehmen gezeigt. und das ist jetzt schon etwas länger her. habe auch nichts mehr von denen gehört. jetzt versuchen sie dir angst zu machen. also ich würde an deiner stelle jetzt nichts machen. einfach mal abwarten und e-mails die von denen kommen einfach löschen. Das ein Gerichtliches Mahnverfahren auf dich zukommt bezweifele ich. aber bei manchen scheint schonmal was gekommen sein. aber das ist ganz einfach. dann legst du bei dem gericht wiederspruch ein und alles hat sich erledigt. weil klagen tun die nicht, denn dann verlieren sie. also mach einfach nichts.

  • Hi Jens.

    Danke.

    So langsam nerven die selbst mich und das dauert eigentlich lang. 🙂

    Ich hab nochmal Widerspruch eingelegt und meinen Anwalt in CC gesetzt. 🙂

  • Ja,die sind sehr hartnäckig,aber Jens hat Recht,sie würden eh verlieren wenn sie nur den Versuch starten dich zu verklagen Andre;o)
    Klar,die Nerven wirklich ohne Ende,aber damit wollen die ja auch bezwecken,die Leute einzuschüchtern und dazu zu bringen das sie letztendlich bezahlen.Man sollte echt mal wirklich Gegenanzeige erstatten,wegen unnötiger Belästigung und Schmerzensgeld verlangen*grins*
    Ne im Ernst,es macht letztendlich KEINEN Spass mehr,wenn die ständig mit Drohungen appelieren.Dennoch MUSS man hart bleiben;o)

    Euch ein schönes Wochenende

    lg

    Chris

  • Hi nun ist es soweit habe antwort vom inkassobüro die schreiben

    die Äußerungen in Ihrem Schreiben wurden offensichtlich ohne Prüfung einem Musterschreiben entnommen. Sie werden daher in keiner weise dem hier zu Grunde liegenden vertrag grerecht und ändern nicht an der bestehenden Zahlungspflicht. u.s.w

    habe die schnauze voll

  • Hallo Martina

    Oh weh oh weh.Die werden ja immer dreisster.Wieso Musterbrief?
    Du hast doch sicher alle Daten mit einbezogen wie sie für dich zutreffen?
    Deren Post ist doch auch immer das Gleiche;o)
    Lass dich davon nicht beeindrucken,denn genau DAS wollen die ja.Die versuchen es so lange,bis sie die Leute eingeschüchtert haben.Bleib stur und zahl bloss keinen Cent.Es spielt doch keine Rolle,OB es ein angeblicher Musterbrief ist.Fakt ist,das sie abzocken wollen und du dagegen Widerspruch eingelegt hast.

    Und wenn es dich beruhigt,legst du DAGEGEN halt nochmal Widerspruch ein und beziehst dich auf deinen ersten Widerspruch.

    lg

    Chris

  • Natürlich habe ich die Daten so geändert wie sie zu meinem Fall gehören.

    Ich schicke denen einfach ein neues schreiben mit anderen inhalt

    lg martina

  • hey martina
    an deiner stelle würde ich gar nix machen
    ich habe bis jetzt nie irgendwas hingeschickt und alles was ich bekommen habe ist ein inkassbrief vor einem halben jahr und rechnungen per email
    also kann nur hoffen,dass das so bleibt,aber die scheinen sich so unregelmäßig darum zu kümmern (naja bei den ganzen nichtzahlern kann man schon mal den überblick verlieren XD )
    schönen wochenstart
    denise

  • Lieber einmal zuviel darauf reagieren,als wenn sie dir irgendwann vielleicht doch nen Strick draus drehen können.Zumindest hat man DANN was zur Verdeitigung in der Hand ;o)
    Sicher ist sicher……….wenn es auch im Grunde NICHT nötig wäre.Aber ich habe gelernt: Reagieren und Absichern ;o)

    Jeder so wie er mag:o)

    lg

    Chris

  • Sehe ich auch so. Alles landet entweder im richtigen oder virtuellen Papierkorb. Alles andere ist einfach Zeitverschwendung.

    Gruß

    André

  • Habe mal ein bisschen auf deren seite geschnüstert

    3. Zustandekommen des Vertrages:
    Durch die Absendung der vollständigen Registrierungsdaten gibt der Nutzer ein Angebot zu einem kostenpflichtigen Vertragsabschluss mit nachbarschaft24.net ab. Der Anbieter nimmt dieses Vertragsangebot des Nutzers an, indem er diesem eine Registrierungsbestätigung per E-Mail übermittelt, damit ist der Vertrag zustande gekommen.

    das ist doch auch nicht rechtens oder ?

