Sonstiges

Dovidenja Njemacka

Dovidenja Njemacka = „auf Wiedersehen Deutschland“ (ausgesprochen Dovijena [J = wie Jerry aussprechen] Njemachka]

Fliege mit Oliver Gassner heute Nachmittag nach Serbien zur Blog Open Konferenz in Bor, das sich rund 50-100 KM in der Nähe von Belgrad befindet. Ich bin super neugierig, wie sich dort im Balkan die Blogosphäre entwickelt hat (Teilnehmer aus Ex-Jugo, Bulgarien, Rumänien, ?). Witzig, zu Beginn meiner Bloggerei war einer meiner ersten Blog-Kontakte ein gewisser „Zec“ (Spitzname für „Hase“) aus Kroatien:) Hey, Zec, pozdrav! Vidimo se u Boru?

Wenn jemand serbisch versteht:

Werde auf dem Barcamp München versuchen, die dort gewonnenen Erfahrungen und Eindrücke weiterzugeben.

So, bis dann… das ist für Euch, ein Gänsehautsong:


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Da wünsche ich dir auf jeden Fall sehr viel Spaß und das du uns viele Infos mitbringen kannst!

    Schöne Tage dann und ich freue mich schon von deine Erfahrungen zu hören!

  • Ich verstehe weder Serbisch noch Kroatisch, aber ein bisschen Latein. Aber da die Konferenz, wie Du schreibst, in einem Ort namens „Bor“ stattfindet, würde ich mal spontan raten: „Vidimo se u Boru?“ = „Sehen wir uns in Bor?“

    Liege ich richtig?

  • meine freundin ist kroatin, einfach ein herrliches volk! als Gast ist man verpflichtet, sich mästen zu lassen… jebiga, habe ich zugenommen in letzter zeit!

  • Zwar kenne ich niemanden in Serbien oder Kroatien, der Song von Katie Melua ist aber die beste Empfehlung seit langem in einem Blog 🙂 Danke

Kommentieren