Sonstiges

Das Google Unser: 10-Jahresfeierlichkeiten

Gunserlt. Google Watchblog wurde Google am 07.09.1998 gegründet und feiert damit Zehnjähriges. Gab es jemals zuvor eine Firma, die in einer solch kurzen Zeit einen dermaßen großen Erfolg und eine dermaßen hohe Bekanntheit weltweit erlangt hat? In der Tat ist Googles Story mit dem Abschuss einer Rakete vergleichbar. Mehr dazu ganz zum Schluss;) Selbst Microsoft hat es nicht so schnell gepackt, die im PC-Bereich eine gigantische Erfolgsstory vorzuweisen haben. Nach 10 Jahren belief sich der Umsatz von Microsoft auf 1,1 Mrd USD, Google erwirtschaftete letztes Jahr 16,5 Mrd USD, da war Google gerade einmal 9 Jahr alt! Dieses Jahr wird Google um die 20 Mrd USD umsetzen und dabei unter dem Strich rund 6-7 Mrd USD als Gewinn einstreichen. Microsoft hat 20 Jahre benötigt, um diesen Wert umzusetzen.

Ein Vergleich mit einer anderen Branchn, einem anderen Giganten: ExxonMobil, weltgrößter Ölriese, setzte 2007 404 Mrd USD um und der Gewinn betrug 40 Mrd USD (mit 404 Mrd USD Umsatz befindet sich Exxon zwischen Schweden und Polen, die vom Ranking der Bruttonationaleinkommen an Stelle 20 und 21 rangieren / Quelle: Weltbank, .pdf. Google steht 2008 ungefähr bei Uruguay, die an Pos. 86 gelistet sind. Von rund 200 Nationen). Alter? Uralt! Exxon/Mobil ist die Nachfolgerfirma der 1882 von John D. Rockefeller gegründeten „Standard Oil Trust“, die 1911 in einem AntiTrust-Verfahren zerschlagen wurde. Ein Hinweis am Rande, der deutsche Bundeshaushalt beträgt dieses Jahr 283,2 Mrd Euro, umgerechnet 424 Mrd USD;)

Wie ertragreich beide Unternehmen sind, Google auf der einen, ExxonMobil auf der anderen Seite, zeigt sich an der Anzahl der Mitarbeiter. Google hat rund 20.000 Mitarbeiter und generiert daraus 16 Mrd USD, Exxon hat 106.000 Mitarbeiter und generiert 404 Mrd USD. Pro Kopf generiert Google 825.000 USD Umsatz, 1 Exxon-MA 3.800.000 USD Umsatz und 1 Microsoft-MA entspricht 649.000 USD Umsatz. Beim Gewinn sieht es pro Kopf wie folgt aus (Google/Exxon/MS) = 210.000 USD, 377.000 USD, 178.000 USD.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Werkstudent (w/m/d) Online-Marketing mit Schwerpunkt Social Media
Drees & Sommer SE in Stuttgart
Praktikum PR & Social Media mit Aussicht auf ein Volontariat
P.U.N.K.T. Gesellschaft für Public Relations mbH in Hamburg

Alle Stellenanzeigen


Deutsche Welle:

Google ist mit einer Marktkapitalisierung von 146 Milliarden Dollar 20 Mal mehr wert als General Motors oder so viel wie Coca-Cola und Google-Konkurrent Yahoo zusammen

Natürlich kann man alle drei Unternehmen nicht miteinander vergleichen, Exxon sowieso nicht, MS überschneidet sich lediglich im Geschäftsbereich Onlineservices, ist da aber weit abgeschlagen. Dennoch verbindet alle drei Unternehmen eine Sache: Alle drei bohren extremst erfolgreich nach Öl. Einem Gut, das lebensnotwendig ist. Exxon nach physischem Öl, Microsoft nach dem Öl, das PCs befeuert, Google nach Öl, das das Internet befeuert:)

Und noch eins verbindet alle drei Unternehmen: ExxonMobil ist aus einem vom Staat zerschlagenen Unternehmen hervorgegangen, Microsoft wäre beinahe zerschlagen worden und Google droht -da bin ich mir sicher- ein ähnliches Verfahren mit unbekannten Ausgang.

So bleibt mir nur noch zum Zehnjährigen das Reizitieren des Google Unser, vorgetragen von 1Live (Audio)
Google unser
der du bist im Internet
Bewertet werde dein Name
dein Reichtum komme
deine Links geschehen
wie im Firefox so auch im Internet Explorer
unsere täglichen Antworten gib uns heute
und vergib uns unsere dummen Fragen
wie auch wir verlinken an unsere Kinder
und führe uns nicht auf jugendgefährdende Seiten
sondern erlöse uns von unserer eigenen Meinung
denn dein ist die Werbung
der Browser
und die Unentbehrlichkeit
in Ewigkeit
klick!

