Sonstiges

WordPress 2.6 (über)nächste Woche live

BloggingPro nimmt an, dass WordPress 2.6 nächste Woche oder übernächste Woche in der finalen Version zum Download bereitstehen wird.

Weiteres über WP 2.6:
10 Things You Need to Know About WordPress 2.6
What You Need To Know About WordPress 2.6


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Wer WP 2.6 erstmalig installieren wird und Tools benutzt, um extern auf WordPress zuzugreifen, möge beachten, dass die Schnittstelle für den externen Zugriff deaktiviert ist. Sprich: BlogDesk oder Windows Live Writer werden vergeblich auf dein Blog zugreifen. Es gibt natürlich eine Option, den Zugriff zu erlauben. Also dran denken, wenn es nicht klappt. Und alle anderen, die eine niedrigere Version einsetzen, müssen sich darum nicht kümmern: Der externze Zugriff wird beim Update nicht deaktiviert!


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
Online Marketing Manager mit Focus „Social Media and Service Communication“ im Bereich Bosch eBike Systems (w/m/div.)
Bosch Gruppe in Reutlingen
Social Media Manager (m/w/d) mit Fokus Multimedia
DKMS gemeinnützige GmbH in Köln

Alle Stellenanzeigen



Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • meine erfahrungen mit 2.5 haben mich vorsichtig werden lassen. das einbinden von grafiken und vids funzt nicht mehr so wie bei 2.3x und die flash-oberfläche musste ich per plugin deaktivieren.

    also mindestens auf 2.61 warten…

  • Ich habe (weil ich bis vor Kurzem noch nicht ‚echt‘ online war) immer in einer Freehoster-Sandbox so für mich alleine rumgemacht. Da hab ich, weil ja nichts auf dem Spiel stand immer einfach drübergebügelt und hatte nie Probleme.
    Mittlerweile bin ich jedoch etwas vorsichtiger. man hat zwar ein Backup, aber ein Haufen Arbeit bleibts trotzdem wenn mal was kaputt ist.
    Die Featureliste klingt durchaus sinnig, auch wenn da eindeutige Einflüsse seitens Apple auszumachen sind. Quick Look wurde schon genannt, die Artikelversionierung erinnert mich stark an Time Machine 😉

Kommentieren