Sonstiges

das Spiel: Spanien – Deutschland

alles roger bei Euch? Während das tralalala im ARD läuft, hab ich schon einmal mein Blog aufgewärmt, Twitter geht auch und sollte wieder das Bild weg sein, nutzt den Tipp von Stefan, um sich das Spiel im Radio anzuhören.

——————————–
ANPFIFF zur ersten Halbzeit im EM Finale 2008, Spanien – Deutschland

3. Minute: Klitzekleine Chance für Klose, aber Ball zu weit vorgelegt….

4:30: Angriff über Links, Lahm – Ballack – Lahm.. Flanke, aus…

5 Minuten gespielt, nix passiert, aber… Deutschland im Gegensatz zum türkischen Spiel von Beginn an 100% da!

7:00 Wieder Angriff über links, Ballack mit Flanke, vorbei am Tor.. abgewehrt am Ende

8:30 Erneut über links, diesmal Klose, Pass auf Hitzelsperger, der nimmt direkt aus halblinker Position an und … zu schwach, direkt in die Arme von Casillas

9:30 Deutschland drückt, hat nun eindeutig die Oberhand… alles von linker Seite ausgehend

10 Minuten gespielt, die Deutschen dominieren und machen das Spiel bis jetzt

11:40 Ecke Deutschland, links, was sonst… Casillas wehrt ab.. D im Ballbesitz… hoher Pass in Mitte, Casillas hat den Ball nun

14:00 Fast Eigentor von Metzelder!! Spanien kam über links, Pass in die Mitte, Metzelder wehrt ab, Ball voll auf Lehmann… der zur Ecke „abwehrt“.. Ecke ist mau, D hat den Ball wieder

16:00 Freistoß Spanien, 35 Meter vom Tor.. halbhoher Pass in die Mitte rechts, Lehmann hat sicher

17:30 Mertesacker Fehlpass, Torres geht über links durch, wird aber abgeblockt an Strafraumgrenze

19:00 Metze verliert Laufduell gegen Torres, Foul, Freistoß außen rechts auf Strafraumhöhe.. Flanke auf Torres, Kopfball geht ungefährlich übers Tor

22:00 Fabregas außen rechts auf Ramos halbrechts, der flankt auf Torres, Kopfball, PFOSTEN!!

Spielanteile nun die letzten 10 Minuten klar auf spanischer Seite, zwei nette Chancen, aber 0:0. Deutschland lässt die Spanier etwas zu sehr agieren, ohne selbst Druck aufzubauen.

24:00 D über links, Schweini auf Podolski, Flanke angeblockt, Ecke: zu flach, aber nochmal.. Flanke Schweini nach außen rechts auf Metzelder, der köpft den Ball auf Ballack, der in der Strafraumitte steht, Volley, nix, einen spanischen Abwehrspieler voll angeballert.. Gegenangriff Spanien über links, Lehmann hat sicher

26:40 Chance für Podolski nach öffnendem Pass von Klose, alleine außen halblinks an Strafraumgrenze, vertendelt… Schade, super Schussposition!

D kämpft sich wieder ran!

28:00 Klarer Handelfmeter für Deutschland imho, aber Schiri pfeifft nicht!!!!

30 Minuten gespielt, Spiel bisher insgesamt ausgeglichen, keine Mannschaft so überlegen, dass sie es in Tore umsetzen versteht.

31:00 Fernschuss Fabregas aus rund 25 Metern auf Lehmann, aber er hält bombensicher

32:30 Fehler Abwehr (Lahm, der etwas geschlafen hat und den letzen Meter nicht mehr läuft, weil er wohl denkt, dass Lehmann den Ball bekommt), Torres kommt hinter ihm durch, Lehmann aus dem Tor stürzend, fast am Ball, Torres kickt den Ball über Lehmann ins TOOOOOR für Spanien 1:0 . Klarer Fehler Lahm, völlig unnötiges Tor. Also Lahm, heute wieder ein Tor von Dir fällig:))

34:30 Angriff der Spanier über links, Pass auf Silva nach rechts wo keiner steht, der nimmt überhastet, ganz alleine stehend im Strafraum direkt und ballert den Ball in den Nachthimmel!!!

