Sonstiges

Bodensee-Mix

muss gleich losfahren, zum Barcamp Bodensee. Daher heute die sonst am Wochenende übliche Mischliste:

– George W. Bush bekommt ein Bild, aus lauter …

– Friend Overflow? Ab 100-150 wirds eng, wichtige Erkenntnis für Social Software-Anbieter?

Google Android naht und wird dem Mobile Web einen weiteren Push verleihen. Frage mich aber, warum auch Read Write Web nur vom „Mobile Web“ spricht, warum nicht in Mobile Apps denken??? Geht es nur um Mobilisierung von Webseiten oder nicht vielmehr um eine weitere Mobilisierung der User neben der bisherigen mobilen Sprachkommunikation? Open your mind, Luke!

– Social Networks sind Profiteure der mobilen Internetnutzung

– US-Blogosphäre in Zahlen

Skyfire, ein neuer Browserclient fürs Handy mit einem interessanten Ansatz

– Eric Schmidt (Google-Chef) im Interview mit der FAZ
Every German has a mobile phone. Just take the success of the iPhone: It has the first really powerful web browser on a mobile device – and many more are still coming. Nokia has one coming, Blackberry has one and Motorola has one. They are all supposed to be released this year .. und Google riecht weitaus mehr Werbedollars.. The next big wave in advertising is the mobile internet.

– Kein Wunder, Google ist von der Intensität der iphone-Nutzung mehr als überrascht, die alle anderen Handynutzer übertrifft. Iphonize your handys, Nokias!!!

– Währenddessen plagt sich der Keyplayer in Deutschland mit ganz anderen Problemen herum, statt günstigere und transparentere Datentarife einzuführen: Gestern durchsuchte die Staatsanwaltschaft Bonn mit 80 BKA-Beamten und der Polizei die Zentralen der Telekom und der Mobilfunktochter T-Mobile in Bonn. Und Schäuble holt sich prompt Expertise zum Schnüffeln in Haus.

– Windows 7 Preview feels i-touchy

– Business Week: Beyond Blogs / Three years ago our cover story showcased the phenomenon. A lot has changed since then

MyTweeple, Ordnung ins Follower-Chaos bei Twitter

Fallen, immer noch eine wunderschön anzuschauende Animation über einen Meteorit, der seine letzten Sekunden im Freifall am Ende genießt

Compfight, nettes Flickr-Suchtool nach Creative Commons Bildern

– mobile, mobile, fididum, alle welt geht ins mobilirium


Auch in diesen Folien merkt man, dass der Autor ausschließlich in der Kategorie „Mobile Web“ denkt, nicht aber in Mobile Apps, die der Ergonomie des kleinen Screens geschuldet ist! Break this thinking! Der erste, der bspw eine vernünftige Social App => Social Network fürs Handy rausbringt, klatscht jede mobilisierten Webseite in diesem Bereich an die Wand, wenn er dabei nicht vergisst, dass Handys untereinander connectable sind. Meine Wette.

Deep in the bosom of the gentle night
Is when I search for the light
Pick up my pen and start to write
I struggle, fight dark forces
In the clear moon light
Without fear… insomnia
I can’t get no sleep

Passend zu meiner neuen Mobile Usage Manie:

bis dann, macht nix kaputt hier:)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

19 Kommentare

  • Wäre gerne auch zum BC gekommen, da es ja sehr nahe an meinem Wohnort stattfindet (andere see-Seite), dummerweise ist am WE der große Konstanzer 24h-Flohmarkt ;-))))

  • „Social Network fürs Handy“ – Apple wird da was vorstellen bei der WWDC 😉

    …und trotzdem bleibe ich dabei das Apple borked ist und Android das Rennen machen wird 😀

  • > vernünftige Social App => Social Network fürs Handy rausbringt, klatscht
    > jede mobilisierten Webseite in diesem Bereich an die Wand, wenn er
    > dabei nicht vergisst, dass Handys untereinander connectable sind.

    Hast du dir schon mal aka-aki.com angeschaut?

  • wie Florian #3 schon richtig bemerkte, ist es um einiges wirtschaftlicher, seine Dienste für mobile Browser anzupassen, als eine Application für jede Plattform zu schreiben. (Iphone, Windows Mobile, Android….)
    Desweiteren werden Browser, auch die mobilen, immer mächtiger.

    Klar kann man mit Applications viel mehr machen (GPS Daten auslesen und verwerten -> 3D Kompass mit Android) aber wie oft benutzt man so etwas?

    Das Handy, auch mit der neuesten Technologie, wird immer vornehmlich ein Kommunikations- und Informationstool sein.

    Übrigens @Robert. Schmeiß Vista vom Rechner und hol dir Linux. Nur somit kommst du von der „Microsoft Applications/ Desktop“ Denke runter und du wirst sehen, dass das Internet und alles drumherum sich in Zukunft mehr an UNIX orientieren wird.

    – Keine Applications, die nur auf Plattform X laufen

    – „Alles ist eine Datei“
    -> Egal, ob auf Partition C, oder D, oder auf meinem Heimrechner, Mobile Phone. EGAL…. „Alles ist…“

    Ich bin auch erst vor 2 Monaten auf Linux umgestiegen und heul Windows keine müde Träne nach. Im Gegenteil.

    Wenn du jetzt nicht umsteigst, wirst du in Zukunft eine Menge Trends kaum verstehen und schon garnicht vorhersagen können.

    Nicht der Autor der Slides, sondern „you have to break your thinking“ 😉

  • was ist das denn für ein webplayer bei dem static-x video? alles totenstill im haus, ich klick auf play und dann bricht die hölle los…kurz vor mitternacht.

    WO IST DIE LAUTSTÄRKEREGELUNG??? (werden wohl auch die nachbarn gedacht haben….)

  • war da nicht mal ein gerücht dass google auch ein „iPhone“ rausbringen möchte. Kursierte doch das Gerücht „google-phone“ : google-phone.com ist ja auch schon reserviert ;o) hahaha… gruß meg24

  • […] Als Key Note Speaker konnte der fvw Chefredakteur und Blogger Klaus Hildebrand den Managing Director von Google Germany, Switzerland & Scandinavia, Philipp Schindler, gewinnen. Dieser hat den anwesenden Touristikern sehr treffend Mythen rund um Online Marketing und Google aufgezeigt und einige interessante Impulse geliefert, z.B. You tube als touristischen Promotion-Channel postuliert, die genial einfachen Analysemöglichkeiten von google trends skizziert, die audiovisuelle Suche in google angekündigt und der mobilen Suche eine hohe Bedeutung – nicht nur aber auch vor allem für Touristiker – vorausgesagt. Gleiches hat auch der google CEO dieser Tage in einem Interview mit der FAZ betont (gefunden bei basic thinking) […]

Kommentieren