Sonstiges

MS Werbung II.

nach dem ersten Werbespot mit Bill Gates zusammen mit einem US-Fernsehstar, gibts nun einen zweiten Spot mit den beiden. Der ebensowenig irgendwas „verkaufen“ will:)


videolink

Soweit ich die Reaktionen zu den Spots im Netz überflogen habe, rätseln viele über den Inhalt und diskutieren sich die Köpfe heiß, was wohl MS damit aussagen oder bezwecken möchte. Es heißt am Ende des Spots: Perpetually Connecting. Scheint zu funktionieren:))

via dasistdasen.de


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

14 Kommentare

  • Egal was MS jetzt macht. Die kultigen Apple Ads sind einfach schwer zu toppen. Einzig die emotionale Schiene geht vielleicht. Wir werden sehen, wie die Ads in der Blogosphäre aufgenommen werden. Ich für meinen Teil finde sie ziemlich boring. Nicht schlecht. Aber auch nicht gut.

  • Immerhin ein bisschen witziger als der erste.

    Das Ganze ist ja auch hauptsächlich eine Image-Kampagne: Schau‘, Microsoft ist cool und witzig!

  • Kultige Apple Ads?

    Die langweiligen Dinger in den seit Jahren das ewig gleiche Klischee inzwischen zum 37tausendsten Male aufgewaermt wird? Wo man schon gleich am Anfang weiss was kommt?

    Das soll Kult sein?

  • Und ich liebe diese Firma…. ich musste schmunzeln und jaaa Microsoft.
    Das ist mal cool….

    Wer von den Apple-Usern hier nutzt MS Office auf seinem System?
    Oder nutzt MS-PCs in der Firma?

  • „Moep, ist ja wohl total an die Pseudo-Reality-Shows von MTV angelehnt, Paris Hiltons Bauernhofgedöns ;“ loool 😉 echt jetzt ? shit!

    Mir gefallen die Werbespots, echt unterhaltsam, Bill is sowieso cool und kultig 😉

  • Das strahlt irgendwie nicht auf Microsoft ab, einzig und allein Bills Image wird aufgewertet,und solange die Produkte selbst nicht cool sind und ein gewisses Image ausstrahlen können,bringen diese Shows nicht.Obwohl ich Bill mag.

  • Bill Seinfeld und Jerry Gates in da Family…

    […] Commercials / Spots im Umlauf, in denen Bill Gates und Jerry Seinfeld zu sehen sind. Man könnte sagen, die betreiben Heimarbeit, weil sie sich unters gemeine Fussvolk mischen […]…

  • Solche sinnlosen Spots könnten die auch gleich sein lassen.
    In den Apple Spots erfährt man wenigstens in kurzer Zeit sofort, worum es geht bzw. was die Vorteile sind. Hier muss man ewig warten und sehen, dass Jerry Seinfeld einen Giraffendiebstahl untergeschoben bekommt. Hallo! Wer denkt sich sowas aus?

  • @Thomas: Die interessante Sache dabei ist ja, dass es nicht so eindeutig ist. Zwar hätte man sich vielleicht auch etwas mehr gewünscht, aber ich finde das insofern in Ordnung. Microsoft versucht „modern“ im Marketing zu werden ohne andere Unternehmen zu kopieren.

Kommentieren