Ballack hat sich am Auge verletzt, etwas Blut, mehr ist da nicht… Ballack wird außerhalb behandelt

38:40 schneller Direktpass Xavi auf Silva, nix, schießt links am Tor vorbei

39:30 Freistoß D rechts, Strafraumhöhe, (Ballack endlich wieder da)… abgewehrt zur Ecke

40:30 Casillas faustet Eckkball wech, D im Ballbesitz, Schweini links, holt eine Ecke diesmal von links raus.. Ball abgeblockt, Aus für D…Spanien wieder im Ballbesitz nach schwachen Pass von Hitzelsperger.. nach leichtem Blabla mit Schiri gibts Gelbe Karte für Ballack und Casillas… strange

Noch 2 Minuten bis zur Pause… noch 1… Konter Spanien .. Ecke für Spanien links, nachdem Iniesta vertendelt hat

Pause
———————————————
Spanien führt aber nach grobem Schnitzer von Lahm, völlig unnötig. Spanien hat zudem zwei weitere Großchancen nicht reinmachen können. Jedoch habe ich nicht den Eindruck, dass Spanien drückend überlegen wäre, es erscheint mir insgesamt recht ausgeglichen, ich habe immer das Gefühl, dass die deutsche Mannschaft den Ausgleich auf dem Fuß hat, da sie wie gewohnt kämpfen und damit brandgefährlich bleiben. Hätte Lahm nicht geschlafen, stünde es nach wie vor 0:0. Noch ist lange nix entschieden. Es bleibt spannend, das 1:0 zählt nix, außer dass die Spanier nun mit dem schnellen Torres über mögliche Konter einen taktischen Vorteil genießen. Aber Deutschland wäre nicht Deutschland, wenn sie so ein Spiel nicht umbiegen könnten.
———————————————

2. Halbzeit: Shit, Lahm, ausgerechnet Lahm muss wegen Verletzung raus, Jansen rein. Hm…

Wie erwartet kommt D spürbar mit Kampfeswillen ins Spiel und zeigt den Spaniern die Zähne. Und wie erwartet werden die Spanier Freiräume für Konter bekommen. Das wird ein nettes Spielchen mit Sicherheit. Entweder machen die D den Ausgleich oder Spanien zieht davon (ach:).

51:00 Klose läuft mit seinen Weichteilen in einen Stollen hinein, autsch

51:40 Silva über links, ins Aus abgewehrt.. Spanien im Ballbesitz.. verlieren den Ball.. D über links, Konter, im Strafraum ist Ende Gelände, Spanien hat den Ball wieder.. Torres rechts, passt nach innen, Xavi zieht ab aus rund 25 Metern, Lehmann mit Fingern dran, Ecke: Gefärhliche Kopfballabwehr von Ballack, der den Ball auf Silva verlängert, zieht im Strafraum halb rechts ab, aber nüscht

55:00 Mittelfeld, Xavi schickt Torres, wieder außen im Stafraum, Lehmann kommt raus, hat diesmal den Ball gerade noch so vor Torres

57:30 Kevin Kuranyi kommt für Hitzelsperger

58:00 Angriff der Spanier über Iniesta, abgewehrt, Ramos bekommt rechts den Ball, schießt, nix, am Tor easy vorbei

59:00 Jansen erkämpft sich den Ball außen links zurück, passt, Ballack zieht ab aus 20/25 Metern.. links vorbei .. vorbei (Ballack hat den Ball Volley genommen, nicht voll erwischt)

60:50 Flanke Ballack von links, Kuranyi steigt hoch, Casillas kommt raus, hat ihn ganz knapp

61:10: D mit Macht, Schweini über rechts, Flanke, ungenau…

62:00 Deutschland wieder voll im Spiel, Spanien schwimmt leicht, die Einwechslung von Kuranyi hat was gebracht… Schweini Fernschuss… abgefälscht von Klose, Abstoß

Spanie wechselt Fabregas aus, holt sich Alonso, defensiven Mittelfeldspieler, um Lauf der Deutschen zu unterbinden

63:30 Deutschen Spieler fordern rote Karte für Silva, der angeblich eine grobe Tatlichkeit begangen hat (Zeitlupe: Silva hat Podolski Kopfnuss verpasst.. Glück für Spanien, dass Schiri nix gesehen hat)

