Sonstiges

Mogulus bekommt Playback-Funktion

Mogulus ist ein relativ unbekannter Service, mit desen Hilfe man Videos aufzeichnen und broadcasten kann. Das Dumme: Man kann nicht vor- und zurückspulen, wie im TV eben. Nunmehr gönnt sich Mogulus die sog. „Video on Demand“-Funktion:

This feature gives the ability for Mogulus producers to provide their viewers with a fully customizable, real-time, on-demand library of videos and recordings. Any change you make to your channel’s on-demand library is reflected immediately in the player widget. This means you can add clips or recordings immediately after having finished a broadcast, and all the viewers will have access to it.

Und Revision3, ein „TV-Network for the Internet“ erweitert seinen Player um die Möglichkeit, mitten im Videostream gezielt kommentieren zu können (es werden dann sichtbare Sprungmarken angezeigt). Das würde Mogulus auch gut zu Gesicht stehen, eigentlich kein schlechtes Feature für alle Videohoster. Nachteil: Wenn zu viele User inline kommentieren können, wird es leicht unübersichtlich. Was ich mir zusätzlich wünschen würde, wäre die Möglichkeit, dass man den Kommentaren Permalinks zuordnet, so könnte man gezielt das Video von außen auf eine gewünschte Stelle verlinken und dem Betrachter sogleich den Kommentar anzeigen. Das fehlt noch. Sollte ebenso Standard sein. Die o.g. Lösung wurde btw extern von VideoClix eingekauft, in einer Demo kann man sich die Features anschauen. Was fällt auf? Man kann im Videostream Objekte platzieren (ein weiteres Flashlayer), das eine zeitliche Ausdehnung erhält. Sobald ein User mit der Maus über das Video fährt, werden ihm an entsprechenden Stellen kurze Textinfos angezeigt. Klickt er dann auf die Textinformation, wird neben dem Video eine ausführliche Beschreibung eingeblendet. Das kann auch Werbung sein. Oder ein Affiliate-Link zu einem Shop. Monetizing? Yep:)

Wie man sieht, die Videoservices sind noch lange nicht ausgereizt, da geht noch viel mehr als man zunächst auf den ersten Blick vermuten würde. Neben dem großen, noch zu lösenden Problem, dass Videoinhalte nicht zuverlässig durchsuchbar und indizierbar sind. Mit Zunahme der Menge an Videoinhalten wird dieses Problem jedoch immer dringlicher. Das bisschen, was man über Tags, Überschriften und Beschreibungstexte rausholen kann, ist nur eine Behelfslösung.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Großartig – und längst überfällig. Ich habe schon ein paar Mal mit Mogulus und Co. experimentiert. Und Mogulus ist definitv derzeit der Branchen-Primus.

    Generell bin ich sehr gespannt auf die „neuen“ Features zahlreicher Videoplayer. Ich schicke denen mal meine (laange) Wunschliste zu 🙂

  • Bei Google Video kann man doch in den Kommentaren auch bestimmte Stellen eines Videos ansteuern, indem man einfach eine Zeitangabe hinschreibt. Das wird dann mit dem Video verlinkt. Nette Sache!

  • Na doll dass die auch mal die grundlegendsten Funktionen imlementieren. Das nämlich hat die meisten Aufnahmen eher sinnlos gemacht, da man das Ankommen von Menschen nie überspringen oder auch mal weitergucken konnte. Daher war’s bei mir auch immer eher ustream.tv (was keine Studio-Funktion hat, die ich aber für Live-Mitschnitte auch nicht brauche).

    Ansonsten schöne weitere Ideen, ich denke auch, im Videobereich geht noch viel. So wünsche ich mir z.B. immer noch einen Service, wo ich meine Videos hochladen und editieren kann und nachher auch wieder einen Quicktime (oder von mir aus auch Flashfilm) wiederbekomme.
    (vielleicht gibt es inzwischen auch einen, hab mir damals ein paar angeschaut, denen allen irgendwas fehlt. jumpcut war dabei von der Bedienung noch das beste, hat aber keine fertigen Filme zum Runterladen erzeugt).

Kommentieren