Sonstiges

Beraterschlacht in Frankfurt: Yo, listen, B'rater

Battle-Rap:

Battle-Rap (von englisch battle: Kampf) ist eine Form des Rap, bei der das Dissen eines fiktiven oder realen Gegners und die übertrieben positive Darstellung der eigenen Person im Mittelpunkt steht. Der Battle-Rapper versucht den Gegner mit möglichst fantasievollen und in technisch möglichst ausgefeiltem Sprechgesang vorgebrachten Beleidigungen in Form von Reimen anzugreifen

Und nun gibt es sowas wie ein Berater-Battle-Rap:

Angelehnt an das Format der Poetry Slams treten am 18. Juni 2008 im Südbahnhof Frankfurt 7 ausgewählte Berater zu einer Schlacht an. Sie präsentieren dort in jeweils 10 Minuten ihre Konzepte zum Thema „Wie gewinne ich neue Kunden“

Nennt sich Beraterschlacht

ob es dann so aussehen wird? Cool wärs, würde ich denen zigfach die Bude einrennen;))


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Sorry aber das Video funktioniert bei mir leider nicht richtig.
    Wenn ich auf Play drücke merke ich zwar das etwas geladen wird aber das Bild bleibt schwarz.
    Was muss ich tun das das Video doch noch läuft.
    Wäre schön wenn du vieleicht einen Direktlink posten könntest.

    [Admin: Link deleted wegen Keywordspam und zum Blacklistserver geschickt]

  • Sonnensegel ist ein lustiger Nachname – und passt verdammt gut zur Produktpalette…

    # okay, da war ich wohl ein wenig zu langsam… 😉

  • Sorry Robert aber als leidenschaftlicher Besucher von Poetry Slams kann ich das was du geschrieben hast nicht einfach so stehen lassen. Battle Rap und Poetry Slam haben so überhaupt nix gemeinsam, mal abgesehen von einer Bühne und Publikum. Das die Beraterschlacht so spannend wie ein Slam wird wage ich auch zu bezweifeln, wie die Veranstalter schon so schön formulieren, sie lehnen sich an das Slam Format an. Die einzige Gemeinsamkeit ist die Wertung durch das Publikum und das war es dann wohl auch schon. Meine harte Meinung wir brauchen keine Berater die auch noch Selbstdarstellung auf der Bühne betreiben sondern mehr wahre Poeten.

Kommentieren