Sonstiges

Pong auf dem iPhone?

klar, warum nicht, das ist nicht so schwer. Aber mehrere iPhone-Spieler gegeneinander? Das könnte so aussehen, was natürlich nur eine optische Demo ist, mehr nicht. Denn iPhones sind nicht miteinander per Bluetooth koppelbar (weder Bluetooth noch IR). Aber man bekommt eine Vorstellung, wie es sich anfühlen würde, wenn es denn gehen täte. Gar nicht mal so olle.

Nur mal technisch dahingefragt: Wenn man sich in ein Peer-to-Peer Netz einklinkt, sollte der Datenaustausch (Position des Balles) doch kein Thema sein? Das würde wohl auch gehen, wenn man das über einen klassischen Webserver löst (nur muss man dann eben Timelag-Probleme in Kauf nehmen).

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

15 Kommentare

  • in dem video sieht man ja das es immer ein paar sekunden dauert bis der ball am nächsten bildschirm ist. dürfte also irgendwie so gelöst sein.

  • Wie es aussieht bewegt sich hier der Ball ’nur‘ gegen den Urzeigersinn von einem ipod zum nächsten – man muß m.E. also nur die Position am oberen Bildrand, den Winkel und die Geschwindigkeit (die sich evtl. auch schon durch den Winkel ergibt) übertragen (oder irre ich mich?).
    Wenn das Ding weder Bluetooth noch IR hat, übergibt man das Zeug halt per Wlan – die Schlagwörter P2P und Webserver hab ich in dem Zusammenhang jetzt irgendwie nicht verstanden…

  • hmm… klingt gut, aber ich weiß nicht, ob man das iPhone jetzt zu so einer Art Spielekonsole machen sollte…

    Weil ich persönlich bin immer noch der konservativen Meinung, man sollte doch Telefon und Spielekonsole voneinander trennen. Das iPhone ist meiner Meinung nach irgendwie ein ungesunder Mittelweg und ich hoffe schon fast, dass sich Apple irgendwann darauf besinnt, die ohnehin nebensächliche Telefonfunktion irgendwie zu entfernen – weil z.B. ich könnte mit so einem großen rechteckigen Klotz im Leben nicht telefonieren o.O

    Aber wie gesagt, dass ist nur meine (konservative) Meinung.

  • was ist denn eine „optische Demo“?
    Wa P2p und Webserver hier zu suchen haben, verstehe ich auch nicht. Ich dachte das hier wäre ein Technik Blog.

  • „Das iPhone ist meiner Meinung nach irgendwie ein ungesunder Mittelweg und ich hoffe schon fast, dass sich Apple irgendwann darauf besinnt, die ohnehin nebensächliche Telefonfunktion irgendwie zu entfernen“

    Das gab es vorher schon: Der iPod Touch ist sozusagen nur eine abgespeckte Version des iPhone!

  • @JH, da es keine Infos zu der Technik gibt, muss man eben rätseln, wie sie es gelöst haben. Ich gehe auch davon aus, dass die bei der Demo nur wenige Grundinfos via Netz austauschen und es ist auch zu sehen, dass es sehr lange dauert, bis der Ball zum anderen kommt. So ist die Frage, wie man es so lösen kann, dass man dazu eben die IP-Pakete nicht übers Web jagen muss, sondern in einem internen Netzwerk austauschen kann. Ohne dass die Spieler unbedingt dazu Netzadmins sein müssten.

    @Stebu: Bioshock? Ich bin gespannt, wie die das mit der Grafik lösen.

  • Also rein technisch würde es fast perfekt funktionieren wenn du auf deiner lokalen Maschine MAC/PC einen art webserver aufsetzt und dieser Rechner und auch die Iphones die dieses Game spielen alle im selben WLAN hängen dann solltest du auch keine Probleme mit dem LAGGGGGG haben 🙂

    Ps.: und ich sag nur IPhone und EEEPC ist einfach die beste kombination was mobiles Arbeiten angeht 🙂

  • Da habe ich leider keine Ahnung. Im Video sagen die drei nur, daß der „Pling“-Sound nicht mehr ertönt und machen ihn selbst. Die Applikation scheint also noch nicht 100% perfekt zu sein ;).

    Bei den Geräten handelt es sich übrigens um iPod Touchs, das iPhone ist hier in Japan noch gar nicht erhältlich.

  • wenn das ein Freund war, frag ihn doch mal bitte, ob die auf englisch bisserl näher spezifizieren können, wie die das nun bewerkstelligt haben, dass drei iphones zugleich wechselnd angesprochen werden. Ich gehe davon, dass es ein reines visual ist, kein funktionsfähiges pong:)

    (iphone und ipod sind weitestgehend gleich)

Kommentieren