Sonstiges

Lieber Ralf Zu Jung

ich find es ja schön, dass Du ein Fan meiner Seite bist. Aber versuche, etwas mehr eigene Persönlichkeit hineinzubringen, optisch wie auch inhaltlich, das geht ganz wunderbar auch ohne Frames. Sagen wir mal bis Morgen? Wäre schade, ich möchte einem Groupie wie Dir nicht meine volle Liebe entsagen;)

Jung Jung Jung

knoofig das ist:))

Update: Ralf zu Jung reagiert bislang nicht, daher zunächst das liebe Script eingebaut (danke Stebu und Franz). Der Aufruf der fremden Seite führt automatisch zu meinem Blog wieder. Man sieht also.. nichts mehr.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

25 Kommentare

  • So nen Frame bringt doch gar nichts bei google, oder?

    Ist dasselbe wie ein Link.

    Ist nur die Frage, was „Ralf“ mit dieser Aktion überhaupt bezwecken will. Es gibt bessere Hijacking-Methoden.

  • Kann man denn dagegen vorgehen? Also gibt es irgendwas rechtliches das man Frames nicht einfach einbinden darf? Habe ich bisher noch nichts von gehört!?

  • Also das ist …. also … schon fast unglaublich. Content grabben … tja, klar. Aber eine ganze SEITE! Wahahaha …. LOL

  • der ist ja noch knuffiger, der hat alles komplett gespiegelt samt Tageskarte und Feedcounter Statistik, einfach alles.

    Kann mir einer von euch erklären welcher Sinn dahinter steht?

  • Ich sagte doch, wenn das jemand zu intensiv betreibt, abmahnen.

    Das ist doch schon die zweite Nase die das in dem Umfang macht.
    Mal schauen, ob die dritte oder vierte oder fünfte immer noch mit ein, zwei gut gemeinten Worten wegkommt.

    Wenn man nix macht, denken die sich doch „da kopiere ich mal so lange bis der das merkt. passiert ja eh nix schlimmes. wenn er es merkt, schalte ich es halt wieder ab.“

    Mir wäre das irgendwann zu blöde.

  • Darf ich mal ganz lauthals lachen? o_O

    Es gibt dreiste Leute (z.B. Microsoft). Es gibt auch RICHTIG dreiste Leute (z.B. Apple).

    Aber es gibt auch überall einen Superlativ und ich glaube den Keks für die größte Dreistigkeit dieses Planeten hat dieser Junge verdient 😀

    Sowas muss man sich erstmal trauen xD

  • Vielleicht will er mit der Domain irgendwie PR oder sonstiges Sammeln und dann unterm Tisch verkaufen… oder er will Rboerts Seite kicken – dwegen Duplicate Content

  • @Alex: ich bin mir da jetzt nicht sicher, aber ich glaube kaum, dass google so blöd ist und Roberts Seite in nem Frame als DC anschauen würde… oder doch?

  • @Viktor #11

    Der hat nix gespiegelt. Der hat Robs Archiv einfach ein ein Frameset gequetscht. Erkennst Du u.a. daran, das die neuesten Kommentare immer ganz frisch sind. Einfach mal rechte Maustaste und dann „Frame in neuem Tab öffnen“ wählen. Da ist wieder der URL von bt zu sehen.

  • Ist mir auch schon öfter passiert, dass jemand meine Seiten einfach als Vollframe eingebunden hat. So besonders stört mich das aber ehrlich gesagt nicht.

    @Robert: Ich musste Deiner Seite nun leider das Scripting verbieten. Mein selbstgebastelter RSS-Reader lädt nämlich immer die Artikel in einem Frame. Durch den Framebuster funktioniert das leider nicht mehr.
    Wieso bekomme ich bei Feedburner eigentlich Deinen Feed immer stark verzögert? Im Browser direkt ist’s OK, mein Feedreader zeigt heute erst die Artikel von gestern. Ist mir schon seit ein paar Tagen aufgefallen.

  • keine Bange, war klar, dass sich der Einsatz auch woanders negativ auswirken wird, werde das aber bald wieder herausnehmen.

    Wegen Verzögerung: Kann ich Dir schlecht sagen, gehe mal davon aus, dass Feedburner -über den ja mein Feed läuft- eine Weile X braucht, bis er die neuesten Feeds verarbeitet hat. Je höher die Postingfrequenz an einem Tag, desto höher wohl der Timelag.

  • @MainP:

    Auch wenn Einzelheiten – wie eigentlich immer bei Juristen umstritten – sind, kann man grundsätzlich folgendes sagen:

    Gegen Framing kann man dann rechtlich etwas ausrichten, wenn der geframte Inhalt selbst urheberrechtlichen Schutz entfaltet (heißt die notwendige Schöpfungshöhe erreicht).

    Der Grund für entsprechende urheberrechtliche Ansprüche ist, dass der Framer in die allein dem Urheber zustehenden Verwertungsrechte eingreift, wenn er – ohne Zustimmung des Rechteinhabers – die Inhalte „nutzt“.

    Diese Ansicht halte ich auch für gut und richtig. Ähnliche Fälle wurden schon im Jahre 2001 von verschiedenen Gerichten entschieden (z.B. (OLG Hamburg ZUM 2001, 513 f. – Roche Lexikon Medizin). Damals wurde unter anderem auch entschieden, dass das Nichtvorhandensein technisch möglicher Sperren gegen das Frame-Linking nicht als Zustimmung zu einer entsprechenden Nutzung gesehen werden könne (wäre ja auch noch schöner…)

    Ob man dann tatsächlich auch gegen den Framer vorgehen will, bleibt naturgemäß jedem selbst überlassen. Ich rate da eigentlich auch immer erst einmal zu einem „Warnschuss“ mit entsprechender Frist. Danach halte ich ein Vorgehen aber für durchaus legitim.

    PS: Der Begriff „knoofig“ scheint sich ja in diesem Bereich schon fast zu verselbständigen ;-)))

  • @rechtzweinull:

    so ganz verstehe ich das aber nicht. Gilt ein Frame als Inhalt in diesem Sinne? Der Framer „nutzt“, hostet oder bearbeitet den fremden Inhalt ja nicht. Als eigenen Inhalt kann so ein Frame auch schwer angepriesen werden, da im Frame selber ja häufig ein Hinweis auf den Urheber steht. Hat ein Blog (wie dieser) denn die nötige Schöpfungebene?
    Ich benutze sehr gerne einen Dienst, wo man kostenlos übers Netz SMS verschicken kann. Das eigentliche Programm ist nur in einem kleinen iFrame eingebunden. Wenn ich dieses iFrame nun bei mir einbinde (und so im Prinzip selber den Dienst anbiete), klau ich ja nicht wirklich, sondern „zitiere“ ihn mehr oder weniger. Wäre sowas wirklich verboten (vom moralischen mal abgesehen)?

Kommentieren