Sonstiges

WordPress Plugins

am Wochenende musste ich nach einem Plugin suchen und unterwegs habe ich hier und da einige weitere Plugins aufgeschnappt, die vielleicht den einen oder anderen interessieren:

WP Chunk: Kürzt lange URLs in den Kommentaren

Cleant Umlauts soll sauberer als O42 arbeiten: Beide verarbeiten Umlaute in Artikelüberschriften

Better Comment Manager: Nach Postings gruppiere Kommentarübersichten für den Admin

FriendFeed Comments: Kommentare in Friendfeed im Blog zum entsprechenden Posting anzeigen

Expanding Text: Sollte man Textbereiche haben, die nicht unmittelbar gelesen werden müssen, kann man diese mit Hilfe des Plugins ein- und ausblenden


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Expanding Text ist genau was ich gesucht habe. So lassen sich z.B. Spoiler in Texten perfekt verdecken, damit die Leute die sie nicht lesen wollen auch gar nicht in Versuchung geraten.

  • Anstatt „Expanding Text“ kann man auch wpspoiler einsetzen. Mache ich auf Flash Gamez. Damit die Leser in den Kommenataren das auch nutzen können, ist aber eine Modifikation von WP-Core-Files nötig.

  • Ich glaub ich muss auch bald mal wieder einen wp blog aufmachen, wenn das nicht immer so zeitaufwändig wäre.*seufz*

    Ich glaub, wenn ich 33199 Leser hätte, dann wäre ich auch etwas motivierter. Was genau ist das eigentlich für eine Zahl (Blau hinterlegt?), werden doch wohl kaum RSS Feed Abos sein, da wäre ich ja schon etwas überrascht oder Rob?

    Wer Lust hat an meiner Umfrage über Social Commerce teilzunehmen ist Herzlich eingeladen, wäre sehr dankbar, wenn ihr mich bei meiner Abschlußarbeit unterstützt.
    Bin jetzt schon ziemlich überrascht, wie sich Deutsche vom Rest Europas und dem Rest der Welt in Sachen Web 2.0 unterscheiden. Aber es ist ja noch zu früh, um eine sinnvolle Aussage zu machen.

    http://bit.ly/BRD
    Danke

  • Das friendfeed Plugin ist ganz niedlich aber es hat Schwierigkeiten wenn WP in einem Subdirectory steckt was noch relativ leicht zu beheben ist (get_option ’siteurl‘). Wieso es meinen Testkommentar von heute auf den 31.12.1969 verlegt hat ist mir aber noch nicht klar.

  • Das „Better Comments Manager“ ist lt. WordPress.org nur bis WP 2.3 kompatibel. Hast Du ausprobiert, obs auch darüber funktioniert, Robert?

Kommentieren