Also, Feuer im Spiel, Deutschland hat den Kampf aufgenommen und hält 110% dagegen, Spanien kommt null ins Spiel… aber immer noch Kontergefahr, kristallklar

65:30 Silva wird ausgewechselt, rot gefährdet

66:40 Freistoß Spanien, Ramos vor Tor links, Kopfball… Lehmann wehrt den Ball zur Ecke ab, Megachance für Spanien.. Ecke.. Ballbesitz.. Gefummel im deutschen Strafraum… Aus

Wunderbar offenes Spiel nun… es geht um alles oder nix für die Deutschen…

69:40 Freistoß außen rechts für D, Strafraumhöhe.. Frings flankt… Casillas faustet Ball weg, D im Ballbesitz

Noch 20 Minuten

73:30 Spiel hat sich leicht beruhigt, Hektik draußen

74:00 Gelb für Torres (nix gewesen)

Noch 15 Minuten

75:20 Torres alleine rechts, spielt Metze (?) aus, aber Ball zu weit vorgelegt, Lehmann hat easy

76:00 Ecke Spanien von rechts: Nix

78:00 Torres wird ausgewechselt! Für Guzia. Und Gomez kommt rein für Klose. Ufffz.. na dann… Torres super Spiel gemacht, ein Tor dazu, das Siegtor? Kompliment!

79:00 Spanien nutzt die Freiräume, tingelt am deutschen Strafraum ungefährlich herum.. D im Ballbesitz

Noch 10 Minuten

80:50 Spanien will nicht, Megaaaaachaaaance für Spanien, Senna hat sich super durchgesetzt, Pass nach links, Kopfball zurück zu Senna, der haaaarscharf am Ball und am leeren Tor vorbeirutscht. Wenn sich das nicht mal rächt, solche Chancen zu versensen.. tstststs

Noch 7 Minuten.. Freistoß Spanien halblinks außen, machen nix draus… die wollen den Ball sichtlich ins Tor reintragen

86:00 Ecke Spanien nach Konter, links: nix, aber

85:00 Freistoß für Spanien, 23 Meter zum Tor, mittig, leicht rechts.. weit drübergehauen

noch 4 Minuten

Spanien verteidigt natürlich mit Mann und Maus, alles dicht, …

noch 3 Minuten bis zum Sieg und dem Pokal für Spanien

noch 2 Minuten, grobes Foul von Kuranyi an Senna, der sich ausgiebig im Gras wälzt:))

Noch 1 Minute bis zum Ende der regulären Spielzeit

ENDE DER REGULÄREN SPIELZEIT
NOCH 3 MINUTEN
DING DING DING

Löw sieht gefrustet aus, steht mit hängendem Kopf an Seitenlinie…

Noch 2 Minuten.. noch 1 Minute… Spanien spielt den Ball schön ruhig über die Zeit… D hat den Ball wieder, noch 20 Sekunden…

Ende der Nachspielzeit, das sollte es g.e.w.e.s.e.n sein?!

AUS: SPANIEN IST EUROPAMEISTER 2008!!!!!!!!!! OLEEE!!
——————————————————-

Kompliment an die Spanier, die das Turnier ungeschlagen beenden und berechtigterweise den Cup mit nach Hause nehmen. Insgesamt ein verdienter Sieg, die Deutschen hatten zwar wie Stiere gekämpft, sich dafür kaum Chancen erarbeitet (keine einzige Großchance), aber die echten Chancen hatten eben die Spanier (was nach dem 1:0 klar war, was kommen wird) und durch einen Fehler in der Abstimmung zwischen Lahm und Lehmann durch Torres das entscheidende Tor gemacht!!! Superknapp wars, aber so isses. Kudos!!! Auch an Deutschland für den Vize-Europameistertitel, immerhin!!! Guter Fight!!!

Traurig? Nö, nicht mal bisserl, die deutsche Mannschaft hatte ihre Chance und sie nicht genutzt. Einer muss verlieren. Und diesmal geht Spanien mit breiten Schultern und dem Cup da drauf vom Platz. Da war ich schon etwas trauriger, als die Kroaten gegen diese großartigen Türken in der letzten Sekunde den Sieg verspielt hatten und am Ende im Elferschießen entnervt ausscheiden mussten.

