Sonstiges

the Kick

geile Idee eines Designers namens Aureline Ranson: Auf Hausdächern befinden sich Parcours, die mit Röhren zwischen den Häusern verbunden sind. Man stelle sich mal so ein Parcour für Skater vor, wie geil ist das denn? Yeah…

Idee 1
Idee 2
Foto: Yankodesign

via best practice

schönes Wochenende!


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • Schon gewusst?
    Der Ausdruck „wie geil ist das denn“ ist im Jahr 2008 mega-out und wird nur noch von über-30jährigen Berufsjugendlichen verwendet … 😉

    Viele Grüße von Zippo!

  • @ zippo: nun gut, stimmt irgendwie, aber… ähm: „designladen“ ist doch irgendwie auch voll 80er und „benutzerfreundliches und elegantes webdesign“ ist eine sehr abgedroschene 90er werbefloskel – steht aber alles auf deiner website. wo ist dein problem?

  • Als begeisterter Skateboardfahrer gefällt mir die Idee, allerdings ist die Gefährlichkeit auch gegeben. Na ja, aber als Skater wird man teilweise überall verscheucht, da sind solche Ideen doch sehr zuvorkommend.

  • It’s an impractical idea. At first it would be cool, but eventually like all public transportation it would fall into disrepair and people would stop using them. Also there to much work to use all the time.

Kommentieren