Sonstiges

WordPress-Plugin: WP-Wall

nettes Plugin, installiert eine Art Gästebuch, das man in der Sidebar einbauen kann. Einfach auf Vladimir Prelovac Online gehen und testen (siehe rechte Sidebar oben). Intern wird eine Page als Draft erzeugt und zu dieser Page werden dann die „Kommentare“ angezeigt. Per Option kann man einstellen, dass die Anzeige der neuesten Kommentare alle X Sekunden automatisch refreshed wird. So hat fast schon eine Art Chat eingerichtet. Läuft allerdings erst ab WP 2.5.

via weblogtools collection


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

  • Erinnert mich doch sehr stark an die Shoutboxen vom Anfang des jahrtausends… die gabs wie Sand am Meer, sind dann aber – kommt mir zumindest so vor – größtenteils verschwunden.

    Nichtsdestotrotz, nette Idee, allein schon wegen der nutzung von internen WP Ressourcen wie DBs und Logik (Draft, Kommentare). Nett.

  • Also das ist für mich auch nichts anderes als eine klassische Shoutbox. Die sind früher immer vor allem durch den ausgiebigen Gebrauch von Smilies aufgefallen und wurden. Oft findet man die Boxen allerdings nicht mehr. Liegt wohl an dem Spamproblem.
    Ist da bei der WordPresslösung ein Schutz eingebaut?

  • Hab das schon öfters gesehen. Erinnert natürlich an die Shoutboxen aus den Jahren 2002 (+-1 Jahr). Die waren allerdings auch schnell wieder verschwunden. Glaub nicht, dass sich das durchsetzt.

  • Danke für den Plugin-Tipp. Schau ich mir gleich mal an. Besser wäre es, wenn das Teil nicht auch noch die DB benutzt. Bei zu vielen Einträgen (gleichzeitig) etc. kann dann die Performance des ganzen Blogs down gehen. Oder läßt sich das irgendwie cachen? Ich schau es mir mal an 😉

  • Ich hab’s nicht hingekriegt. Wenn ich das richtig verstehe, läuft das nur als Widget. Mein Theme müsste ich dafür umbauen. Dazu habe ich aber wenig Lust. Wenn ich das Widget aktiviere, läuft das Ding – klar. Schade. Vielleicht hat einer einen Tipp?

  • es läuft als „Widget“ insofern das Template widget-fähig ist, sonst eben den in der Anleitung beschriebenen Befehl nutzen, um es manuell in der Sidebar einzubauen.

  • @Robert: Vielen Dank für den Hinweis. Ich hatte den Befehl <?php if (function_exists(’WPWall_Widget’)) WPWall_Widget();> genutzt. Damit habe ich nix erreichen können. Habe ich etwas übersehen?

  • … Einfach auf Vladimir Prelovac Online gehen …

    Die „Jugos“ sind wie eine Seuche, die sind echt überall … nirgends ist man sicher vor denen.

Kommentieren