Und überhaupt: Was eine geile EM! Ein echtes Großereignis mit super Spielen und Dramatik ohne Ende. Ganz vorzüglich! Heerrrrrrrlich. Danke Österreich, danke Schweiz!!!!!

So, geht raus und feiert, so oder so! Morgen gibts ein nettes Hallo in Berlin!

Ich freue mich auf die WM 2010 in Südafrika, wieder Dramatik, wieder große Gewinner und große Verlierer, kämpfende Türken, aufspielende Holländer und Russen, taktierende Italiener, und und und… herrrlich!

Zum Abschluss eine Hommage an den Europameister:

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

70 Kommentare

  • Was heisst hier Fehler von Lahm? Der hat abgebremst weil er dachte der Lehmann krallt ihn sich. Und was macht der Lehmann da draussen? Wenn er rausgeht muss er den Ball haben, ansonsten kann er im Tor stehen bleiben …

  • Das schwankt ein wenig. Zwischendurch hatte ich das Gefühl, dass es recht unscharf ist. Aber wenn man das Fenster klein lässt, kann man eigentlich ganz gut schauen.

    Insgesamt aber doch eher YT – da sich im Bild aber auch immer sehr viel bewegt, ist das kein Wunder.

    Und besser als gar kein Bild natürlich 😉

  • der schiri taugt nix, war jetz das 3. oder 4.te mal wo er solche knaller gegen de bringt…

    will ja niemandem was unterstellen, aber mein gefühl is das der schiri parteiisch is…

  • Die Schiris bei dieser EM pfeiffen imho eh sehr zurückhaltend (oder sind einfach blind). Hatte mich schon mehrfach gewundert was da übersehen wurde.

  • aber wenn da jemand ne kopfnuss gibt, sowas muss man pfeifen. au0erdem sind die schiris untereinander verbunden, einer von den 4 schiris muss das doch sehen!

  • nicht, wenns ein nebenschauplatz ist. hoffentlich schießen die d wenigstens ein tor, dann würde ich 100 euro wieder bekommen…

  • Das wird dann wohl doch eher nicht mehr klappen mit dem Tor.

    Im großen und ganzen – insbesondere zu sehen bei den ganzen Ballverluste der Deutschen – waren die Spanier doch besser.

  • OLE OLE OLE OLA

    VIVA ESPANA

    VIVA ESPANA

    unglaublich, was für eine mannschaft!! lang lebe spanien!!
    deutschland so schlecht wie immer. zuerst gegen zweitklassige b-mannschaften gewinnen, sich ins finale kriechen und heute die verdiente strafe. mit überheblichkeit gewinnt man keine spiele.

    nächstes mal bitte in der vorrunde gleich richtige mannschaften gegen deutschland und nicht jubeln wenn man mit polen und österreich in einer gruppe ist. DANKE SPANIEN!

  • Verloren wegen eigener Dusseligkeit. Wer nach 10 Min. einen Gang zurück schaltet und nur noch Standfußball spielt, ist selber schuld.

    Wer die einfachsten Bälle nicht stoppen kann und 2 Meter abprallen lässt und wer Pässe nur ins Nichts schlägt, der zeigt nur Kreisklassen-Niveau.

    Peinlich, peinlich. Armes Fußball-Deutschland.

  • @Jose, die Spanier haben mir nicht gefallen, aber das liegt an ihrer Spielweise, die mir nicht gefällt, ist einfach persönlicher Geschmack. Russland und Holland haben wie Götter aufgespielt, das war was! Die Deutschen haben nicht schlecht gespielt, sondern einfach nur verloren am Ende;)

    @Joaquin, Glückwunsch, ich hoffe, Ihr feiert und lasst mal richtig die Sau raus:)))

  • Ach, halt dein [edited by Admin], Jose.
    Spanien hat 50 Chancen und macht nur eine rein. Erbärmlich.

    [Rob: Halt Dich bitte zurück und zeige Sportsgeist!!!]

  • Die Vizemeister gratulieren dem Meister. Ich hatte die iMaus schon auf Knapp ES und dann doch knapp DE geklickt, schließlich will man in einem deutschen Blog der deutschen Mannschaft nicht ganz den Support nehmen. 🙂 Die Spanier waren sehr gut und haben den Sieg verdient. Schade dass kein Lastminute-Lahm zur Verfügung stand und auch sonst keiner der diesen Titel in der deutschen Mannschaft haben wollte.

