Sonstiges

Spreeblick bildet

Papablogliebe Freunde aus Berlin, wenn Ihr Euch schon dazu herabläßt, andere Blogger und Blogs auf ihre Qualität hin zu bewerten und sie dazu auch noch mit BILD gleichsetzen wollt, vergesst bitte nachzulesen, was ein Blog ist. Das Bildet! Ja, richtig, Kinder. Blogpapa spricht zu Euch! Wir in Frankfurt haben nämlich die echte Mitte des Wissens gepachtet. Wenn das aber übers Bloggen nirgends vernünftig steht, dann habt Ihr eben Pech gehabt. Fast. Ich bin ja da, keine Angst! Es wundert mich, dass die Entwicklung des Webs an Euch vorbeigegangen ist. Ein HTML-Dokument baut sich aus Inhalten auf, zu denen im Falle eines Blogpostings der Artikel wie auch die Kommentare gleichwertig dazugehören, aber auch die ein- und ausgehenden Links. Kommentare? Schon mal gehört? Das sind die Dinger, die die Schreibsklaven zu Eurer Belustigung auf Spreeblick hinterlassen. Was letztlich die Summe aus Sach- wie auch Bauchinfos ergibt. Eure Hinweise, dass man idR unipolar und unvollständig bloggt, treffen vollauf den Kern eines Blogs und obwohl Ihr das aussprecht, erkennt Ihr nicht, wovon Ihr redet. Natürlich wird Euch das links rein und rechts aus den Ohren wieder herausgehen, weil Ihr belehrt werdet. Das geht allen Kindern so. Macht nix. Ihr habt mein vollstes Verständnis. Aber das ist dennoch von Nöten, wenn Ihr wieder einmal auf Eurem hohen Pony sitzt und so einen Unsinn vom Stapel lasst. Solltet Ihr aber durch einen göttlichen Zufall erkennen, dass ein Blog erst durch sein Ganzes ein Blog ergibt, seid Ihr im Club willkommen. Wenn nicht, fragt mich, ich habe immerhin den 9. Dan im Bloggen. Bin ich nicht obercool und läßig, dass ich Euch in der Kunst des Bloggens einfach so unterrichte? Kniet nieder und erzittert vor meiner Großartigkeit.

Danke, Popcorn und Cola sind nicht nötig, ich muss -um ehrlich zu sein- die ganze Zeit smilen bei der Vorstellung, dass ich sowas schreibe. Manchmal geht halt ein stranger Humor mit mir durch. Aber was willste machen, wenn Kinder unerzogen sind und irgendwie ein Stück zur Blog-Reife noch fehlt? Ja, ist gut, ich lass es schon. Ich bin wieder ganz gottartig in den nächsten Postings.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

74 Kommentare

Kommentieren