Sonstiges

Night

nachdem ich mich im Urlaub an der Platte „Rodrigo y Gabriela“ von Rodrigo Sánchez und Gabriela Quintero (nomen est omen, sie nennen sich „Rodrigo y Gabriela“) fast satt gehört habe, muss ich natürlich bisserl trommeln für dieses geile Duo, das in Deutschland nicht sonderlich bekannt ist (oder?).

Zunächst für Gitarren-Fans ein Tutorial, das deren Stil zeigt. Wenn man die Musik hört, denkt man, da müsse ne ganze Band spielen, tuts aber nicht. Nur die beiden und ihre zwei Gitarren. Ich kann leider nicht mal ein bisschen Gitarre spielen, bewundere aber deren Spielkunst aufrichtig. Musik ist eh eine ganz wunderbare Sprache, und beide beherrschen das richtige Sprechen (tappen, schlagen, streicheln, zupfen und und und.. faszinierend, wie man den gesamten Klangkörper nutzen kann.. seht ihr am besten im letzten Video), so dass man gerne hinhört. Aber schaut selbst:

sie immer mit ihren „now we do it slowly„… das ist ja noch immer super fast für mich:))

Da ich keine Gitarre spiele, vermag ich nicht zu sagen, ob die beiden technisch wirklich gut sind. Btw, einer ist es auf jeden Fall

aber das nur am Rande

Zurück zur RyG, das fantastische Diablo Rojo kennt Ihr ja bereits womöglich. Daher was anderes, die gespielte Version zum obigen Tutorial von „Tamacun“

und drei Songs in einem Video (Diablo Rojo, Juan Loco und Tamacun), wie bereits oben angesprochen, nutzen die beiden die gesamte Gitarre aus

Herrlich zu sehen, wie die beiden mitgehen und aufgehen in ihrer Musik.

Also, für nicht mal 8 Euro gibts die ganze Platte auf iTunes, lohnt sich, hoffe ich zumindestens. Mir gefallen die beiden ungemein gut. Und noch eins: Das obige Tutorial ist … sharing of knowledge! Das alleine finde ich schon beachtlich!


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

10 Kommentare

Kommentieren