Sonstiges

einmal Imagepolitur für 300 Mio USD

Wahnsinn, Horizont zur anrollenden Werbekampagne von Microsoft: Über den Inhalt der Kampagne, die mit einem Budget von 300 Millionen US-Dollar ausgestattet sein soll…

Die Kampagne soll dem allgemeinen Image und im Besonderen dem Image von Windows Vista auf die Sprünge helfen. Dabei war doch vor einigen Wochen die Zahl 100 Mio USD herumgegangen. Nun sollen es also 300 Mio USD sein.

Ich weiß wirklich nicht, ob das helfen wird, aber ganz offensichtlich macht sich Microsoft Sorgen. Frage: Waren Kampagnen in der Vergangenheit mit ähnlichen Budgets ausgestattet oder gab es derartige Imagekampagnen (im Gegensatz zu Produktkampagnen zwecks Abverkauf) nicht?

via Off The Record


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • Ohne weitere Informationen (Wie lange soll die Kampagne laufen? In welchen Laendern? Auf welchen Sendern und in welchem Umfeld?) ist das meines Erachtens schwer einzuordnen.

    Aber wenn ich mich so an die Zahlen erinnere mit denen ich vor einigen Jahren mal zu tun hatte kommen mir $300m fuer eine Firma der Groesse Microsofts nicht unbedingt so furchtbar gross vor. Zumindest nicht so gross dass ich „Wahnsinn“ sagen wuerde.

  • 300 Mio USD für eine Imagekampagne dürften durchaus ein dicker Batzen sein, auch für eine Firma wie MS. Kann mir schwer vorstellen, dass man noch mehr Geld ausgeben kann.

  • Vielleicht taeusche ich mich, aber soweit ich mich erinnern kann hat bereits vor ungefaehr 10 Jahren eine nicht mal so furchtbar grosse TV Kampagne _pro Land_ in den groesseren Laendern in Europa so um die 5-10 Mio Dollar gekostet. Und das war fuer ein Quartal.

    Sollte die MS Kampagne weltweit sein und vielleicht ueber ein Jahr laufen sind $300m auf einmal gar nicht mehr so viel.

    Immer angenommen meine Erinnerungen taeuschen mich nicht.

  • Das ist wirklich ein wahnsinn was die da an Geld ausgeben. Das groesste Problem ist das Vista einfach ein sehr schlechtes Product ist.

  • Klingt irgendwie schon verzweifelt.

    MS wird in Zukunft auf seinen 2 Kerngebieten deutliche Rückschläge zu verkraften haben. Und damit meine ich den Markt für Betriebssysteme und für Browser.

    Ich kenn mich im Konzern nicht sonderlich aus. Aber wenn die nicht mehr als die 2 Gebiete haben, dann sollten sie sich schleunigst neue suchen.

    Auf dem Gebieten OS und Browser jedenfalls, werden Sie nicht weiter dominieren können. Egal wie viel die werben.

    Und damit das Wort „Gebiet“ auch nicht zu selten in diesem Kommentar vorkommt, schließe ich mit:

    Gebiet 😀

  • Auf dem Gebiet des Verkaufs von Windows und Office verdient MS am meisten Geld. Das sind die beiden Kerngebiete. Es gebietet sich darauf hinzuweisen, dass MS natürlich noch auf anderen Geld verdient, aber die dominieren bei Weitem nicht so das Geschäft. Aber man sollte MS nie unterschätzen, denn sie gebieten über viel Geld und Personal.

  • Alos das ist für eine Imagekampagne echt nicht sooo fett.
    Mal eine Rechnung.
    Ich geh davon aus, dass der etat für die kampagne auf ein Jahr angelegt ist und das weltweit. Verteil diesen Etat mal über die 10 wichtigsten Märkte/Länder. dann bist ganz vereinfacht gesagt bei 30 Mio für deutschland. Krombacher gibt meiner erinnerung nach allein für die dachmarkenkampagne, die nummer mit dem see, jedes jahr rund 60 Mio aus. Da muss Microsoft also schon sehr effiziente mediaplanung machen und stark auf online setzen damit sie mit diesem etat im grundrauschen überhaupt durchdringen.
    hier ist mal eine lang liste der weltweiten spendings der 100 top marken. danach war microsoft 2006 bei 769 Mio US-dollar, und da war er noch mehr wert. ;-)http://adage.com/images/random/datacenter/2007/globalmarketing2007.pdf

Kommentieren