Sonstiges

Opera Mobile 9.5 im Test

Ihr könnt Euch ein Video auf ZDNet anschauen, wie Matthew Miller die kommende Mobilvariante von Opera -in der Version 9.5- testet. Steht Apples iPhone Browser in nichts nach, außer dass es copy&paste beherrscht und dafür Zooming nur auf eine Weise beherrscht (Doppelklick auf einen Bereich, aber kein Zooming per Geste, was wohl aber eher am Gerät liegt, auf dem es getestet wurde): Mobile software Monday: Opera Mobile 9.5. Opera wird am 15. Juli die Software zum Download anbieten.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

  • @ all,
    Soweit generell von Interesse: Kann einen Erfahrungsbericht zu Opera (jetzt 9.5) abgeben: IE, Safari, FiFo (auch 3.0) ausprobiert, alle irgendwie gut – besonders FiFo, nutze ich als „Zweitbrowser“, sowohl unter Vista als auch unter Ubuntu 8.04
    Am Besten gefällt mir, nach wie vor Opera (Vista und Ubuntu, PC und Notebook), nutze ich seit ca. 3/4 Jahr: Schnell, sauber, handy, zoomt stufenlos; Email, RSS, Internet alles „in einem Bild“; affenschneller Download (Desktop, 5 Jahre alt, 512 MB RAM, DSL – 8 MB im Augenblick [wörtlich] runtergeladen!) und schöne Zusatzfunktionen, z. B.: ‚mal aus versehen ’nen Tab zugemacht: Strg+Umsch+T und schwupp … da isser wieder! Usw. usf.
    Den „Polizisten“ der auf problematische Sites aufmerksam macht hat Opera schon so lange wie ich Opera kenne (mindestens seit 9.25, wenn ich nicht irre)!
    Kann nur sagen: Ausprobieren! Abber net nur zwa Dach, besser zwa Woche, gelle!

    Grüße
    Vogel

Kommentieren