Sonstiges

Wochenende

wie immer Vermischtes zum Wochenende:

1. gestern auf einem Treffen in der Nähe von Mainz amüsante, aber auch interessante Dinge erfahren:
– es scheint auf dem Land eine Tradition zu geben, die man oW als Bio-Roulette bezeichnen kann. Genauer gesagt „Kuh-Roulette“. Man steckt ein Feld ab, läßt eine Kuh drauf und wettet dann, wo die Elsa ihren Haufen machen wird:))) Crazy:))

– Es gibt absolut strange, aber beliebte Facebook-Applikationen. Die eine nennt sich „Human Pets“ (alternativ Friend Pets). Man kann sich Facebook-User als Haustiere halten. Mashable:

…which is like a virtual community where humans are considered pet animals and can be bought for points. You still have to feed and groom them. They can even be bought and sold. There are interactive games for users, or pets (or whatever) to participate in, like crossword puzzles, chat rooms and music-sharing. So, if you want to be considered an animal, check out Human Pets for the oddest-sounding dating site ever. It’s actually kinda fun.

Ich werde auch als Haustier gehalten, musste ich gestern erfahren und bin 320.000 Taler wert.. ich sage nur muuuuhhhhhh dazu. Und eine weitere Applikation ist nicht minder kurios. Kann mich an den Namen nicht mehr erinnern, aber man muss Autos auf fremden Profilen parken. Auf verschiedenfarbigen Parkslots mit passend eingefärbten Autos. Die Farben ändern sich hin und wieder, also muss man die Autos umparken, sonst bekommt man vom Profilinhaber ein… Strafticket. Die Idee scheint eine Marketingaktion zu sein, die an eine US-TV-Serie angelehnt ist, in der Politessen die Hauptrolle spielen.

– Kwick ist das beliebteste Social Network in Baden-Württemberg. Gestern hat mir ein Nutzer erzählt, dass man darauf achtet, die User nach Altersgruppen zu trennen. Werde mich da reinfuchsen, finde ich eine interessante Idee, soziale Verbindungen unter Gleichaltrigen zu fördern.

– Frauen und Social Networks…. auf Kwick gab und gibt es Gruppen, die blöde Kwick-Anmachen duch männliche Bauchdenker öffentlich machen, inkl. Namen;)

2. FaceYourManga ist eine Flashapplikation, mit deren Hilfe man sich ein Avatar-Bildchen zuechtbasteln kann (via Leben 2.0)

3. das Google Streetview Programm bringt manchmal sehenswerte Bilder hervor, die StreetViewFun zu sammeln vesucht (via Mail)

4. Stefan Evertz hat damals nach dem Barcamp Essen einen Orgaleitfaden zum Aufziehen eines Barcamps verfasst. Lohnt sich, wenn man eine Veranstaltung plant, die an ein BC-Konzept angelehnt ist

5. Social Networking Wars? Sie buhlen um User, sie beharken und sie bekriegen sich:

6. FAZ meint, XING sei eine große Zeitvernichtungsmaschine. Und weitere Eindrücke zu Xing von Marc Schmidt

7. In welchen Ländern dominieren welche Instant Messenger? Antwort: Global Instant Messaging Market Share – Open Data (via GigaOM)
IMs global
In D dominieren ICQ und MS-Messenger

8. Thomas Promny, einst als Black Hat Seo verschrien und heute seriöser Mitbeteiber von GimaHot, im Interview auf Off The Record

9. Felix Ahlers im Interview im IM Marketing Forum zum Frosta Blog (via FutureLab)

10. Die Computerwoche meint, dass Movably Type in der nächsten Version mehr ein Social Network denn ein Blog sein wird, hmm..: Movable Type wird sozialer und generalistischer. Automattic (Firma hinter WordPress.com) zieht mit Buddypress womöglich nach? Netzwertig hat vielleicht die Antwort.

11. Twitterific zieht die Geodaten aus dem GPS-Chip des neuen iPhones und übermittelt diese ungefragt bei Tweets ins Twitter-Profil, so die Annahme von Ronny

12. Sqoops ist eine recht hübsch aufgemachte Seite, die die Suche nach Computerspielen erleichtert. Noch verbesserungswürdig, aber der Ansatz ist nicht übel.

13. Mein persönlicher Watchblogger kam nicht mehr mit, mangels Zeit und seitdem liegt das Blog brach

14. Trendspotting liefert einige Fakten zum chinesischen Gigantenweb:

Handbook of Online China
View SlideShare presentation or Upload your own. (tags: web trend trends)

15. Das WordPress-Magazin ist nach langer Vorlaufzeit nun online (via Sprechblase). Für alle WordPress-Nutzer: Ein RSS Abo mehr;)

16.Die größten Discounter-Lügen, so tricksen Media-Markt & Co.“ in Chip.de (via 1stplan-Blog)

17. Evan Prodromou vs Evan Williams könnte man sagen. Der eine ist der Initiator und Hauptentwickler des Open Source Klons Identi.ca. Klon von was? Von Twitter:) Hat es eine Chance? Einerseits eine doofe Frage, andererseits nicht. Cem findet das neueste Identi.Ca gar nicht mal so olle, sieh an!

Cem hat ein Videointerview mit Evan P. gefunden:


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

21 Kommentare

Kommentieren