Sonstiges

Filmcamp: Loser Generated Plans

zum Filmcamp in Berlin am 29.+30.11. (28. Party) konkretisieren sich die Planungen Stück für Stück. In zwei Dinge möchte ich Euch gerne involvieren, um daran bisserl zu feilen.

1. Loser Generated Video Wettbewerb
Plan ist, dass die Teilnehmer des Filmcamps einen 30 Sekunden-Clip drehen und einreichen, können. Die Clips werden wir dann am Samstag zu einem bestimmten Zeitpunkt allen Anwesenden in der Gallery (einem geeigneten Raum) vorführen und darüber abstimmen, wer die drei Winner sind. Kläre noch mit Cyberport ab, ob die dazu drei Preise spenden würden (deren Shop ist genau gegenüber dem Filmcamp). Was könnte der Inhalt der Videoclips sein? Da Marketiers von Loser Generated Content sprechen, kann man gedanklich die Cannes Rolle thematisch aufgreifen und damit den Inhalt der Videoclips auf Kinotrailer und Werbung einengen. Selbstverständlich verteilen wir dann auch eine rostige Palme an die Winner:) Oder sollte man die Inhalte der Clips besser ganz offen lassen? Ideen? Vorschläge?

2. Die Filmnacht
Am Samstag Abend werden wir das Eiszeit-Kino aufsuchen (das für 65 Personen Platz bietet) und dort einen Film aufführen. Das wird jedoch nicht so laufen, dass man schweigend im Sitz hockt und den Film genießt. Nope. Wir sprechen im Netz oft vom Mitmachweb. Es kann also sein, dass wir den Film zu bestimmten Punkten anhalten und jemand oder mehrere aus dem Publikum die Handlung schauspielerisch aufgreifen und weiterspinnen sollen. Was auch immer passiert und im Film danach kommt:) Das wäre eine Möglichkeit. Weitere Ideen, eine interaktivere Gestaltungsform einzubringen? Übrigens, Suzan Beermannn, Inhaberin des Eiszeit-Kinos wird zum Filmcamp auch tagsüber anwesend sein und uns etwas aus der Sicht eines Kinonhabers vermitteln.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

Kommentieren