    Man muss doch wenigstens eine Registrieungs bestätigung auf seine e-mail bekommen die man dann bestätigt !?

  • Hallo Martina

    Und wie lange musstest du SUCHEN bis du den Text dort gefunden hast?
    Soweit ich mich erinnere,wurde mir ne Mail geschickt mit dem Lockvogel: zbs. Tanja hat dir eine Nachricht hinterlassen.Schaue nach wer dir schreibt…..usw.
    Dann klickt man das an……kommt somit auf die Seite Nachbarn24.net…
    da steht stand dann: Du musst dich ERST Registrieren damit du die Nachricht lesen kannst.
    OK…………….dachte ich………bin ja neugierig wer da an mich denkt….und habe dann die Registrierung ausgefüllt,aber NICHT zuende gebracht und auch nicht abgeschickt.
    Bin auf Abbruch gegangen.Siehste………und DADURCH wurde dir schon nen ABO untergejubelt.Von Kosten und Vertrag…….war weit und breit damals zumindest NICHTS zu lesen.

    Und über DIESEN Weg wurden viele viele Leute so für ein ABO gekappt,WAS NICHT rechtens ist.Fangfalle eben.
    Und für SOWAS und einen UNGEWOLLTEN Vertrag zahle ich doch nicht.
    Normalerweise MUSS und SOLLTE deutlich LESBAR sein,das diese Angelegenheit mit einem ZAHLUNGSPFLICHTIGEN ABO verbunden ist.

    WAR es aber NICHT.DAS grenzt halt an Betrug und wird mit sicherheit von keinem Gericht unterstützt;o)

    Und ja…….NORMAL ist AUCH…das man eine Registrierung auf zumindest SERIÖSEN Seiten IMMER bestätigen MUSS bevor überhaupt etwas zustande kommt.Sehe ich so.

    lg

    Chris

  • Huhu!

    Also ich habe zwar eine Kündigung des Vertrages per Einschreiben in die Schweiz geschickt aber auf alle anderen Sachen nicht reagiert. So kann ich immer noch behaupten das ich von denen nie was erhalten habe…oder hat irgendjemand von Euch von denen schonmal was per Einschreiben erhalten 😉 ??? Bei mir ist nix angekommen (Inkassoschreiben, Rechnungen per Mail etc.) wenn es hart auf hart kommt.

    LG
    Kikki

  • ich wurde auch mit diesem link verarscht und habe aber nie irgendwas bedrohliches erhalten…soviele leute wie die übern tisch ziehen. wie wäre es, wenn wir die mal verklagen??

  • Soweit ich mich erinnere,meine ich mal irgendwo gelesen zu haben,dass eh schon gegen die ermittelt wird.Wie sagt man so schön???

    Die MÜHLEN mahlen LANGSAM……………aber…………….GERECHT ;o)

    Ich bin davon überzeugt,dass auch DENEN noch das Handwerk gelegt wird ;o)

  • Hallo Silvio

    Ja DAS können die sehr gut ;o), aber stimmt,wenn man dann alle Verdeitugungen ausgeschöpft hat,sollte man auch dann einfach nicht mehr drauf reagieren.Wenn JETZT von denen wieder was kommen würde,würde ich auch NICHT mehr reagieren,da ich alles fein ausgedruckt und aufbewahrt habe ;o) Somit mehr als GENUG vorlegen könnte ;o) ( Sicher ist sicher ) ;o)

    lg

    Chris

  • Meine rechnung kam dann heute als Zahlungserinnerung

    Sehr geehrte Frau xxxxxxx ,

    am 16.11.2007 haben Sie sich mit der IP 80.228.74.72 bei uns registriert.

    das ist das erste was ich von denen bekomme

    gut das ganze “ sie werden gesucht“ nicht mitgerechnet
    aber nach fast 10 monaten

    aber grund genug für große augen und aufregung
    aber gott sei dank kann ich doch „dank euch “ ruhig schlafen 😉

  • Na sieh einer an.Da schaue ich doch gestern in meinen Briefkasten.
    Was ich da wohl heraus gefischt habe?grins*
    Eine Antwort der angeblichen Inkasso auf meinen Widerspruch.

