Sonstiges

Interesse?

soll ich da runterfahren? „Lohnt“ sich die Kiste? Siehe Mail von Alfa Romeo:

Dear Robert,

To present Alfa Romeo’s new small sports car, the MiTo, we’ve decided to invite a team of international bloggers who are outstanding figures for their intelligent and innovative use of social media. We’re particularly impressed with the excellent work you’re doing, and the success of Basic Thinking. So we’d be extremely pleased if you would like to take part in the presentation of the MiTo. It will take place in Varano, Italy on July 9th and 10th, 2008; your visit would of course be at our expense, including your travel arrangements. Over those days there’ll be the chance to try out the car with our team of professional drivers, among which Andrea de Adamich and Philippe Krief. We are at your disposal to organize the trip, the only thing we do need though is to receive confirmation that you’ll be taking part by May 26th so that we can organize the event. If you want to know more about the car, this is the official blog. The MiTo has been designed with the aim of combining the greatest safety with reduced consumption and emissions without cutting down on the sportiness and the unmistakable design of Alfa Romeo. In a word: a super compact sports car! We do hope that you’ll want to take part in the car’s presentation, and be involved in the reporting of the event (cameras and video cameras are not just allowed but strongly encouraged).

Varano? Nähe Parma.

Da habt Ihr es nun grau auf weiß: „…intelligent and innovative use of social media. We’re particularly impressed with the excellent work…„. Wenigstens einer, der einen A-Blogger zu schätzen weiß:)) Was den Wagen angeht, laut Wikipedia ist der etwas stärkere Motor interessant: 155 BHP 1.4 JTB and 230 BHP 1.8 JTB. 230 PS für so eine kleine Kiste (ungefähr Audi A1-Klasse) nicht schlecht.

Um ganz ehrlich zu sein, mich würde noch eher das Teil hier interessieren:
alfa spider
den konnte ich bisher lediglich in Testdrive Unlimited zusammen mit meinen Kizz fahren, wenn mich nicht alles täuscht (die brettern jetzt mit irgendeinem Ferrari durch Hawaii:)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

39 Kommentare

  • Herzlichen Glückwunsch zur Aufnahme in den Hochadel der käuflichen Schreiber: Auto-Journalisten und -Schreiberlinge.

  • keine bange, Fünf-Sterne ist bei den Autobauern eigentlich Standard.
    manchmal buchen sie im flieger auf kurzstrecken keine business-class, aber man will ja nicht kleinlich sein.
    Mein Tipp. Machen. Have fun und schreib was du willst. Ich glaube, darüber ist sich alfa auch durchaus im klaren.

    Sehe das auch als positives signal, was die wahrnehmung und relevanz von bloggern angeht, wenn sie mit der juournalie gleichbehandelt werden und nicht nur ein päckchen zahnbürsten bekommen.

  • Die geplante 1,8-Liter-Turbobenziner-Maschine mit 230 PS in der GTA-Version, wären sicherlich einen Besuch da unten wert. Übernehmen die auch die Strafzettel für den Zeitraum da unten? ;o)

  • Robert, eine Frage dazu: Nimmst Du so ein Angebot nur dann an, wenn Du die Kosten der Anreise und der Unterbringung selber übernimmst, um einen Eindruck der Bestechlichkeit zu vermeiden? Oder würdest Du so etwas auch annehmen, wenn der Veranstalter das für Dich übernimmt?

    Frage jetzt nicht, um Dich zu kritisieren, sondern weil es mich wirklich interessiert. Ich würde Dich auch nicht verurteilen, wenn Du es Dir bezahlen lässt.

  • Warum solltest Du es (außer aus Termingründen) nicht machen? Wäre doch mal spannend, wie Alfa das aufzieht. Ob ihr irgendwelche Verträge unterschreiben müsst, usw.
    Bei Dir vertraue ich darauf, dass Du wirklich unabhängig schreibst und Dich nicht von heißen Alfa-Mädls, 5*-Hotels und ausladenden italienischen Fressorgien beeinflussen lässt. 🙂

  • Essen? Daran habe ich noch nicht gedacht, sehr geil, italienisches Futter ist ein Wort:))

    @Sachar, nope, werde mir das erstatten lassen, alleine würde ich nicht dafür aufkommen, da ich von mir aus nicht das Interesse hätte, eigens nach Italien zu düsen, um ein Auto zu begutachten, da ich kein Auto-Fan bin (lediglich Aston Martin, aber das ist ein echtes Auto). Mich interessiert das Gefüge, die Art des Marketings, warum Blogger jetzt statt nur Autojournalisten bisher, warum Alfa das nun so macht, weniger das Auto selbst. Das ist nur Mittel zum Zweck für mich, mit Alfa direkt zu sprechen und deren Denke auch am Handeln zu erfahren.

  • Ach allein wegen dem Essen lohnt sich das schon!