  • Gratulation an spanien, verdienter europameister.
    allerdings war das klar KEIN fehler von lahm, wie oben schon geschrieben wenn lehmann so raus kommt muss er ihn haben, da lahm ja ihn sonst recht unsanft berühren muss wenn er nicht abbremst 😉

  • wenn der Torwart schreit, dass er ihn hat, dann bremst man ab und dreht ab, alles andere ist nicht. Was wirklich war, werden wir wohl nie erfahren. Ich denke einfach, dass einer zu früh gedacht hat, der andere hat ihn. Nur einer war konsequent: Tooooorres:) Egal letztlich, ein Tor hätte man wettmachen können, Deutschland war dazu nicht in der Lage heute, roger;)

  • Herzlich Glückwunsch an die Spanier! Da war heute mindestens ein Klassenunterschied zu sehen. Und das 0:1 ist mehr als schmeichelhaft. Wäre auch eine Schande für den europäischen Fußball gewesen, wenn die Deutschen mit dem Gekicke, das sie bei der EM gezeigt haben, den Titel mit nach hause genommen hätten.
    Die Spanier waren neben den Kroaten der einzigste deutsche Gegner der auch eine intakte Abwehr besitzt. Und wenn man gegen solche Mannschaften mit nur einer Spitze aufläuft und keinen Druck aus dem Mittelfeld erzeugen kann, dann passiert halt so etwas wie heute…

  • Watt solls, man wird drüberwegkommen. In punkto Kopfnuß würde ich aber dann schon sagen, daß es der Poldi war, der sich da überaggressiv verhalten hat!

    Wäre Ballacks Versuch eines schusses dringewesen, hätte man wohl Verlängerung erzielt. Na ja.

  • @Günther, welcher Klassenunterschied? Auf dem Niveau entscheiden wenige Szenen. Es hätte ebenso anders herum ausgehen können. Will sagen, es kommt nicht drauf an, ob eine Mannschaft schöner und schicker spielt, sondern was man aus seinen Möglichkeiten macht, nämlich seinen Stärken. So war es zB heute 2×10 Minuten deutlich ersichtlich geworden, wie man Spanien über unerbittlichen Kampfeswillen -des Deuschen großer Plus als kompakte Mannschaft jeden jederzeit bezwingen zu können- ins Schwimmen bringen kann und vom spanischen Fußball auf einmal nicht mehr viel zu sehen ist. Mehr Liverpooler Mentalität heute und das Spiel wäre ganz anders ausgegangen. Doch die Beine waren schwer nach dem 0:1, so sah Spanien weitaus besser als sie es wirklich sind, nämlich eine Spitzenmannschaft wie rund 10 Mannschaften weltweit auch, wozu die Deutschen nahezu immer dazu gehört haben, aber Spanien ist mit Sicherheit keine unbesiegbare Ubermannschaft. Es ist knapp, auf dem Niveau sauknapp, aber ganz sicher kein Klassenunterschied:))

  • schon schade das jetzt alles vorbei ist…jetzt geht die wm qualli los …wer weiss was noch für klatschen kommen :]

  • EM - endlich geschafft! :-)…

    Also auch wenn wenigstens ein Tor ja Ehrensache gewesen wäre - Vizemeister in einem großen Turnier ist ja immerhin gar nicht schlecht. Jetzt bin ich froh, dass ich endlich nicht mehr Fußball gucken muss. Und freu mich auf Südafr…

  • Wenn man praktisch kaum eine Chance nach einem Rückstand herausspielen kann, muß man sich nicht wundern. Ich bin schon zusammengezuckt, als der TV-Moderator schon nach 10 Minuten etwas vom tollen Spiel der deutschen Mannschaft, das wohl Respekt hervorgerufen habe, erzählte. ;-(

    Zeit für einen Umbruch: Friedrich, Metzelder, Odonkor, Neuville, Lehmannn ´raus. Fritz, Frings, Ballack werden jetzt auch nicht besser. Bei Westermann, Gomez, Janßen und Kuranyi muß man abwarten, wie sie sich weiterentwickeln.