    Sehr geehrte Frau….

    vielen Dank für Ihr Schreiben vom ……

    Aus den uns vorliegenden Anmeldetaten geht hervor,dass der von Ihnen getätigte Widerruf außerhalb der Frist erfolgte.Der uns von Ihnen zugesandte E-Mail-Auszug der Kündigungsbestätigung unserer Auftraggeberin kann aus diesem Grund nicht der original versandten E-Mail entsprechen.
    Unsere Auftraggeberin behält sich diesbezüglich rechtliche Schritte gegen Sie vor.
    Wir fordern Sie daher auf,den Betrag in Höhe von 93.61 Euro zu zahlen.
    Nach Zugang des Schreibens gehen wir davon aus,dass wir über den Betrag innerhalb von 5 Tagen verfügen können.
    Bitte geben sie bei der Zahlung auf das unten angegebene Konto nur das Aktenzeichen……………..an.Danke.

    Bei nicht rechtzeitiger Zahlung wird unsere Auftraggeberin ohne weitere Ankündigung über eine Rechtsanwaltskanzlei das gerichtliche Mahnverfahren einleiten und gegen Sie die Erwirkung eines rechtskräftigen Vollstreckungstitels betreiben.

    In der Anlagen senden wir Ihnen die Kopie der Originalmail unserer Auftragsgeberin.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre Deutsche Inkassostelle

    ………… Geschäftsführerin

    Ich reagiere DA nun nicht mehr drauf.Dann sollen die mich doch verklagen ;o)Die sind ja wirklich hartnäckig und wollen einen mit allen Mitteln einschüchtern.Aber ok.Ich lass es auf mich zukommen und werde gewiss NICHTS bezahlen.Wofür auch??Dafür das die einen von vorne bis hinten etwas anhängen und abzocken wollen ,was ich niemals eingewilligt habe?tztz…………..

    Und?Wer hat noch soetwas bekommen?;o)

    lg

    Chris

  • Hab dann noch DAS gefunden,was sich auf den Geschäftsführer der Inkosso bzieht.U.Polzin ist wohl kein unbeschriebenes Blatt.

  • hab den link auch schon gelesen. aber von der inkassofirma habe ich keine angst. was derzeit auch noch ein kleines problem ist. ich kenne jemand der hatte auch schon probleme mit denen und bekam einen gefälschten Brief von gericht. also wenn so ein brief kommen sollte würde ich mich erst von der richtigkeit überzeugen. die inkassoschreiben werde ich wohl nicht beachten.

  • hallo,
    ist hier jemand aus herzogenaurach da der auch kontak mit dem nbs24 hat?? ich hab mahnungen bekommen das ich zahlen muss 95.49euro und deshalb weis ich nicht was ich machen soll?? von dubai inkassofirma und so??

    bitte sagt mir was ich tun soll

  • Ute, ganz einfach. also jeder der hier ist hat soweit nichts gemacht. also ich habe gar nicht darauf reagiert und es ist bisher nichts passiert. diese mahnungen sind keine gerichtlichen Mahnbescheide. Das ist das gleiche als ich dir jetzt ein zerknültes Blatt papier geben würde und drauf schreiben würde das dies eine Mahnung ist und du mir 100€ geben sollst. also mach dir nicht viel gedanken darüber. die wollen dich nur einschüchtern damit du für eine leistung zahlst die sie gar nicht erbringen. diese Firma ist schon länger in beobachtung. aber dank unseren Tollen gesetze kann man da noch nicht viel machen. außer nicht reagieren. und wenn mal ein gerichtlicher Mahnbescheid kommen sollte kann man den hinten ankreuzen das man das anfechtet und somit ist wieder alles gut. Denn diese tolle Burchen ziehen nicht vor Gericht da sie wissen dass sie verlieren.
    Also ich hoffe du kannst jetzt ruhig schlafen. Les dir mal alles durch was hier bisher geschrieben wurde. Dann dürftest du keine Angst mehr von diesen Leuten haben.

  • dankeschön für diese antwort. War auch schon bei der polizei die sagte des gleiche naja ich werd mir da jetzt mal keine sorgen machen.

