Sonstiges

RSS Colors

hatte es vor längerer Zeit angekündigt, dass ich buntige Icons im RSS Feed anzeigen werde, die nur dort, nicht auf dem Blog erscheinen. Habe lange mit den Farben gehadert, bis ich heute vor der Ampel stand und damit die Idee endlich vollendet war. Jeder Artikel wird eine von 3 Farben (=icon) haben:
Grün = Hot Topic, sollte man gelesen haben
Gelb = alles rund ums Netz, Startups, WordPress, Blogs, Software, etc..
Rot = Privates, Politisches, Musikvideos, Kurioses, etc.

Entspricht Euch RSS-Lesern die Farbwahl angelehnt an eine Ampel?

{democracy:34}

OK, Kommentarhinweise sind super:) Ich solle die Logik umdrehen.
Rot = Anhalten, lesen
Gelb = Fahr oder bleib stehen
Grün = Fahr durch, anhalten ist „freiwillig“

{democracy:35}

Jeriko hat mir dazu per Mail en Tool zukommen lassen, das die Zuordnung anhand der Artikel-Kategorie ausliest. Gibt es mehrere Kategorien, kann man es so einstellen, dass es nur die erste Kategorie zieht. Was auch immer „die erste Kategorie“ heißt, krieg ich aber raus:)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

29 Kommentare

  • 3 Kategorien in Ampelfarben finde ich einleuchtend. Aber für Hot Topic würde ich Rot bevorzugen: Achtung, unbedingt lesen! Und Grün für: Sonstiges …

  • fährt man bei der Ampel los, dachte ich mir, ist grün, hält man, ist rot… was tut man beim Lesen? Anhalten, wenn man nix lesen will, fährt man drüber, ok.. logo.. Mann denkt falsch:)

  • „Erste“ Kategorie ist die mit der niedrigsten ID, falls ein Beitrag mehreren Kategorien zugeordnet wurde. Scheint bei dir aber ohnehin nicht so oft vorzukommen, ist also vernachlässigbar 🙂

  • OK, dann find ichs super. 😉
    Ich finde aber die erste Ampel besser. Rot sieht eher nach: Warnung – unwichtig – aus.

  • Im Endeffekt ist es dann wie bei Outlook im Büro: Jede Mail wird mit einem roten Ausrufezeichen ausgeliefert: SEHR SEHR WICHTIG.

    So zeigst Du nur was DU für wichtig erachtest. Aber sollte nicht jeder Artikel „wichtig“ sein, sonst würdest Du ihn ja nicht veröffentlichen…

  • Rot ist eine Empfehlung meinerseits, Gelb und Grün sind Hinweise auf die Kategorie Web/Techie/.. und Privat/Fun… also eine zweidimensionale Geschichte. Sozusagen.

  • Ok, so kann man es auch sehen. Nur sollte das Icon nicht nur aus einer Farbe bestehen. Morgen weiss ich nämlich nimmer für was Gelb steht – das Alter, du weißt *g* Also am besten ein Kürzel oder so mit rein 😉

  • was gibts für einen grund da bunte icons einzuführen?
    läuft was schief momentan?
    musst du bunte icons irgendwie unterbringen?

    momentan gucke ich über deine beiträge drüber. was mich interessiert lese ich genauer. was mich super interessiert lese ich super genauer. egal ob das spass, tekki oder gottesgebete sind.

    brauchen wir deutsche schubladeritis? ich steh dem ganzen etwas zweifelnd gegenüber. mal schaun was das so wird…

  • Ich denke, der Leser sollte entscheiden was für ihn wichtig ist oder nicht aber wenn schon, dann rot für wichtige Nachrichten. Soll heißen: Unbedingt anhalten und lesen.

  • Von den Markierungen halte ich nichts. Würde ich weglassen. Die Überschriften der Blogbeiträge und die übliche Einordnung in Kategorien genügen voll und ganz. Das Ampelgelb ist übrigens kein beliebiges Zeichen für Fahren oder Anhalten also in Deiner Ordnung unpassend.

    Viel wichtiger ist aber, daß es nicht nötig ist, die Lesefrüchte Deinen Leser gepflückt zu präsentieren. Jeder hat andere Interessen, andere Erwartungen, andere Assoziationen. Deine Ampelregelung macht uns alle gleich. Dein Blog lebt gerade von seiner beeindruckenden Vielfalt und eine Farbmarkierung verführt, daran zu glauben. Wenns wirklich unwichtig ist, wirst Du den Beitrag schon weglassen oder dessen Überschrift macht mich nicht an.

  • Hmmm.
    Sowas gabs ja bisher in der Form noch nicht, aber ich finde, das ganze ist schon einen Versuch wert.
    Wobei ich die Farben nicht nach Wichtigkeit anlegen würde sondern nach thematischen Kategorien. reine Web 2.0 Interessierte dürften auch die weniger wichtigen Sachen lesen, wenn es Web 2.0 ist z.B.

  • Ob ihr wirklich richtig steht seht ihr wenn das Licht angeht… hmpf :-/
    Das ist wieder einmal ein typisches webgemachtes Webproblem 2.0.
    Ist diese Seite eigentlich XHTML oder HTML 4.01 ?

  • Meiner Meinung nach etwas zu viel Farbe. Keep it simple. Wenn Du Farben einsetzen willst, dann maximal zwei. Meinetwegen rot für DAS IST SUPER MEGA GEIL, UNBEDINGT LESEN und schwarz für den Rest. Dein Blog macht ja gerade das bunte Misch-Masch an Artikeln aus, über die ich auch stolpern möchte, ohne mir vorher überlegt zu haben, ob das mich interessieren könnte. Wenn es mich nicht interessiert, klicke ich es einfach weg. 1 Sekunde Aufwand finde ich absolut OK, dafür bekomme ich „Stumble Upon“ im Blogformat. Was will man mehr?

    Just my 2 cents…

  • Robert will doch nur sein FEED markieren:

    … hatte es vor längerer Zeit angekündigt, dass ich buntige Icons im RSS Feed anzeigen werde, die nur dort, nicht auf dem Blog erscheinen….

Kommentieren