Sonstiges

die 10 christlichen Blog-Gebote

was zur Hölle… oh Entschuldigung, man soll nicht fluchen, ficken und blasen sagen, usw… wer das sagt? Die Evangelische Allianz Großbritanniens hat 10 Blog-Gebote aufgestellt:

1. You shall not put your blog before your integrity.
2. You shall not make an idol of your blog.
3. You shall not misuse your screen name by using your anonymity to sin.
4. Remember the Sabbath day by taking one day off a week from your blog.
5. Honour your fellow-bloggers above yourselves and do not give undue significance to their mistakes.
6. You shall not murder someone else’s honour, reputation or feelings.
7. You shall not use the web to commit or permit adultery in your mind.
8. You shall not steal another person’s content.
9. You shall not give false testimony against your fellow-blogger.
10. You shall not covet your neighbour’s blog ranking. Be content with your own content.

Übersetzt:
1. Du sollst Dich nicht vertrigamisieren lassen
2. Mach keinen auf A-Blogger
3. trolle nicht mit deiner Anonymität herum
4. Am Sonntag sollst Du nicht bloggen
5. Ehre Deine Mitblogger mehr als Dich selbst und hacke nicht auf Ihren Fehlern herum
6. Vernichte und verletze nicht Deines Nächsten Reputation, Ehre und Gefühle
7. Du sollst nicht via Blog ein fremdes Weib anmachen
8. Kopiere nicht fremde Inhalte
9. Lege kein falsches Zeugnis über Deine Mitblogger ab
10. Sei nicht neidisch auf die A-Blogger, sie mit Deinem Z-Blog zufrieden

Ne, ist wirklich kein April-Joke, die meinen das ernst. Lieber Gott, ich bin römisch-katholisch wie Du weißt. Ich habe wahrlich bisher kein Leben geführt, das mich zu Deiner Linken sitzen lassen wird. Außerdem habe ich mit dem Teufel gewettet und dabei meine Seele verloren. Ich habe fremde Inhalte kopiert, fremde Weiber begehrt, andere Mitblogger für ihre Fehler kritisiert, außerdem bin ich A-Blogger. Ich für meinen Teil habe also keine Chance, die Rolltreppe nach oben zu nehmen. Dennoch, tue mir einen Gefallen und lass das nicht Papa Benedikt lesen, was die verräterischen Evangelisten niedergeschrieben haben. Spalte ihren Stuhl, schicke Blitze aufs Blog, lasse die Hörner die Mauern niederreißen und danach einen Tsunami den Sündenpfuhl reinwaschen. Wenn Papa Benedikt das dennoch liest, wird er allen katholischen Bloggern noch schlimmere Pflichten auferlegen. Moses, Moses, warum hast Du überhaupt Gottes Wille damals darniedergemeiselt, hättest Du doch geschwiegen.

via turi2


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

23 Kommentare

Kommentieren