  • hehe
    ich hab jetzt noch einen brief von einer inkassostelle bekommen, in dem steht,dass ich jetzt nur noch 64 statt 94 euro zahlen brauch und dann ist gut XD echt soooo schlecht. ist ja richtig reizend,dass die mir so entgegenkommen. ach und das beste ist, dass in dem brief nichtmal namen stehen (also von wem das geld verlangt wird)
    naja ich bezahl ja eh nich
    schönes wochenende

  • den brief kenn ich. und dann das geblubber wie das man sich doch die anwaltskosten usw sparen kann indem man das bezahlt. bla bla bla.

  • Den Brief habe ich gestern auch bekommen.

    Wenn die einen schon ein vergleich anbieten dann kann doch da was nicht stimmen. Also natürlich zahle ich immer noch nicht.

    gruss martina

    schönes we

  • Also eins fällt mir gerade auf. anscheinend gibt es immer so eine zeit wo sie die mahnungen schicken und dann eine andere zeit wo sie die vergleiche schicken. ist wohl bei denen eine massen abfertigung.

  • stimmt
    vorallem weil ich ich mich da letztes jahr im dezember „angemeldet“ habe
    irgendwie etwas länger her:D

  • ja die schnellsten sind die nicht unbedingt. vor allen dingen kommen sie direkt mit einer mahnung per e-mail ohen vorher überheupt eine rechnung zu stellen.

  • Jippie hey jeah!

    Dachte schon glatt die haben mich in ihrer Mahnwelle ausgelassen.
    Aber nein, heute kamen sie mal wieder mit einer Zahlungserinnerung um die Ecke…
    Natürlich habe ich vorher keine Rechnung bekommen….
    Na ja, was soll man dazu noch sagen…
    In diesem Sinne… Liebe Grüsse an alle und eine fröhliche Woche noch 😉

    P.S. Chris? Lange nichts von Dir hier gelesen, alles klaro soweit?

  • Hallo Kikki und die anderen :o)

    Ja danke.Bei mir ist alles oki :o)
    Habe nur die letzte Zeit viel um die Ohren gehabt.Selten Zeit für Internet.
    Soweit ich hier so nachgelesen habe,ist ja alles beim alten*grins*
    Fröhlich und munter verschicken die ja weiter ihre Mahnungen…Forderungen…Drohungen*lach*
    Ganz schön dreisst.Ich habe auf mein letztes Schreiben nochmal artig geantwortet und seitdem wieder nix gehört.Warte schon so gespannt auf deren neue Post*;o)
    Also ganz ehrlich.ERNST nehmen kann ich die wirklich nicht mehr.
    Und wie oben schon erwähnt…die haben wohl so ihre Stosszeiten an denen die dann abwechselnd ihre Mahnungen oder Rechnungen oder auch die Briefe von der angeblichen Inkasso aufsetzen und abschicken.
    Es scheint wohl noch kein wirkliches Ende in Aussicht zu stehen was?
    Wauuu die sind echt verdammt hartnäckig.Gut für alle,die sich davon nicht einschüchtern lassen :o)
    Ich wünsch euch noch einen schönen Tag und eine gute Woche :o)
    lg

    Chris

  • Hallo an alle!
    Bei mir hat es ungefair vor einem Jahr angefangen. Habe mittlerweile schon 3 Rechnungen, zig Mahnungen und 2 Bescheide vom Inkasso-Unternehmen hier liegen. Im zweiten Inkasso-Schreiben käme mir man sogar entgegen, nur einen Teil abzuzahlen.

    Dabei habe ich diese Seite noch nicht einmal besucht. Das ist ein Witz oder? Kommt da nun jetzt ständig immer wieder was Neues oder lassen die einen auch irgendwann mal ganz in Ruhe? Nervt nämlich schon. War mal bei der Verbraucherzentrale und da sagte man mir, man müsse sich nicht drum stören, weil die einen besch…!

    Wie geht ihr damit um?

  • Hallo Hoppy!

