Sonstiges

STRG ++

oweiah… dieses Shortcut steht in Firefox für „Text vergrößern“/“Zoomen“. Und ich erwische mich des Öfteren letzte Zeit, dass ich beim Surfen das Zooming in Anspruch nehmen muss. Insbesondere bei Texten mit geringen Zeilenabständen.

Bonk… tja, man wird nicht jünger. Weiah…


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

28 Kommentare

  • …ich brauche das ständig, die Kombination Linux und 1920*1200 ist nicht gerade das wofür Webseiten erstellt werden… Trotz voreingestellter Mindestschriftgröße geht’s häufig nur mit zoomen.

    Was mir noch nicht so recht am Firefox 3 gefällt ist der vollständige Zoom, ich überlege noch, ob ich nicht doch auf Textzoom umstelle. Optional wählbaren Text- bzw. Seitenzoom fände ich gut.

  • Mir wäre Textzoom fürs Lesen auch lieber, da ich jedoch beim Websites erstellen auch testen muss, würde das ein weiteres Testprofil bedeuten, da lebe ich im Moment lieber mit dem Seitenzoom.

  • @Robert: Das trifft nur den Text, deswegen wird’s ja oft so lustig 🙂 Aber nachdem Oper und auch Firefox das zoomen anders machen werd ich’s wohl mal abstellen.

  • na. nicht „man wird nicht jünger“, sondern die leute webdesigner (-programmierer) gestalten ihre webseiten nicht nach zielgruppe sondern nach eigenem gusto. schon seit jahren sind die texte viel zu klein…

  • Viele Websiten haben einfach eine viel zu geringe Zeilenhöhe. Also wenn es dich ein wenig tröstet: Das hat nichts mit deinen Augen zu tun, sondern eher mit schlechtem Webdesign.

  • ha, ich muss andauernd kleinzoomen auf meinem laptop, damit ich nich andauernd mit dem touchpad hin und herscrollen muss, um einen artikel zu lesen.

    jeder hat sein paket zu tragen 😉

  • Meistens wenn jemand dabei steht und ich STRG++ nutze, kommt sofort die aufgeregte Frage, was das den sein und wie das geht. Ein echtes „das will ich auch“

  • Mmh, vielleicht sollte ich das mal meinen Eltern sagen.
    Mein Vater hat schon an seinem TFT eine geringere Auflösung eingestellt gehabt als die bestmögliche, damit die Schrift nicht so klein ist. Ich hab ihm das dann mal umgestellt und die DPI-Einstellung in Windows erhöht, seitdem hat er dadurch eine größere Standard-System-Schrift UND ein schärferes Bild. 🙂

  • Ich find mit STRG + Mausrad gehts viel besser und mit STRG + 0 (sprich: NULL) kann man auch wieder schnell auf die Originalgröße springen!

  • @Robert Ach, DU bist derjenige, weswegen meine Webdesign-Kunden immer anrufen, dass da einer gesagt hätte, bei ihm hätt’s das Layout gesprengt…. 😉

  • Wer bei FF3 das alte (sprich in diesem Artikel beschriebene Verhalten „Nur-Text-Zoom“) wiederherstellen will:

    Das ursprünglich Verhalten der Zoomfunktion lässt sich durch einen Haken im Menü Ansicht -> Zoom -> Nur Text zoomen wieder herstellen.

    FF3 speichert auch den eingestellten Zoomlevel für einzelne Websites, was sich in about:config abschalten lässt. (Klick auch meinen Namen führt zur Erklärung)

  • Ups, da muss ich wohl zugeben mir die Menüpunkte gar nicht angeschaut zu haben, danke für den Tipp, jetzt kann ich wie gewohnt Textzoom nutzen und nur umstellen, wenn ich testen möchte. 🙂

  • Ups, weißt du Rob, ich benutze das Ding doch bloß… Dass es da Menüpunkte gibt, die eventuell neu sind, war mir nicht aufgefallen… 😉

  • @Stefan Waidele: Das mit dem Speichern klappt nur leider recht Bescheiden, wenn man mit Frames arbeitet. Dann gewinnt der zuletzt geladene Frame und setzt den Zoom für alle anderen gleich mit.
    Allerdings gab’s bisher ein Plugin, was das auch für den FF2 machte. Das war diesbezüglich noch schlechter. 😎

  • @Horst: Das Speichern habe ich für mich gleich mal abgestellt, kann also keine aussagen diesbezüglich machen.

    Deine Beschreibung liefert mir jedoch noch einen Grund, keine Frames zu benutzen 🙂

  • > ich brauche das ständig, die Kombination Linux und 1920*1200 ist nicht gerade das wofür Webseiten erstellt werden…
    @Ute:

    mh, ich hab 1680×1050 (also widescreen) und linux und ich kann alles eigentlich genausogut lesen wie im büro am kleineren bildschirm. hast du eventuell deine dpi zahl arg niedrig?

    mit 96 siehts hier eigentlich sehr lesbar aus.

  • @ori
    Es liegt glaub nicht am System, bis vor kurzem mein Rechner das Zeitliche segnete, hatte ich auch 1680*1050 allerdings mit 19″ nicht wie jetzt mit 17″.
    Manchmal nutze ich unterwegs auch eher Winzlinge mit 12″ und 1280*800 bzw. 9“ mit 1024×600.

    Immer mal wieder, wenn ich beim Testen sehe, wie groß Schriften auf Windows im IE aussehen, dann fällt mir auf, dass ich da sicher seltener den Textzoom nutzen würde.

    Bei kurzen Texten gehts es, bei längeren Texten reichen mir die Schriftgrößen selten. Es kommt jedoch auch nicht so häufig vor, dass ich längere Texte im Browser lese, denn die meisten Berichte bekomme ich freundlicherweise in meinen Feedreader, der hat meine Lieblingsschrift, in meiner Lieblingsgröße und zeigt einfach Text an, sehr angenehm!

  • Da lernt man dann zu schätzen, wenn eine Website barrierefrei gestaltet ist, was auch inkludiert, dass sie ohne Probleme skaliert (ideal wären 8 Zoomstufen, ohne dass es das Layout zerreißt).

Kommentieren