Sonstiges

Twitter-Experiment live

(Update: Closed, Aktion over, danke!)

ich muss verdammich eine Kolumne für das Open Source Magazin T3N schreiben. Da ich was über Twitter schreiben wollte, leicht schräg, hab ich mich entschieden, das über… Twitter im Dialog zu machen. Die getwitterte Kolumne. Statt sich in geschwafelter Schönheit zu ergehen und was wahnsinnig Schlaues zu sagen, was den meisten eh nie gelingt, und wir Menschen nicht andauernd noblpreisverdächtig daherreden, vertwittert man das eben. Um das darzustellen, was Twitter ist, menschlich nah dran am Mensch. Und um den getwitterten Dialog womöglich zu übernehmen. Wenn das klappt, cool, wenn nicht, auch gut, war ein Experiment eben:) Ach ja, follow me: RobGreen und dann einfach auf „Reply“ (kleiner Pfeil unterhalb des Beitrags) klicken. Es muss nicht so sein, dass die Dialoge einen logischen Sinn im Sinne eines roten Fadens ergeben:))

Und für Kenner: nutzt das hashtag #t3n .

Überschrift:
Twitter der Kokosnuss (kojote)

Textdialog (to be updated):
Der Borg von morgen wird sagen: „Resistance is futile. You have to twitter!“ (RobGreen)

Eine einfache Frage, die Beantwortet werden will, was machst du gerade? (jalogisch)

Twitter ist mit seinen maximal 140 Zeichen wie ein Informations-Filter im Informations-Meer Internet. (chris_l1)

ich fände es cool, wenn man in irgend einer weise die größenordnung des twitterhypes beschreibt. (AndyLenz)

Dialog oder Diarrhoe, finde das manchmal schwer zu unterscheiden bei Zwitscher (kojote)

Twitter vereint Web 2.0, Aufmerksamkeitsgeilheit und einen Tick Bloggerei zu einer neuen Form der Kommunikation in Echtzeit (Weizensack)

ich mach mit 🙂 … und was muss ich machen? (KayButter)

Twitter ist die Möglichkeit, schnell auf den Punkt zu kommen und in Echtzeit Informationen aus der ganzen Welt aufzusaugen. (sachark)

Von: „Was tust du gerade“ ist nicht mehr viel übrig. Links, Diskussionen, Kommentare, Inhalte von Tweets sind sehr vielfältig .. (chris_l1)

Twitter ist ein mash-Up alter, bekannter elektronsicher Kommunikationsformen mit einem Spritzer Web2.0 (Magixblog)

wenn man nix zu sagen hat, sagt mans halt über twitter, oder wie war das? (KayButter)

spannend (011i)

Twitter existiert weitesgehend nur für sich selbst. (dasistdasende)

it’s all about egotainment (PickiHH)

Verwissenschaftlichung von @dasistdasende – Twitter als autopoietisches System 🙂 (jayzon277)

Twitter ist der IRC für Menschen die nicht wissen was IRC ist … (jalogisch)

Twitter= beer garden (not just about the beer) (menotti)

Twitter ist wie das Schreien spielender Kinder oder das Radio der Nachbarn an einem sonnigen Tag (kojote)

meine tweets kann gar nicht jeder lesen, aber diesen hier darfst du gern verwenden ;O) (mattsches)

Das twitschern im frühsommerlichen Netz… (Rumb0ldt)

boah, ich unfollwe dich, du schreibst so viel *g* (royalsolo)

die ganze welt ist eine feuchte, warme mischpoke. (ami)

wer nicht twittert wird bestraft! (polizei)

ich hätte gerne einen Desktop „Hashtagreader“… z.B. für Adobe AIR. Wer kennt da was? (Jonas28)

Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich noch nicht gelesen habe was ich twitterte (Thomas)

Tweet #1: Man kann nicht nicht tweeten!
Tweet #2: Jede Tweeterei hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt.
Tweet #3: Die Natur eines Twitteratis ist durch die Interpunktionen der Tweets seitens der eigenen Follower bedingt.
Tweet #4: Tweets sind digital.
Tweet #5: Tweets sind symmetrisch und/oder komplementär. (enypsilon)

Twitter ist der schnelle Weg in eine Welt voller Know-How – Eine intelligente Suchmaschine und Think Tank (Magixblog)

RobGreen twittert über Twitter und schreibt einen Artikel mit anderen Twitterern gemeinsam (kigo)

Twitter ist eine Religion und Web 2.0, und das gleichzeitig. Amen (Woolf)

ich will beim Twitter auch sagen können was ich denke, wenn ich aber alles schreibe, was ich denke, wird das ganze zu unübersichtlich (kigo)

ich hab mein handy zu hause vergessen. heute kein twitter unterwegs. stellt euch vor, ich saß im bus und keiner wusste davon (KayButter)

Twittern bedeutet, für 1 Sekunde die Aufmerksamkeit der Welt zu bekommen (SteffenKlaus)

tweets sind nicht immer logisch aber immer öfter! (gr4y)

Twittern ist nicht Sinn, twittern ist Sein. Wenn sich aus dem Sein ein Sinn ergibt gut. Wenn bleibt das Sein (Jochen_Hoff)

muss ja nicht alles einen sinn haben. dann wäre das leben doch viel zu anstrengend (paulinepauline)

Stimmt … es geht auch um die existence experience … wichtig! Gaaanz wichtig! (Zellmi)

twitter, feel the flow (nerotunes)

Entschuldige bitte @paulinepauline das hat nichts mit denken zu tun, das ist die Luft hier oben auf 1,93 (Jochen_Hoff)

das war zu hoch für mein einfach gestricktes wesen. ich kann beim twittern nicht so kompliziert denken. 😉 (pauline)

ich mach dann mal ne twitterpause. davon wird man ja nicht satt (pauline)

Was mal der Treff an der Kaffeemaschine war, ist für den Netzarbeiter der 2.0-Generation der Twitteraccount. (moskaliuk)

twitter ist ein großer kommunikations-gang-bang (jantheofel)

Closed -> ich denke, das dürfte genügen, so, jetzt schauen wir mal, was wir aus dem herrlichen Chaos machen:))


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

26 Kommentare

Kommentieren