Sonstiges

You ain't a beauty, but hey, you're alright

Patrick aka Werbeblogger hat die Nase voll, über Werbung zu bloggen und hängt erstmal dieses Thema an den Nagel. Was nicht heißt, dass mit dem Blog Schluss ist, den Roland machts nun allein weiter (oder, Lazerte, du hast mich hängen gelassen;). Was Patrick macht, weiß ich nicht. Auf jeden Fall, mach Du Dir nicht zuviel den Kopp:) Der Song ist für Dich:

Deep in the bosom of the gentle night
Is when I search for the light
Pick up my pen and start to write
I struggle, fight dark forces
In the clear moon light
Without fear… insomnia
I can’t get no sleep

thx for the fish so far and sleep now!!
*verbeug*


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Referent:in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Social-Media- und Multimedia-Kommunikation
Kassenärztliche Vereinigung Berlin in Berlin
Senior Digital and Social Media Manager (f/m/d)
Freudenberg Home and Cleaning Solutions GmbH in Deutschlandweit

Alle Stellenanzeigen


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Boh, Robert!
    Das geht aber mal gar nicht! Du kannst nicht eine Zeile vom Boss (Auch noch aus DEM Song!) für den Titel klauen und im Artikel dann ein Lied von Faithless (!) verlinken! Das ist Blasphemie! Und schon haste die gestern verdienten Boss-Lorbeeren bei mir wieder verspielt … 😉

  • die Zeile von Thunderroad passt ganz wunderbar (das olle Mädchen namens Werbeindustrie:)) und Insomnia für den Mann, der sich immer den Kopp gemacht hat und nun per Blog getrennte Wege gehen.

  • Mag ja sein, Robert, aber da hätteste auch einen Schnipsel aus dem Film „Insomnia“ nehmen können, irgendeinen wankenden Al Pacino. Aber den Boss mißbrauchen und ihn in so eine Nähe setzen … nee, nee, there’s no chance to make it good somehow! 🙂

  • das muss ich auch sagen, schliesslich gehts hier um den boss!! ich möchte jetzt nicht sagen majestätsbeleidigung.. aber das kommt dem schon ziemlich nahe!