Sonstiges

live and let live

SteBu ist ganz begeistert von seiner Umfrage auf Flash Gamez, dass er nun schon über 1000 Antworten zur Altersumfrage bekommen hat (aktuell 1.333). So wie es aussieht, sind 45% seiner Leser zwischen 20 und 30. 26% sind zwischen 30 und 40. Und es gibt tatsächlich welche, die über 50 sind und das Blog lesen (52 = 4%).

Und Du denkst jetzt, dass ich auch so eine Umfrage machen werde? Ja, klar, nur etwas anders;) Ich stelle Euch eine simple Frage: Wenn Ihr Euer bisheriges Leben Revue passieren läßt, würdet Ihr sagen, dass Ihr damit happy seid oder eher nicht? Und lag es eher an Euch oder eher an anderen bzw. den Umständen? Warum ich diese Frage stelle und mich nicht nach dem Alter erkundige? Ganz einfach: Das Alter spielt keine große Rolle meiner Meinung nach. Es kommt vielmehr drauf an, was man bisher aus sich und was die Umstände aus einem gemacht haben.

{democracy:33}

Wenn Ihr wollt, schreibt anonym via Kommentar ausführlicher dazu, warum es so ist wie es ist.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

13 Kommentare

  • ist ok, hätte besser sein können, lag an mir
    Zu viele Jahre zu wenig Party und zu viel Computer, ansonsten alles bestens.
    Aber das ist doch das Problem von euch allen Blog-Pennern, zuviel social, zuwenig sozial!

  • In einer Partnerschaft muß man auch mal zurückstecken, von daher liegt es nicht immer an einem selber und man kann es dann auch nicht einfach anderes machen. sonst ist es keine Partnerschaft mehr.

    Aber ich finde das nicht so schlimm, es gibt schlimmeres im Leben und manchmal hat man Glück und der andere zieht doch mit, zwar erst einige Zeit später und auch nur weil er es selber einsieht, aber so ist nun mal das leben.

    MfG

    Michael Finger
    Holztechniker

  • Klingt so endgültig, aber ich bin doch erst 28. Aber witzig, dass die Voter doch so stark selbstreflektieren können. Liegt sicherlich auch an der Anonymität. Im Real Life kann ich mir auch sehr gut ein anderes Ergebnis vorstellen. 🙂

  • Mir fehlt die Kategorie:

    Ich bin glücklich mit meinem Leben und bereue nichts.

    Waren zwar auch viele schlechte Zeiten dabei, aber rückblickend würde ich bei dem damaligen Wissensstand jede Entscheidung heute nochmal so treffen. Was Schlechtes passiert ist sollte halt passieren. Hab dann ersatzweise „ist ok, hätte besser sein können, lag nicht an mir“ gewählt. 😉

  • geil, lag aber nicht an mir

    Ist doch nicht mein Verdienst, dass ich einer Generation angehöre, die ohne Krieg, ohne große Naturkatastrophen in wirtschaftlicher Sicherheit leben darf? (Schaut doch mal zurück und in andere Länder: wer hat das Glück gehabt?)
    Und: natürlich hat man so´ne und solche Phasen, es hat bisher auch schwierige Zeiten gegeben und wird auch wieder welche geben, aber unter Strich habe ich (auch wenn das vielleicht altmodisch klingt) viel Grund dankbar zu sein und bin es auch bewusst!

  • „ist ok, lag zum teil an mir zum teil an anderen “
    wäre zumindest für mich noch eine interessante Alternativantwort gewesen.

    Denn alles den anderen in die Schuhe schieben ist zwar sehr beliebt, aber net unbedingt ehrlich 😉

  • Teils, teils würde ich dann auch eher nehmen.
    Wenn das Leben dann doch schon fast 40 Jahre dauert, dann gibt es viele Teilabschnitte, die man anders beurteilen müsste.
    Schule: lag an mir, hätte mehr machen müssen
    Lehre, Beruf1, Beruf2…

    Sind doch immer mehr Faktoren, die da einwirken. Und letzendlich floss bei meinem Voting dann doch der „Wende-Karriere-Knick“ ein, der viele Ossis in der Planung einfach umgehauen hat.
    (BSP.: Man studiert was, was es plötzlich nicht mehr gibt…)

  • ich glaube das jüngere eher glücklicher sind und dies eher an sich selbst festmachen (schließlich kann man alles erreichen was man möchte), wohingegen ältere eher dazu tendieren werden es an äußeren Einflüssen festzumachen.
    Dies erklärt sich dadurch das jeder der gerade mal die schule/uni hinter sich hat vermutlich noch nicht viel mit „zufälligen“ äußeren entscheidungen zu tun gehabt hat.

  • Ah, aber das Alter spielt schon eine Rolle. Denn wenn Du die Umfrage machst und mit dem Alter der Befragten vergleichst, wirst Du feststellen, dass je älter die Leute sind, desto glücklicher sie mit ihrem Leben sind.

Kommentieren