    @10: Und das Übernehmen von Reisekosten würde ich jetzt nicht gerade als Bestechnung werten, sondern als selbstverständlch, wenn man eine Einladung ausspricht. Das Alfa nicht in Wolfsburg produziert, ist halt einfach Glück für die Blogger ;o)

  • Logisch, Roberto! Hab schon mal zwei Bekannte angeschrieben, die da Beziehungen haben könnten. Muss nur noch überlegen, wie das „länderübergreifende“ gelöst werden könnte.
    Aber erst will ich jetzt mal mit zu Alfa 😉

  • Frank, nicht zwingend. Es wird nicht lange dauern, bis die Ersten über Robert schimpfen, dass er nun „käuflich“ sei, was kompletter Blödsinn ist. Ein wenig später werden die Nächsten über Alfa schimpfen, dass sie nun Blogger versuchen zu kaufen. Was ebenso blödsinnig ist.

  • MACHEN! (bin scharf auf jedes Detail!)

    Was gibt es gegen Bestechung zu einzuwenden? Annehmen und nicht danach handeln! Klappt dann zwar nur 1 mal, aber weshalb nicht?

    Nee, im ernst: Dem Bericht wird man schon ansehen, wie objektiv oder beeinflusst von der Aussicht auf weitere Reisen er ist.

  • Ich würde da ehrlich gesagt nicht lange überlegen. Die wollen ja nicht, daß Du Dich halbnackt auf der Motorhaube räkelst (oder doch? Rrrrrr, DAS wäre natürlich ultimativ. Ich wäre auf EWIG Fan dieser Automarke 😀 ).

    Ich verstehe den Zusammenhang mit Bestechlichkeit nicht ganz. Ich meine, daß is nix anderes als paid blogging. Nur sind die Ausmaße halt ein wenig umfangreicher. Und ich glaube nicht, daß Dich SO ETWAS dazu bringen könnte, Dich textlich zu verbiegen. (Jaaa, wenn die Dir so ne Karre schenken würden…^^ )

  • Also Varano ist nicht weit enterfnt on wo ich wohne, ca. 30 km noerdlich von Lesignano undo 30 Km von Parma. Ich kann dir nur empfehlen dahin zu gehen, alleine nur wegen das essen. Falls du gute Restaurant brauchst, einfach fragen.

  • Tja ja, so etwas will gut überlegt sein 🙂
    Was das Marketing angeht. Mitmachen heißt mitmachen. Was du hinterher schreibst ist eh wurscht. Einer von unzähligen Punkten -im Netz und anderswo- an denen man sich über den „neuen, schnellen, ultimativen, Wasauchimmer“ informieren kann.
    Egal wie positiv/negativ der Bericht ausfallen würde, er wird in der Menge unter gehen und macht im Zweifel neugierig auf die „Wahrheit“.
    Ich denke an dieser Stelle gilt: Keine PR ist schlechte PR…
    Ob Robert Basic jetzt käuflich/nicht käuflich – dämlich/schlau – oder was auch immer ist… Da dieses Thema bereits geschrieben ist, werden sich die Leute – so oder so – die eine oder andere Meinung zurechtbasteln.

    Ich würde mich zunächst Fragen: Wie warm ist es um diese Zeit in Varano? Autotests bei 35-40 Grad sind nicht zwingend lustig.

    Wohl an dann, ich werde mir den Bericht sicher anschauen. Und RB halbnackt auf der Motorhaube wäre sicher sehr lustig und immer eine Meldung wert 😉

  • Hinfahren. Auf jeden Fall. Scheiß auf das „aber dann verkaufst du dich“ geschwätz. Die wollen doch nur selber hin.

    Wenn du da bist kannste dir immer noch überlegen über was du dann schreibst bzw. was du wirklich interessant fandest, egal ob Auto, Ablauf ect.

    Ich fänds doof, wenn du nicht fährst, deine Note ist doch gerade dein Mangel an Dünkel. Bleib dabei.

  • Wenn ich die Kommentare so betrachte könntest du locker einen Ostfriesen-Bus (20 m breit, weil alle neben dem Fahrer sitzen wollen) chartern… Einmal mit RB ein Auto in Italien testen, seufz.

  • […] “Alfa”-Blogger (Der Kalauer musste einfach sein, sorry) Robert Basic hat bei sich auf seine eigene Art eine kleine Ankündigung gemacht: soon, next here and everywhere, ich hab was gesehen und gehört, das der Hammer wird. Das Schtartup des Jahres. Größer und geiler als StudiVZ und Google zusammen. Lasst Euch überraschen, Mädels, zieht Euch warm an:)) Schoon more about… […]

  • Auf jedenfall machen. War früher in der Redaktion immer das Zuckerl vom Chefredakteur, wenn man mal wieder 175 Überstunden ohne Lohnausgleich geschoben hat. Außerdem muss man die Spezies Auto-Journalist mal kennengelernt haben. Seeehr speziell.

  • ach kuck,
    haben sie doch noch ein bisschen was dazu gelernt… 😉

    grüss mir luca vanzella, falls der da unten auch rumlaufen sollte. bei allem was ich bisher mitverfolgen konnte, dürfte der mito ein echt feines stück auto werden…

Kommentieren