Sonstiges

Xing: Quartalsergebnis II/08

die vorläufigen Daten fürs 2. Q/08 (in Klammern 1. Q/08):

Umsatz: 8,41 Mio (7,51)
EBITDA: 3,13 Mio (2,64)

User: 6,14 Mio (5,71)
davon Premium: 0,47 Mio (0,42)
= Umsatz: 6,73 Mio (5,91)

Einnahmequellen:
– Premiumaccounts: 6,73 Mio = 81% (80%)
– Werbung: 0,61 Mio 7% (7%) (rund 900 Mio PIs => TKP ~0,67 Euro)
– Marktplatz: 1,02 Mio 12% (13%)

Kleiner Performance-Vergleich zum kalkulatorischen TKP von Spiegel Online (Geschäftsjahr 2006):
PIs 2006 = 4,14 Mrd / 1.000 = 4.140.000 =>
14.200.000 (Umsatz aus Werbung)/4.140.000 = 3.43 Euro pro 1.000 PIs


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Xing: Rund 3,6 Mrd PIs für 2008, Werbeinnahmen geschätzt 4×0,6 Mio = 2,4 Mio
2.400.000/3.600.000 = 0,66 Euro pro 1.000 PIs
Bedenkt man, dass Xing nicht auf allen Seiten Werbung schaltet, ist der Wert nicht mal so schlecht. Aber, die 3,ebeswas von Spon zeigen, dass Xing noch Potential hat, seine Haut teurer zu verkaufen. Kann mir einfach nicht vorstellen, warum auf Spon ein Plätzchen mehr wert sein sollte.


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

14 Kommentare

Kommentieren