    Ich fand die Final-Qualifikation schon nicht schlecht. Man darf nicht vergessen, daß man mit Metzelder (das Phänomen: der einzige Speiler, der im Verein schlechter ist als in der NM), Lehmann, Podolski Spieler in der ersten Reihe hatte, die bei ihren Vereinen eher „Edel-Reservisten“, Schweinsteiger, Kuranyi die nicht unumstritten sind und mit Helmes, Neuville, Marin gleich drei Zweitliga-Kicker zum vorläufigen EM-Kader gehörten.

    Das schlechte Abschneiden deutscher Teams im EC kommt nicht von ungefähr. Ich sehe anders als in den 80-igern keine „golden generation“.

  • Sei mir nicht Böse Robert, aber wenn du in dem Spiel heute keinen Klassenunterschied gesehen hast, dann weiß ich auch nicht. Im Spiel nach vorne war heute nichts zu sehen, und in den 20 Minuten wo die Deutschen ein wenig Druck gemacht haben, da sind sie am Abwehrbollwerk der Spanier hängen geblieben. Der Kampf alleine entscheidet keine Spiele, wenn eklatante fußballerische Mängel vorhanden sind. Wir sind halt nicht mehr in den 80er oder 90er Jahren, wo wir noch echte Schweinehunde, aber auch den ein oder anderen Weltklassespieler, hatten…

  • „Wenn man das Niveau der Mannschaft betrachtet, hat sie sich hervorragend verkauft.“
    Kommentar zur deutschen Mannschaft von Ballack bei kicker.de

    Uiuiuiuiuiui, das ist ja nicht ganz so sommermärchenmäßig.

    P.S. EC heißt EuropaCup … Europapokal = Champions League, Uefa-Cup.
    Deutsche Teams = Deutsche Vereinsmannschaften aus der Bundesliga.

  • ich finde, die Deutschen spielen doppelt so gut wie in den 80ern und 90ern, ihre Spielweise ist weitaus gefälliger:))) Das Spiel heute täuscht stark, da man es sich nach dem Rückstand selber super schwer gemacht hat und nicht trotz Rückstand die Linie beibehalten hat, die man die ersten 20 Minuten zeigen konnte (großes Spanien? Wo?), danach nicht mehr wohl an sich geglaubt hat. Reine Kopfsache, mehr war da nicht imho. Das meine ich mit knapp. Je nach Spielsituation sieht auf einmal eine Mannschaft richtig doof aus. Bayern verliert auch hin und wieder, aber ein Spiel macht sie nicht wirklich schlecht;) D ist Vizemeister, wow… ich finde das ziemlich geil. Das haben die anderen nicht geschafft, nicht mal meine Kroaten, snief.

  • ja, die Abwehr, tatsächlich ein Schwachpunkt, hat man in den Spielen gegen Kroatien, Türkei, Portugal und Spanien zuletzt leider deutlich gesehen. Immer wieder unnötige Aussetzer, zuviele Tore durch deutliche Fehler kassiert.

  • Sorry Robert, die meisten sehen immer was sie sehen wollen. Aber wenn man mal die deutsche Brille abnimmt und die gezeigten Spiele bei der EM kritisch betrachtet, dann wird man feststellen, dass die deutschen ne Menge Glück bei dem Turnier hatten, mal die Auslosung der im Nachhinein spielerisch schwächsten Vorrundengruppe außen vor gelassen. Spontan fallen mir da der Lattenschuss der Türken in der 10. Minute beim 0:0 ein oder das 3:1 von Ballack im Spiel gegen die Portugiesen, was ein klares Foulspiel war. Ehrlich gesagt gab es meiner Meinung nur ein Spiel wo mir die deutschen gefallen haben. Nämlich gegen die Portugiesen. Allerdings sind die Tore in dem Spiel fast alle nach Standards per Kopf gefallen – wurden also nicht heraus gespielt. Und hier ist der riesige Schwachpunkt im Spiel neben der Abwehr – das Mittelfeld. Ein Ballack, der nur in jedem 2-3 Spiel sein können zeigt und das Mittelfeld antreibt, ist einfach zu wenig, um die durchaus guten Stürmer zu füttern – vorallem gegen Spitzenmannschaften, wie die Spanier es bei diesem Turnier waren.