    Also bei mir war es so, dass die mich am Anfang echt mit Mails, Inkassoschreiben etc. zugemüllt haben. Habe dann vorsichtshalber die Mitgliedschaft per Einschreiben gekündigt und dann nie wieder auf irgendwas von denen reagiert.
    Dann haben Sie mich irgendwann in Ruhe gelassen.
    Lass Dich auf jeden Fall nicht davon einschüchtern und bezahl bloß keinen einzigen Cent….
    In diesem Sinne, liebe Leidensgenossen, ein wunderschönes, sonniges Wochenende 🙂

  • also bei mir wirds auch bald auch ein jahr. und manchmal melden die sich mal. aber darauf gehe ich einfach nicht ein. habe mir jetzt nur noch ein paar tipps von einem bekannten geholt wie ich in einigen heiklen situationen sicher mit gericht usw umgehen kann. aber ich dneke nicht das es soweit kommen wird. also einfach das ganze mal als beweismaterial aufheben. am besten noch ne kopie davon machen und es als klopapier verwenden. das baut schön den druck ab. 😀

  • Also nu sind die durch den Wind das kam dann heute
    „Sie haben am 12.07.2008 eine Rechnung erhalten Summe 59€,“ (ich habe die am 22.08.08 erhalten) und zum krönenden abschluss fand ich in meinem Spam Ordner noch das
    „Sehr geehrte Frau xxxxxxxx
    auf unser erstes Inkassoschreiben vom 02.10.2008 haben Sie bis heute nichtreagiert!(habe ich nie bekommen)
    Wir fordern Sie letztmalig auf den offenen Betrag in Höhe von 92.81 Euro sofortan uns zu bezahlen.“ die haben mir auch per PDF eine Ratenzahlungsvereinbarung geschickt und die auflistung was mich das verfahren kosten wird das in 5 tagen eingeleitet wird 203,98€
    Der knaller sind die Beweismittel, die Rechnung vom 12.07.08,ich habe eine von 22.08.08 wie wollen die das denn erklären.Die wissen ja schon nicht mehr wann sie wem Rechnungen schicken.
    Ist schon klar die lieben wollen ja in ein paar tagen reichlich beschenkt werden und die Portokasse ist leider leer,also müssen andere die Geschenke zahlen,aber ich nicht !
    Bin mal gespannt

    Wünsche euch ein schönes Wochenende

  • Hallo

    ich habe auch mal wieder post bekommen, nachdem ich ja mehrere schreiben vom inkassobüro erhalten habe. Zuletzt hatte man mir mit gericht gedroht was auch schon monate her ist.

    Jetzt schicken sie mir wieder eine Zahlungserinnerung. Da ich eine rechnung im juni bekommen hätte (war im April). Wie oben schon gesagt wurde die wissen nicht mehr wem sie was geschickt haben und probieren es einfach weiter
    wünsche morgen einen schönen

    Nikolaustag

    Martina

  • Eine Frage hab ich noch.
    Man kann ja überall nachlesen, dass man Inkasso-kram und Mahnungen ignorieren soll, wenn man Widerspruch eingelegt hat und es erst kritisch wird, wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt. Auf den muss man wohl reagieren (also kreuzchen machen, dass man widerspricht).
    Wenn ich jetzt aber eine falsche Adresse angegeben habe, dann krieg ich den ja gar nicht.

    Gut so weit sollen diese abzock-unternehmen ja angeblich in 99,99 prozent der fälle gar nicht gehen. Aber angenommen sie würden:
    Dann weiß ich ja auch von nichts (weil ich den ja nicht bekommen würde). Und was passiert dann?

  • Hallo,
    also meine tochter hat sich ja vor paar monaten auch bei nachbarschaft24.net angemeldet!! und wir haben auf die briefe nicht reagiert und zeit demkommt auch nixx mehr !! ich würds nicht zahlen

  • Was ist, wenn man alle weiteren Briefe einfach ungeöffnet zurückgehen lässt? Wenn man einmal widersprochen hat, dann wissen sie zwar, dass die Adresse stimmt, aber wenn alle anderen Briefe zurückkommen (unbekannt verzogen etc.), könnte das auch was bringen. Oder ist die Neugier dann doch zu groß? Blöde Sache. Ich hoffe jeder steht das durch und lässt sich nicht zu sehr nerven oder gar einschüchtern.

