Sonstiges

Afrika 2.0

Read Write Web hat eine dreiteilige Serie gestartet, die den Kontinent Afrika betrachtet und aufzuzeigen versucht, wie man dort die webzwonulligen Innovationen einsetzt. Ich bin sicher, Euch interessiert das ebenso wie mich, der sich für alles begeistern kann, was ihm völlig fremd und unbekannt ist. Mein Bild des afrikanischen Web-Kontinents ist, dass die meisten via Handy/SMS kommunizieren, das Internet per se mehr über das Handynetz abgebildet wird und die Nutzungsraten extrem niedrig sind. Hm.. ob man an einen derart großen Kontinent einfach so in eine Schublade pressen kann? Also:

Social Media in Africa, Part 1
Social Media in Africa, Part 2: Mobile Innovations
– der dritte Teil steht noch aus, wird aber auf die staatlichen Behörden und NGOs eingehen

Im ersten Atikel werden folgende drei Blogs empfohlen, die sich mit Web-Afrika dauerhaft auseinandersetzen:
Appfrica.net (Jonathan Gosier)
WhiteAfrican.com (Erik Hersman)
StartupAfrica.com (Ismail Dhorat)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

12 Kommentare

Kommentieren