Sonstiges

Mein erster Kommentator

ok, nicht ganz (ich hatte einen Testkommentar geschrieben:), dennoch, mein erster Blog-Kommentator war Wolfgang Flamme am 04.02.03 um 06:12 Uhr. Rund 15 Stunden nach meinem ersten Posting (03.02.03, 15:36 Uhr. Nein, mein Blog lief nicht auf Web.Achive.Org, wenn man dem Link folgt. Bevor Fragen aufkommen: Das ist lediglich ein System, das von Webseiten Abzüge macht).


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

14 Kommentare

  • ne, eigentlich -denk..- wegen der lahmen Performance. Je mehr Postings und Artikel dazukamen detso lahmer wurden die Responsezeiten, das war absolut grauenvoll. Ebenso musste man bei kleinsten Umbaumaßnahmen alle Artikel updaten (mach das mal mit 2.000 hmtl-files). War halt damals halbstatisch/dynamisch

  • @Yuri, Wolfgang kannte mich bereits über ein Forum, in dem wir uns gemeinsam herumtrieben

    @Uwe, keine Ahnung, welchen Krieg Du meinst, meinst bestimmt auch was anderes, oder?

  • Hallo,
    seit Anfang Januar habe ich einen Knebelvertrag mit der Firma Euroweb,
    (Kündigung erfolgte einen Tag nach Vertragsabschluß) nach etlichen Streitbriefen kam jetzt der gerichtliche Mahnbescheid) mein Anwalt bat mich nach anderen „unzufriedenen“ Kunden im Raum Berlin zu suchen, bitte meldet euch bei mir oder helft,welche zu finden.

    Danke

  • Hm, also wenn mich so ein ADM anrufen würde, würde ich glatt einen Termin machen. Das macht nämlich richtig viel Spass so Firmen wie EW einen auszuwischen. Wie? Na überlegt mal, dürfen die potentiellen Kunden zwecks Geschäftsanbahnung anrufen? Bin ja kein Jurist, aber ich mahne solche Typen glatt ab! Tipp: Unlauterer Wettbewerb?

  • laut eigenen angaben ist euro-web und euro-marketing eine unternehmensgruppe.

    heute war eine „marketingleiterin“ bei mir, die für die region berlin/brandenburg referenzunternehmen suchte. klingelt schon was ???
    idee: „euroweb marketing“ kümmert sich um unsere internetpräsenz (projektmanagement, keywords, kostenlose rufnummer für kunden, auswertungssoftware etc.). diese leistungen (monatl. im vierstelligen bereich) sind natürlich für uns kostenlos. einzig die kosten für „google adwords“ wären durch uns zu tragen. insofern sicher lukrativ.
    der vertrag sah dann so aus: einrichtungsgebühr 299.- € (naja, wenn der vorausgesagte aufwand stimmt) und dann wöchentlich 119,00 per bankeinzug (zur begleichung unserer kosten für google-adwords). naja, wenn´s richitg läuft, dann tauchen die kosten auf.
    als ich dann aber einen 4-jahres-vertrag unterschreiben sollte (in der summe ca. 24.000), habe ich mir dann bedenkzeit auserbeten und mit auf google-suche 😉 gemacht.
    nach den hier gelesenen erfahrung werde ich die dame „marketingleiterin“ anrufen und mich ganz herzlich für ihre zeit bedanken.

Kommentieren