Sonstiges

Verirrt? Dann schau nach den Kühen!

wie zwei deutsche Forscher an der Uni Duisburg anhand von Bildern auf Google Earth herausgefunden haben, richten sich die -wohl freilaufenden- Kühe während des Futterns oder während des Rastens gen Norden aus.

Slashdot:

The animals tended to face north when eating or resting. „We conclude that the magnetic field is the only common and most likely factor responsible for the observed alignment,“ the scientists wrote in an article

Eventuell sollte man Frau oder Herr Muh einfach nach dem Weg fragen
– Muuuuhnnn
– Muhhhhooo
– Muhhhhhsss
– Muhhhhheee
Man muss nur richtig hinhören:)

Einen habe ich aber noch: Es kann sein, dass Autobananschlüsse das Körperwachstum fördern, so die These eines Professores an der Uni Zürich. Denn die Appenzeller Männer sollen die kleinsten -in Körpergröße gemessen- in der Schweiz sein und dort scheint es keine oder kaum Autobahnen zu geben. Was ist aber mit den Appenzellerinnen? Weil die Kräuter dort besonders tief wachsen, ist Kurzbeinigkeit von Vorteil und fördert damit die Kleinwüchsigkeit der weiblichen Appenzeller? (via Yigg)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

14 Kommentare

  • Wilde Hypothesen: Steht die Kuh Richtung Norden (insbes. beim Rasten wichtig) scheint nie die pralle Sonne in beide Augen und, falls man mal vor einem Angreifer flüchten muß, stehen so die Chancen ganz gut, daß man bergab rennt.

  • Noch eine? Die Appenzeller haben ihre ‚richtige‘ Größe beibehalten. Bessere Verkehrsinfrastruktur bedeutete für die anderen Regionen mehr Zuwanderung von größerer Bevölkerung und somit mehr Körpergröße im Durchschnitt.
    Noch eine Frage? Ich hab für alle eine Antwort 😉

  • „Haben Kühe Kompässe?“

    Hier werden mal wieder Korrelationen mit Kausalitäten verwexelt. Um welche Tageszeit wurden die Google-Fotos aufgenommen? Zeigen Kühe auf der Nordhalbkugel vielleicht eher nach Norden und Kühe auf der Südhalbkugel eher nach Süden? Ehrlich gesagt: Bei nicht allzu sehr über dem Horizont stehender Sonne stehe ich auch lieber mit dem Arsch zum künftigen weißen Zwerg.

    Weitere Themen aus der Reihe Kausalitäten oder Korrelationen?:

    * Macht das berühmte Weinglas wirklich gesünder? Oder ist der durchschnittliche moderate Weintrinker eher ein solventer bewußter Genießer, der auch mehr Sport treibt und besser ist als der Drei-Bier-Trinker?

    * Macht Genmais rechtsradikal? http://swiss-lupe.blogspot.com/2008/05/genmais-macht-rechtsradikal-studie.html

    * Macht Arbeitslosigkeit fett und krank? http://blog.mattiasschlenker.de/2008/08/21/kausalitat-des-tages-arbeitslosigkeit-macht-krank/

    * Machen Glatzen reich? Es stimmt: Zumindest in Westdeutschland haben Menschen mit fehlendem Haupthaar im Schnitt ein besseres Einkommen als Menschen mit vollem Haar!

    Hmmpf? Zwei Links in einem Posting gehen nicht? Ha, man kann sie per Edit einfügen!

    Nächstes Edit: Dann lösche bitte eines meiner Kuh-Postings.

  • Bauern wissen das schon seit langem um die Nord-SüdAusrichtung der Kühe. Rehe und Hirsche tun das auch. 2/3 der Tiere blicken dabei gen Norden, 1/3 gen Süden. Und? Trotdem haben wir die große Koalition und Überbevölkerung.

  • Da die Kühe (und Rehe usw.) nicht über Sonnenbrillen verfügen, bleibt ihnen ja wohl nicht viel anderes übrig als nach Norden zu gucken! duh:

  • Sagen die Kuh-Feng-Shui-Berater nicht schon lange, dass man Ställe Nord-Süd ausrichten soll?
    Was? Kuh-Feng-Shui-Berater gibts noch nicht? Na da wirds aber dringend Zeit. 😎

    Ob Audumla, die Ur-Kuh das auch schon gemacht hat?

  • Alte Bauernregeln!

    Hat die Kuh nen warmen Hintern, kann der Bauer in Ruhe überwintern !

    Hat die Kuh ne kalte Schnauze, kriegt der Bauer eine Plaunze !

    Schaut die Kuh zu früh nach Norden, gibts Regen in den Nachbarorten !

    Viele Grüße
    vom Hobbybauer

    Kuh no

  • Die Größe der Appenzeller ist für mch nur in Bezug auf deren Käse eine relevante Größe. Die andere Größe ist der Geschmack (des Käse) – und der ist genial. Aber vermutlich liegt das auch wieder an den fehlenden Autobahnen: keine Autobahnen – besseres Gras. Besseres Gras – leckerere Milch? Keine Autobahnen – entspanntere Kühe – bessere Milch?
    Ich finde, da sollte sich mal ein „Feldforscher“ dran machen. Ford Prefect – übernehmen Sie bitte!

Kommentieren