  • Hallo zusammen,
    ich dachte das Thema währe mal langsam durch.Auch MIR haben die aufmal wieder eine Mahnung geschickt*lach*
    Angeblich hätte ich mich im April dort angemeldet,was aber nicht andem ist.
    Ich reagiere nun erst garnicht mehr auf die Abzocker*lach*
    Langsam ist mir das zu albern und ich habe wichtigere Dinge zu tun als mich mit so einem Abzocker zu befassen.
    Die können mich mal gern haben ;o)
    In diesem Sinne…euch allen schöne Weihnachtstage …ist ja nicht mehr lagen hin.
    lg

    Chris

  • Hallo zusammen,
    mir haben die ne email geschickt ich hätte mcih da im Januar angemeldet, beireits eine Mahnung bekomen und soll nun 54+5euro mahngebühr bezahlen, ansonsten drohen sie mir mir gerichtsvollzieher,,,,
    Aber die nennen mich auch ganz anderst, den namen kenne ich nicht einmal.
    Soll ich darauf reagieren

  • Huhu!
    Mir ist auch wieder der Klopper mit denen passiert…
    Erst schicken die mir Rechnungen, Mahnungen, Inkassoschreiben und schreiben mir das mein Account gesperrt ist solange ich nicht bezahlt habe und so ein bla bla und gestern schicken die mir tatsächlich eine E-Mail von wegen…wir haben passende Kontakte für Sie gefunden…
    Die spinnen doch echt total. Habe das direkt ungelesen gelöscht.
    Besinnliche Weihnachtszeit Euch allen noch… 😉

  • Hallo Nicol

    Du solltest denen auf garkeinen Fall schreiben,dann gibst du ja deine richtige Adresse bekannt.Das währe ein fataler Fehler.
    Reagiere da erst garnicht drauf.Lösch den Mist,denn es ist unwichtig.

    Niemand kann und wird dir etwas.Die versuchen halt auf ihre Art und Weise,weiter auf unseriösem Wege GELD von den Leuten zu kassieren.
    Also wenn du klug bist.Reagier erst garnicht drauf.

    lg

    Chris

  • Hallo Chris,
    ich habe denen gestern ne email geschickt, habe was vom Anwalt gelesen und der meinte einmal reagieren, dann ist man auf der sicheren seite…

    Betreff: WIDERSPRUCH

    Nachbarschaftnet24 ,

    hiermit lege ich Widerspruch gegen Ihr Schreiben vom xxxxxxxein.
    Ich habe mich WEDER auf der Seite von Nachbarschaftnet24 registriert noch angemeldet und es ist mir unerklärlich wie ich xxxxxxxxxxx heissen soll, bzw. in xxxxxxxxxxxxx wohnen soll.
    Niemals habe ich einem Vertrag zugestimmt noch einen abgeschlossen,deshalb ist Ihre Forderung nicht rechtens.
    Ich werde somit nicht für einen Vertrag bezahlen,den es nie gegeben hat und den ich nie abgeschlossen habe. Und erst recht nicht mit anderem Namen und Adresse.Bei weiteren Drohungen/Mahnungen Ihrerseits werde ich Anzeige erstatten und gegebenfalls meinen Rechtsanwalt hinzuziehen.
    Ich bitte um Ihre Bestätigung meines Schreibens und darüber das diese Angelegenheit nun abgeschlossen ist.
    ………………………………………..

    und dann noch drei links dazu vom Fernseh….die zeigen was die namentlich!für eine Abzockfirma sind.

    ———Heute hatte ich dann schon ein schreiben von denen:
    #
    Sehr geehrte Kundin, wir haben Ihre Mitteilung dankend erhalten und möchten uns gerne Ihrem Anliegen annehmen. Um eine Anmeldung zu tätigen, muss Ihre E-Mail-Adresse bekannt sein, sowie Zugang dazu bestehen. Um missbräuchliche Anmeldungen zu vermeiden, speichern wir die kompletten Anmeldedaten (IP-Adresse, Provider, etc.).
    Sollten Sie der Meinung sein, dass sich jemand fälschlicherweise mit Ihren Daten angemeldet hat, so müssen Sie eine Anzeige gegen Unbekannt aufgeben. Ansonsten gehen wir davon aus, dass die Anmeldung nicht fälschlicherweise getätigt wurde. Mit freundlichen Grüßen Ihr Supportteam Beauftragtes Servicecenter Europe:Bahnhofstrasse 338620 WetzikonSwitzerland netsolutions trading FZEZa`abeel Road,Karama PO Box 124166 Dubai United Arab Emirates Telefax: +423 697 421 239

    Reagier nun nimma, von mir sehen die nichts, bin doch net bekloppt.

