Sonstiges

Trade A Game II.

die Jungs von trade a game kenne ich nun schon seit ungefähr 2004. Damals hatten sie sich unter anderem bei den Wirtschaftsjunioren Frankfurt im Rahmen eines Existenzgründerworkshops vorgestellt. Jung, hungrig, hoffnungsfroh:) Und heute gibt es sie noch immer. Was is trade a game? Eine Plattform zum Handel mit neuen und gebrauchten Computerspielen für alle vier wichtigen Plattformen: PC, Xbox, Playstation und Nintendo.

Laut Deutsche Startups haben die nun einen Relaunch hingelegt, inkl. einer Verfeinerung des Services: Man kann mehrere Spiele zugleich in Zahlung aufgeben (früher nur gegen Tausch, heute limitiert bis 150 Euro) und die Tauschgebühr von 2 Euro entfällt (wurde in den Anzahlunspreis reingerechnet, kA ob 1:1 ).

Was mir immer noch nicht so wirklich gefällt, ist die Suche:
suche trade a game
der gesuchte Artikel sollte sich einfach und zügig nach Plattform, Verfügbarkeit und Gebrauchtzustand (neu oder gebraucht) sortiert finden lassen. Das kann man nun auf verschiedene Arten lösen, bei trade a game muss man dazu nach der ersten Treffereinblendung zunächst linkerhand die Sidebar bemühen und die gewünschte Plattform auswählen (PCs, Nintendo..). Aber auch dann kann ich nicht ausschließlich nach gebrauchten Games gezielt suchen, man muss scrollen bzw. den Quickfilter rechts oberhalb der Trefferliste bemühen. Lieber wärs mir, dass ich umgehend bei der Suche „gebraucht“ voreinstellen kann. Zudem sind die Trefferlisten zu groß geraten imho, wegen der zu großen Thumbnails. Immerhin möchte trade a game den Handel mit Gebrauchtware fördern.

Aber gut, sonst ein kleiner Tipp: Heute Abend ist Champions League Finale. Verlangt dringend den Geschäftsführer. Ja, die sind fußballverrückt:)) *flücht*


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Ja, der Relaunch und seine Schwächen 🙂

    Vielen Dank für deine Info – konstruktive Kritik nehmen wir (das trade-a-game Team) immer gern an.
    Momentan arbeiten wir tatsächlich noch an der Verfeinerung unserer „Suche“. Die Limitierung von 150€ bei den gebrauchten Spielen war angedacht, haben wir nun aber doch nicht umgesetzt.
    Also, man kann einzahlen was das Zeug hält!

    Beste Grüße
    Lene

    PS: …hehe… der Fußballtipp war gemein, die armen Jungs 😉

  • Hallo,
    als Entwickler der Suche muss ich natürlich etwas zu der angebrachten Kritik sagen. Ich bin nicht sicher, wie eine optimale Suche für Jedermann aussieht, allerdings lässt sich der Wunsch der direkten Filterung nach Konsole bereits jetzt realisieren. Den Suchbegriff „call of duty 4“ einfach um die entsprechende Kategorie erweitern, und die Suche zeigt nur noch Ergebnisse in der entsprechenden Kategorie.

    „call of duty 4 playstation 3“ zeigt somit nur Artikel mit dem Namen „call of duty 4“ in der Kategorie „Playstation 3“ an.

    Ich bin nicht sicher, ob das das geforderte Feature war, anmerken wollte ich es dennoch 🙂

    Viele Grüße,
    Daniel Freudenberger

    PS: Terry hat mich 70€ gekostet! 🙂

  • Games, Konsolen und Software einfach verkaufen? Ohne ebay? Was bringts?…

    Lange galt die Online-Auktion aus der ideale Markt, gebrauchte Ware von Privat wieder los zu werden. In letzter Zeit stolpert man immer öfter aber über Online-Anbieter, die die Ware ankaufen und selber weiterverkaufen. Selbst in der TV-Werbun…

Kommentieren