  • @Günter
    sehr gut analysiert. Leider ist das momentan so. Ich hoffe, dass die Nachwuchsförderung etwas technisch talentiertere bringt.

    P.S. Matthäus bleibt die beste Nr. 10 der letzten 20 Jahre. Da kommt Ballack nach wie vor nicht heran!

  • @RobGreen alias Robert Basic,
    habe mir gerade deine Blogübertragung durchgelesen. Muss sagen eine echt coole Idee das so zu machen. Dagegen war unsere Live Twitter übertragung aus Fulda schon fast ein alter Hut. War nur schade, dass man nichts oder fast nichts von die in Twitter lesen konnte, wie bei den anderen Spielen. Aber coole Idee.

  • Also ich kann Robert in seiner Einschätzung nur völlig recht geben… Ich seh da auch keinen „Klassenunterschied“… Ich versteh auch irgendwie nicht warum immer ständig über irgendwelche Spielanteile geredet wird. Mann, im Fussball zählen die Tore und nix anderes… Und von denen hat z.B. ein Spieler wie Torres, auch wenn er noch so hochgejubelt wird, halt nur zwei gemacht…
    Das die Spanier verdient gewonnen haben ist unbestritten und ich freu mich für sie nach so vielen Jahren, das sie einen Titel geholt haben. Warum das aber einher geht mit einem ungalublichen schlecht reden der deutschen Mannschaft, kann ich nicht nachvollziehen.
    Und wo bitte haben die Deutschen Glück gehabt? Und seit wann zählen im Fussball nur herausgespielte Tore… Was für eine gequirlte….

  • das hochjubeln verstehe ich ohnehin nicht. Heute die größten der Welt, am nächsten Tag die letzten Pfeiffen!?
    Beim herausspielen geht es um den Sport an sich. Wenn sich Angreifer und Gegner wundern und in die Schenkel klopfen, wie denn das Tor gefallen ist, dann ist das „witzig“ so lange der entsprechende Gegner „passt“. Wenn er aber technisch auf hohem Niveau ist, reicht das eben in solchen Momenten (wie gestern) leider nicht aus.

  • kann günther absolut recht geben! hier sollten viele mal die deutsche brille ablegen.

    und wer gestern keinen klassenunterschied gesehen hat, der hat wohl noch nie fußball geguckt. deutschland hat auf kreisklasseniveau gespielt, 4 torchancen in 4. minuten und ne phase von 10-15 minuten wo man mühevoll anschluß gefunden hat. der rest? dominante spanier die zauberfußball gespielt haben. die deutschen sollen mal lieber froh sein, dass sie wieder so viel GLÜCK hatten. eigentlich hätte das spiel 0-3 oder 0-4 ausgehen müssen.

    und da wären wir wieder beim thema: GLÜCK!
    das ist scheinbar der einzige faktor zusammen mit überheblichkeit, der im deutschen fußball konstanz hat. wie hat man doch bei der auslosung gejubelt, dass man auf loosermannschaften trifft (sorry POL und AUT)….juhhhuuu jetzt werden wir europameister! dann das große gesabbel nach dem polenspiel….unglaubliche deutsche mannschaft, tolle strategie. die letzte mannschaft der untersten liga in meiner stadt gegen diese polen gewonnen. die waren einfach schlecht. dann kam koratien, die beste mannschaft der gruppe und schon haben es die deutschen vermasselt. warscheinlich noch zu volltrunken von der „ausgezeichneten strategie“ gegen polen. kaum kommt ne mannschaft, die klassen besser ist auf den platz, schon verliert man. gegen österreich hat man wieder gesehen wie schwach die mannschaft ist. ein mickriges törchen vom ballack…gegen ne mannschaft die wahrscheinlich noch schlechter als polen war.

    insgesamt war die einzige schwere mannschaft (bis auf spanien natürlich) portugal und da hatte man wieder GLÜCK. hätte locker anders rum ausgehen können. dann türkei. wieder ne schlechte mannschaft (kann man sagen was man will) mit viel glück im bisherigen turnier. massive abwehrfehler der deutschen, türken teilweise wieder dominant (mit der b bzw. c mannschaft)

    und spanien? LOL – mehr kann man nicht sagen

    also liebe deutsche fußballfans, das nächste mal weniger jubeln wenn wieder die möglichkeit besteht sich durchs finale zu mogeln und vielleicht gleich gegen richtige mannschaften in der vorrunde spielen – wie bei der EM 2004 vielleicht, gegen tschechen und niederlande……aber wir wissen ja alle was da passiert ist.