  • Vor alle dingen ist dies Firma der geschädigte und sie müssen anzeige erheben. ich hatte mit denen mal neu diskussion über E-mail. und zuerst schreiben sie das SIE eine anzeige gegen unbekannt machen. und dann in einem weiteren mail das ICH eine gegen Unbekannt machen soll. Und ich die forderungen vorerst im vorraus begleichen muss.
    Die einzige anzeige die ich mache ist halt gegen diese Firma. 😀 Ist ja logisch 😀
    also einfach nichts mehr machen und die briefe und mails als kleines Amüsement nehmen und darüber lachen.
    aber eins wundert mich jetzt. ihr bekommt jetzt alle wieder nachrichten von denen und ich nicht. warum darf ich jetzt nicht mehr lachen? 😀
    euch dann noch ein schönes wochenende und einen besinnlichen advent

  • Da dachte ich doch tatsächlich ich habe endlich Ruhe vor denen…doch dann erreichte mich heute…dies hier…
    (Und Chris… was sagste dazu? 😉 )

    Sehr geehrte Frau XXX,

    auf unser erstes Inkassoschreiben vom haben Sie bis heute nicht reagiert!

    Wir fordern Sie letztmalig auf den offenen Betrag in Höhe von 93.73 Euro sofort an uns zu bezahlen.

    Bitte überweisen Sie auf folgendes Konto:

    Sparkasse
    Deutsche Inkassostelle GmbH
    [edited by admin]

    Die Kosten, die durch unsere Inanspruchnahme entstanden sind, machen wir gemäß §§ 280, 286 BGB geltend; Verrechnung gemäß § 367 I BGB.

    Sollten Sie nicht zahlen, sind wir gehalten binnen 5 Tagen gerichtliche Schritte gegen Sie einzuleiten. Das gegen Sie persönlich eingeleitete gerichtliche Verfahren ist mit weiteren Kosten verbunden, welche Sie mit der rechtzeitigen Zahlung vermeiden.

    Informationen zu Ihrer Zahlschuld finden Sie im Anhang als PDF oder unter http://www.aktuelles-inkassorecht.de.

    Mit freundlichen Grüßen

    Deutsche Inkassostelle GmbH

    [edited by admin]

  • Also so oft wie die leute letztmalig auffordern. tz
    Also jetzt mal was anderes. ich bekam gerade von meinem Handybetreiber Post das ggf. meine daten einem datenklau zum opfer gefallen seien. also ich war nie auf die seite von nachbarschaft24 und irgendwie kamen die an meine daten rann. vielleicht kann da jemand ja auch drauf schließen. es handelt sich dabei um daten von prepaid und verträge bei T-Mobile. diese wurden 2006 geklaut.

  • Habe gestern mal wieder Post von der Inkassostelle bekommen Bin langsam echt entnervt und bin am überlegen ob ich denen doch mal Post vom Rechtsanwalt zukommen lassen soll.
    Dann habe ich gerade aber das gefunden…denke werde es dann doch lassen mit dem Rechtsanwalt und das weiter aussitzen…

    Keine Zahlungspflicht bei Nachbarschaft24.net
    Berlin. Eine schallende Ohrfeige hat sich die Firma Netsolution und ihr Anwalt Michael Bohn abgeholt. Der vorsitzende Richter fand auf nachbarschaft24.net gleich eine ganze Reihe von Gründen, warum die Frau – trotz ihrer Anmeldung – nicht bezahlen müsse. Das begann mit der Frage, wofür die neun Euro pro Monat eigentlich fällig werden sollten. Tatsächlich fordere die Netsolutions FZE nämlich Geld für nichts, so das Amtsgericht:

    „So ist eine Leistungspflicht der Klägerin nicht erkennbar, so dass die Verpflichtung zur Zahlung eines Entgelts in einem auffälligen Missverhältnis zur (nicht vorhandenen) Gegenleistung stünde“, heißt es in dem Urteil. „Zudem verstößt ein etwaiger Vertrag so gegen das Transparenzgebot und ist deshalb unwirksam.“

    Eine Berufung ließ das Amtsgericht Berlin Mitte in seinem Urteil (Amtsgericht Mitte, Urteil vom 05.11.2008 – Az.: 17 C 298/08) nicht zu. Damit ist die Entscheidung rechtskräftig.

    In diesem Sinne ein schönes Wochenende noch… 😉

  • bin zwar aus österreich..doch auch ich,hab was zu sagen..
    hab denen ein mail mit einspruch zurück geschickt,und.dass ich nicht gewillt bin zu zahlen,anschliessend,hab ich sie auf die blacklist geknallt..werd sie auf grund dessen,was hier so in den einzelnen foren steht,auch nicht weiter beachten oder so..denn es handelt sich dabei anscheinend tatsächlich um eine betrugsfirma,da dieses forum nicht das einzige ist,was sich mit diesem thema sich beschäftigt..

