Sonstiges

Mobiles Datenroaming? Finger weg!

Kassenzone berichtet von einer netten Eigenerfahrung: Das bisserl Sufern im Netz via Handy während eines Auslandsaufenthalts hat 160 Euro gekostet. Für 17 MB an Traffic:)

Bevor man 100 Jahre wartet, bis die Provider ihre Tarife senken, kann man viel besser über WLAN surfen oder sich gleich vor Ort eine Prepaid-Karte besorgen.

(Kassenzone: Schreibt bitte dazu, wer den Artikel geschrieben hat;)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

10 Kommentare

Kommentieren