Sonstiges

Holzbrillen

lese beim Holzwurm („hölzerne Brillenrahmen„), dass es sog. Herrlicht-Brillen gibt, die aus Holz gemacht und größtenteils ins Ausland exportiert werden.

so sieht bspw. eine aus, sogar die Scharniere sind aus Holz gefertigt:
herrlicht
Im Grunde genommen gar nicht mal so übel. Wundert mich, dass es in D so schlecht laufen soll (10% Absatzanteil).


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

18 Kommentare

  • Holz und Kopf … ich weiss nicht ob das vllt. Rückschlüsse zulässt 😉 Aber spass bei Seite. Elegant sieht der Klotz doch nicht aus oder?

  • Habe sowas nie getragen, aber tippe mal ins Blaue: Schwer? Unbequem? Bruchanfällig? Fettempfindlich (je nach Lackierung)?

    Da lob ich mir Titangestelle, die sind nämlich genau das alles nicht…

  • Ich finde die Brillen super-schick. Und zum Gewicht: Auf der HP heißt es: „Das macht sie nicht nur sehr leicht …“
    Hat schon jemand herausgefunden wie viel so eine Brille kostet und wo man sie kaufen kann?

  • Jo, hätte auch tierisch Angst, dass die bricht, wenn ich mal wieder damit einschlafe. Eine normale biegt man wieder zurecht, aber bei Holz, da bleibt nur der Holzleim 😉

    Möglicherweise ist das ja auch einfach eine Preisfrage…

  • bin kein Holzkenner, aber Holz ist ziemlich flexibel, im Gegensatz zu einer Titanbrille, da bricht mal gerne einfach so ein Steg, obwohl es angeblich so hart ist. Hart ungleich flexibel. Und viel mit Schweißen ist da auch nicht, weil das sch.. aussieht nachher.

  • Hi ,
    ich habe eine Preis gefunden und auch wie man an sie ran kommt. So wie es im Video aussieht ist die Brille sehr flexibel, aber das war mir eigentlich bewusst, da man Holz so behandeln kann, es aber doch noch sehr stabil bleibt.

    Der Preis liegt so ab 580- € + Mwst. und man bekommt sie eigentlich bei jedem Optiker.

  • hmm – imho ist das eher so eine zweit-, dritt- und x.te brille so für das ungeschminkte gesicht zum farblich passenden rolli oder auch kamelhaarmantel. da muß man außer im fielmannpreisklassengewöhnten deutschland dann noch andere absatzorte erschließen.

  • Also ich hätte wahrscheinlich auch so meine Bedenken, wie viel die Holzbrille ‚mitmacht‘, bevor sie doch mal einen Riss bekommt oder gar auseinander bricht. Und bei dem Preis würde ich mir das ganze gut überlegen. Andererseits ist sie ja schon sehr stylisch, muss ich zugeben. Weiß jemand, ob es die auch lackiert gibt in irgendwelchen angesagten Farbtönen? Da würde ich mir das glaub ich noch einmal überlegen. Wer sich übrigens, wie ich, gern mit Holzmöbeln oder generell mit Massivholz umgibt, dem kann ich eine preissparende Alternative anbieten. Schaut mal bei
    HolzLand vorbei, dort gibt es praktische Bauanleitungen. So habe ich mir bereits ein Regal und eine Lounge-Leuchte selbst gebaut. Ist allerdings von Vorteil,wenn man das benötigte Werkzeug schon hat und ein wenig Basiswissen. Aber dann ist es wirklich nicht schwer und spart eine Menge Geld. Wenn ich noch geschickter wäre, würde ich mir so eine schicke Holzbrille gleich selbst anfertigen 😉

  • Ihr solltet euch mal das video von Herrlicht anschauen wie flexibel Holz sein kann…..

    Ich leg mir so einen Klotz auf jeden Fall zu…..

    Einfach nur genial

  • Also der Artikel ist ja schon etwas älter, aber Holzrbillen werden immer beliebter. Das Modell was hier aufgeführt wird ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack aber es gibt mitlerweile noch weitere Desginer die sich den Holzbrillen angenommen haben. Unter anderen die Canadische Brillenmarke Spectacle Eyeworks. Weitere Infos dazu und wo man Holzbrillen kaufen kann gibts auf http://www.brillenanprobe.com/brillen-in-holzoptik-von-spectacle-eyeworks-die-markenbrille/

  • Die Brillen sitzen auf anhieb sehr gut.
    Eine Alternative zum Herrn Licht sind die Holzbrillen aus Österreich von Rolf.

    Beide sind relativ flexibel und damit auch stabil. Wegen Bruch etc, würd ich mir keine Sorgen machen.

  • also die holzbrillen haben sich wirklich sehr zum coolen verwandelt, von klötzen hin zu echt super trendigen stylischen holzbrillen. mein Lieblingsmodell ist das Prenzlberg von stadtholz ( http://www.stadtholz.com/shop/prenzlberg/ ), habs mir in ebenholz gekauft und bin ultra zufrieden, die jungs scheinene cht alles selbst zu machen, vom design, herstellen, sogar verpacken und die kleinen Garantielabels, echt geil!!!

  • Chinaimporte? Das mag für Stadtholz oder Einstoffen zutreffen. Diese Kerbholzjungs allerdings haben eine Produktion in Köln. Habe neulich mit denen telefoniert wegen einer optischen Brille und sie haben mich auf ihre Heimatwald-Edition verwiesen, die allerdings nicht auf der Homepage zu sehen sind.

    Habe sie mir angeschaut, super verarbeitet und 100% aus Deutschland. Holz, Gläser und Herstellung – die Manufaktur in Köln kann man besichtigen.. Unglaublich leicht total stylisch! Also, für mich sind Kerbholz Holzbrillen bis jetzt sowohl preislich, als auch Designtechnisch die beste alternative. Mein Weihnachtsgeschenk an mich selbst wird eine Kerbholz Holzbrille Edition Heimatwald!:)

Kommentieren