(via Mail)

Und seit heute dürft Ihr beim Gebet ganz gewiss gen Himmel blicken, denn Google hat nun effektiven Zugriff auf einen Beobachtungssatelitten, der gestern Abend ins All geschossen wurde, um Fotos von der Erde und uns zu machen:)

Sergey und Larry, man muss Euch so oder so zu Eurem Erfolg gratulieren. Fette Geschichte, aber Eure Zeit ist bald gekommen, da zunehmend das Image von Google kippt. Wird spannend zu beobachten sein, wie es sich dann arbeitet.

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

24 Kommentare

  • ich kann es nur anhand der Chrome-PR ungefähr beurteilen. War mir aufgefallen, dass ungewöhnlich oft auf die Größe und Datensammelwut hingewiesen wurde. Ob die User diesem Aspekt, den die Medien immer wieder genannt haben, auch so folgen und entsprechend agieren, weiß ich nicht.

  • Dies Beobachtung habe ich auch gemacht, jedoch ist mir auch aufgefallen, dass der Mainstream User von solchen Themen eher gelangweilt ist und sie daher nicht verfolgt.

    War in den letzten 3 Tagen unterwegs und habe mir von mehreren Seiten ein Bild über die Meinung des „Mainstream“ bilden können. Ich denke, es wird noch Jahre dauern bis die Meinung wirklich kippt. Und das passiert erst dann, wenn es weh tut. :-))

  • och menno Robert, was ist denn das wieder für ein Artikel.
    Bissel komische Zahlenspielchen, das Buzzword „Google“ reingeklatscht und fertig ist der Blogeintrag.

    Ich geh zu … zu … spreeblick 😉

  • Also ich beobachte das Umkippen der Stimmung gegenüber Google schon seit längerem. Einem großen Teil der Techis ist BIG-G schon länger suspekt und die sind meinungsbildend und Vorreiter dessen, was die Masse bald denken wird. Bei MS lief es genau so ab ..

  • […] immer wachsenden Datenhungers von Google, zitiere ich hier mal das Google unser, gefunden auf dem Basic Thinking Blog. Google unser der du bist im Internet Bewertet werde dein Name dein Reichtum komme deine Links […]

  • Netter, wenn auch meiner Meinung nach äußerst hinkender Vergleich der drei Unternehmen. Ich würde vorschlagen, beim Vergleich in der Branche zu bleiben: Warum ist Google so viel erfolgreicher als etwa Yahoo?

    Ich denke ebenfalls, dass bei den „Techies“ die Meinung über Google zu kippen droht. Der „Normal-User“ jedoch schert sich m.E. kaum darum.

    Amüsant jedoch fand ich die Zeitungsmeldung, dass das BSI vor Chrome warne. Ohne beim BSI nachgelesen zu haben: Ich vermute, die Damen und Herren warnen davor, eine BETA-Version zu benutzen, als wäre sie FINAL.

  • Kann mir unschwer vorstellen das Google so etwas ähnliches geschehen sollte. Es gibt zwar ein paar kleine Dinge die das ganze System leicht ins wanken bringen aber dennoch denke ich nicht das es zu einem zerschlagen des Unternehmens kommt. Nun abwarten aber wenn sich da überhaupt etwas tut dann erst nach vielen vielen Jahren!

  • Irgenwann kommt „Google Earth Live“ das Produkt der Produkte.
    Dann geh ich gar nicht mehr vor die Tür…warum auch? 😀

  • Hat mein abgeschriebenes Gebet (vom Podcast) mich doch noch überholt in den Suchergebnissen 😉

    Muss ich wohl noch mehr am PR schrauben 🙂

  • jo haste recht, dachte weil ich meinen Artikel recht fix online gestellt hatte 🙂 und via Google sind/waren nur unsere beiden Gebete zu finden, aber soll ja kein Beinbruch sein 😉

    Bist aber dennoch über mir… und daran muss ich noch weiter feilen hehe

  • Ich kann nur immer wieder anführen, wie wichtig es ist, das Googleunser in Eure Projekte zu integrieren. Das Googleunser – richtig angewandt ist nach wie vor einer der stärksten Rankingfaktoren. Nur wissen das viele junge SEO nicht mehr1

    Ich habe diesem wichtigen Thema, das heute leider viel zu oft vernachlässigt wird, hier einen Beitrag gewidmet.

  • Ich beobachte also schon seit einiger Zeit das Umkippen der Stimmung gegenüber Google. Für einen Großteil der Techniker ist BIG-G seit langem ein Verdacht und sie sind Meinungsführer und Pioniere dessen, was die Masse bald denken wird. Bei MS war es genauso.