Sonstiges

Dornröschen: Das War (Aber) Nicht Net

DWNNdas war doch die Lady, die lange geschlafen hat? Wikipedia sagt ja (peinlich, warum wollen meine Söhne auch partout keine Märchen hören:). Erinnert sich noch jemand an die Kundenbeschwerde-idee „Das war nicht.net„? Januar ist nun doch etwas lange hin, hab mich nun endlich selbst dreimal in den Hintern gekickt und will das nun endlich lancieren. Aaaaalso:

1. Wem das Design nicht gefällt und eine bessere Idee hat, melden & machen, ich bin ein Design-Kretin, kann das nicht. Wenn nicht, dann nicht. DWNN wird so oder so jetzt gelaunched.

2. Möchte gerne in Sidebar Tweets anzeigen, die mit dem Hashtag „#DWNN“ getaggt sind. Feed über Summize.com anzapfen sollte doch reichen, oder? Werde dann das Plugin vom Frank nehmen, RSS ImportTwo (war doch das Neueste, oder?).

3. Am Ende des Artikel würde ich gerne einen visuellen „Abstimmer“ anzeigen. Stellt Euch den wie einen halbkreisförmigen Tachometer vor, der von links nach rechts ausschlägt. Links = Pro Kunde, Rechts = Pro Firma. Denn, es kann ja sein, dass der sich beschwerende Kunde im Grunde genommen Unrecht hatte. Wie heißt es? Traue niemals dem User. Alte IT-Lehre. Ach ja, Voting, was sonst. 2 Voting-Ausprägungen: Pro = User, Contra = Firma. Kann und mag da jemand was basteln? Wenn nicht, dann nicht. DWNN wird so oder so jetzt gelaunched.

4. Nein, es kommt keine Werbung drauf. Plan ist nach wie vor, das Dingens nach einem gewissen Reife- und Nutzungsgrad einer Verbraucherschutzzentrale zu übergeben. Kompletto tuti!

5. Wie kommen die Beiträge rein? Mail to:, ganz einfach, werde auf dem Blog die Adresse angeben. Kontaktformular dürfte aber auch reichen (CForms). So kann man wenigstens die auf 180er Puls schreibenden Kunden abfangen, bevor sie sich selbst ins Knie beleidigen, juristisch gesehen. Ich hoffe doch, dass sich einige Betreuer finden, die MOD-Rechte bekommen wollen, damit man die Mails kopiert und als Blogbeitrag postet.

6. Frage war damals, ob man auch nette Postings zulassen soll? Oder Postings von Firmen, die sich -aber ola- über Kunden mockieren? Klar, sehe keinen Grund, warum man das nicht zulassen sollte, solange der Schleim nicht zu sehr aus allen Löchern trieft!

7. Sollten sich Firmen zu den Vorwürfen äußern, wird deren Beitrag im Artikel ergänzt. Just Fair Play!

8. Fragen?

Meine offenen Punkte: 2+5. ach ja, und updaten muss ich das Mistding auf WP 2.51 auch noch! erledigt!
Wer mag: 1 + 3 + 5


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

27 Kommentare

Kommentieren