  • Hallo!
    Habe heute eine Zahlungerinnerung von den bekommen…angeblich habe ich mich scheinbar am 02.12.2008 auf der seite angemeldet,bin mir aber recht sicher das ich die anmeldung mitten drin abgebrochen habe!nun weiß ich nicht ob ich ein wiederruf schreiben muss oder einfach auf stur stellen und gar nix machen soll!Die sind doch echt nicht ganz klar…wer meldet sich denn für 54 euro auf einer seite an nur um raus zu finden wer so in seiner nachbarschaft wohnt???die wichtigen leute kennt man doch eh schon!*lach*

  • Also eigentlich kannst du das ganze Ignorieren. Aber wenn du auf nummer sicher gehen willst schreib einen Widerruf. Aber es hat ja schon ein schlauer Richter entschieden das diese Kosten nicht zum Verhältnis des Angebots stehen. Also d.h. man muss nicht Zahlen. Und da wird wohl jeder anderer Richter genau so entscheiden. Und die eine Inkassofirma muss ja dieses Jahr e dicht machen. Also guck dir das ganze an und vergnüge dich mit welchen billigen mitteln die Versuchen an dein Geld rann zu kommen.

  • dankeschön Jens….
    werde dann mal schauen was da so alles lustiges kommt…
    normal gehöre ich ja zu den leuten die angst bekommen und bezahlen aber hab jetzt schon so viele foren darüber gesehen das ich mich eure ratschläge einfach mal befolge!

  • Naja, da musst du absolut keine Angst haben. Ich bin am Anfang auch etwas erschrocken als ein Brief bei mir zuhause war. Aber das hat Absolut keine Struktur. Die werden immer mehr Drohen. Aber das kann man alles weg werfen. Manchmal kommt mal ein Mahnungsbescheid vom Gericht. ber da muss man auch auf nummer sicher gehen ob der überhaupt echt sein. Und wenn er es ist dann einfach verweigern. Weil die Vermeiden Gerichte weil sie eh immer nur Verlieren. Die setzen halt noch auf Leute die sich Einschüchtern lassen. Und ich bekomme jetzt schon seit fast einem Jahr unregelmäßig Post von denen. Und seit einem halben Jahr drohen die mir ein Strafverfahren an. Also ich warte immer noch darauf. 🙂
    Also mach dir keinen Kopf und Genieße es das du manchmal Post zum Ablachen bekommst.

  • so habe jetzt eine mahnung bekommen und bin etwas verunsichert weil ich jetzt gesehen habe das die auf die kosten hinweisen!bin aber noch immer der meinung ich habe die anmeldung nicht abgeschlossen!soll ich jetzt doch zahlen?

  • Hallo Jenny,

    also ich kann Dir nur den Rat geben nicht zu bezahlen und Dir für das Geld lieber etwas Schönes zu kaufen. Ich habe schon alles Mögliche von denen bekommen, sogar zweimal Post vom Inkassobüro, und was ist von den ganzen Drohungen eingetroffen???…Nix!!!!
    Die versuchen nur einzuschüchtern mit ihren Drohungen damit die Leute Angst bekommen und bezahlen. Also in diesem Sinne…vergiss sie und mach Dir ein schönes Wochenende!!!

  • ok aber was wenn ich mich doch irre und die anmeldung zuende gemacht habe!dann ist das ganze doch eigentlich rechtens!?

  • Nein es ist dann nicht rechtens. Weil das Angebot zu keiner Relation gegenüber den Kosten steht. So ein Urteilsspruch gabs nämlich schon. Also Geld wo anderst verscherbeln und diese halbstarken vergessen.

  • bin auch drauf rein gefallen, habe jetzt sogar Post von einem Anwalt mit einem angeblichen Gerichtsurteil an deren Verhandlung ich nie teilgenommen habe. Dieses kam per Post aber erst nach einem Jahr ist doch sehr seltsam.

  • Die hab ich auch bekommen Maja und da nach 2 Jahren. Habe am Mittwoch einen Termin beim Anwalt und lasse die Urteile jetzt mal überprüfen damit die Sache endlich mal ein Ende findet.

Kommentieren