  • immer dieses schlechtmacherei und hochmogelei-gesülze. hauptsache im finale. was wollen wir eigentlich? wir wollen unterhalten werden – entertainment – und das haben wir bekommen. wo waren denn die topfavporiten und die anderen „ach so guten“ mannschaften?

    klar wünscht man sich top-spiele … aber was solls … ich hatte bei der em meinen spaß … mehr brauch ich nicht. und wenn deutschland den titel holt: super! wenn nicht: auch egal. das nächste tunier kommt schon noch früh genug.

  • Glück gehört auch zum Sport. 😉

    Man sollte sich freuen, daß mit einer fahnenschwenkenden Euphorie die Nationalmannschaft in ein Halbfinale der WM und das Endspiel einer EM einziehen konnte.

    Die „große Zeit“ des dt. Fußballs war die zwischen Mitte der 70iger und 1990. Heute reichen Qualität und Quantität der Talente noch nicht einmal aus, damit bei einem Bundesligaspiel in jedem Team mindestens 4 Feldspieler mit dt. Paß stehen … was die Auswahl für die NM schwierig macht.

    Es mag sein, daß die Talentförderung noch ganz tolle Ergebnisse bringt: Ich sehe allerdings auch jede Menge verletzte Dortmunder Nachwuchskicker, ein versiegtes (?) Hertha-Internat und von denen, die 2001/02 als vermeintlich größe Talente in das Stützpunkttraining einbezogen wurde, waren die meisten 5 Jahre später „verschwunden“.

    Ich habe mich über die Endspielteilnahme gefreut – die hatte ich nämlich nicht erwartet.

  • Was soll man sagen, die ersten 10 minuten waren toll. Danach waren die Spanier besser, viel besser und somit haben sie verdient gewonnen. Lieber so als unglücklich verloren oder glücklich gewonnen

    Gruß Christoph

  • WOW, Kompliment für die Berichterstattung. Entweder du tippst unglaublich schnell oder du hast einen Exclusiv-Stream gehabt, der 1 Minute vor allen anderen ausgestrahlt wurde. 🙂

  • Mich nervt, dass im Nachhinein für viele, die deutschen Jungs nur Glück gehabt hätten, nur schlecht gespielt hätten, im Finale deklassiert worden seien…

    Für mich ist ein 1:0 kein Klassenunterschied, einen Klassenunterschied habe ich 2007 bei den deutschen Mädels gesehen, als sie Argentinien mit 11:0 besiegten, siehe:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Weltmeisterschaft_der_Frauen_2007/Gruppe_A#Deutschland_.E2.80.93_Argentinien_11:0_.285:0.29

  • In dieser Diskussion tut sich wieder ein urdeutsches Problem auf. Solange die Ergebnisse nach außen hin halbwegs stimmen wird alles schön geredet. Wer sich im Fußball allerdings auskennt und über das nötige Fachwissen verfügt und auch die Strukturen im DFB kennt, der weiß, dass hier seit Jahren einiges mehr als schief läuft. So lange unsere Kicker allerdings solche Ergebnisse wie bei der letzten WM und dieser EM einfahren, wo spielerisch kaum etwas gestimmt hat, wird sowas aber gewohnt totgeschwiegen, und die Lobbyarbeit einiger Funktionäre geht fröhlich weiter. Klar kann man jetzt sagen, was für dämliches Zeug erzählt der denn, im Endeffekt zählen doch die Ergebnisse… Korrekt, ohne das nötige Verständnis für den Sport würde ich auch so argumentieren. Wer das verflochtene Netz allerdings ein wenig durchschaut weiß genau wovon ich rede.
    Nicht dass man mich falsch versteht. Ich versuche die Mannschaft nicht schlecht zu reden, ich bin nur Realist und kein Schönschwätzer. Davon gibt es im DFB nämlich schon genug…

Kommentieren