Sonstiges

Apple: Genius im Opt-In Modus

mit dem neuen iTunes 8 kommt ein gesondertes Softwaremodul zum Einsatz, das was macht?

Genius kann Wiedergabelisten erstellen und Ihnen tolle Empfehlungen liefern, indem regelmäßig Informationen von Ihrer iTunes Mediathek an Apple gesendet werden. Diese Informationen werden nur an Apple gesendet, wenn Sie Genius aktivieren.

Zu den an Apple gesendeten Informationen gehören Details zu den Medien in Ihrer iTunes Mediathek wie Titelnamen, Zähler und Bewertungen. Diese Informationen werden unter einer anonymen Genius-ID gespeichert und sind nicht mit Ihrem iTunes Account verknüpft. Wenn Sie den iTunes Store oder die Genius-Seitenleiste nutzen, verwendet Apple zudem Ihre Einkaufsstatistik, um die besten Empfehlungen machen zu können.

Und? Wie sieht es nach dem Update von iTunes 7 auf iTunes 8 mit Genius aus? Bereits aktiviert oder zu aktivieren?
Photobucket Image Hosting

Opt-In = Kunde muss den Dienst aktivieren! Brav, Apple, mach Platz, sitz;) Da, schappi schappi, brav! (Kunden sind doof:)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

16 Kommentare

Kommentieren