Sonstiges

MTV tot?

wusste gar nicht, dass MTV anscheinend sein TV-Programm Stück für Stück eindampft: M.T.V. – Get Off The Air. Warum nicht? Habe weiß nicht wann zuletzt ein Musikvideo im TV angeschaut. Weder auf Viva (gibts die noch?) noch auf MTV. Ist auch schon etwas her. Früher, ja, früher habe ich irgendwie mehr mitbekommen. Aber das ist schon lange vorbei. Warum eigentlich? Puh… seitdem es einen Haufen Musik/Video-Netzseiten gibt, habe ich wohl meinen Bedarf anders eingedeckt. Zumal das eh nie so super spannend war, sich einen Sender reinzuziehen, der am laufenden Band irgendwelche Musikvideos bringt. Mache ich im Netz ebensowenig.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

27 Kommentare

  • VH1, das war noch geil. MTV und Viva schaue ich aber auch nicht bzw. kaum. Wenn dann mal MTV unplugged, was wirklich geil ist oder Maksters.
    Do

  • Ich sag nur: Jamba killed the Video Star…
    Früher war MTV ein ordentlicher Radioersatz. Für mich ein klassisches Beispiel, wie schief Werbung für eine der beiden Seiten (in dem Fall für MTV, für Jamba wars sicher super Erfolg) gehen kann, wenn man nur auf die Konditionen schielt. Und sich nicht für den inhaltlichen „Beitrag“ der Werbung zum Hauptcontent sieht.

  • Früher war MTV ja auch noch MTV, will heissen ein Musiksender. Kann mich noch gut daran erinnern was das für ein Freudentag meiner Jugend war, als der Sender auf dem hiesigen Kabelnetz augeschalten wurde. Eine Sensation: Musikvideos am laufenden Band.

    Aber heute? Wenn ich da zufällig mal vorbeizappe, läuft alles mögliche, nur keine Musik… Einziger Musiksender, den ich mir auch heute noch immer mal wieder reinziehe, ist Deluxe Music, der viele ältere Musik (und Videos) bringt…

  • R.I.P MTV?…

    Was soll denn das nun wieder? Ich meine nicht dass ich in den letzten Monaten noch MTV geschaut hätte und mein MTV Konsum in den letzten Jahren kann man mit einer sehr steil abfallenden Kurve darstellen, aber schade finde ich es schon. MTV News, gestr…

  • mtv war für mich früher mal der sender überhaupt… gut mit dem älter werden sieht man die sachen auch anders, mittlerweile gibts soviele sachen im netz… aber damals war mtv wirklich ein highlight.

    dann kamen langsam aber sicher die klingeltonsendungen von jamba und co. und damit bin auch ich dann gegangen.

    das letzte mal als ich mtv geschaut habe, kam dort eine neue staffel von south park, dürfte auch ein weilchen her sein.

    denke auch das mtv (nebendem das dort nur klingeltonwerbung läuft) auch einbußen durch das internet (youtube 😉 ) hat. denn die leute können sich somit die videos anschauen wann sie wollen.

  • mtv ist tot. lang lebe youtube. genauso ist es. mittlerweile gucke auch ich mir ab und zu das ein oder andere musikvideo wieder bei youtube an – denn mtv hatte mich mit jamba und all dem non-music-müll irgendwann dazu gebracht die kiste auszulassen und auf musikvideos zu verzichten. ein wenig nostalgisch ist es aber schon, unser mtv… obwohl ich ja eher die viva generation war 😉

  • das wirtstier hat den hals nicht voll bekommen und damit sein niveau über board geworfen. ja das hatte es mal, hat meine jugend mit geprägt auf eine weise.
    übrigens hat mtv youtube den kampf angesagt, weiss nicht ob der link in dem zusammenhang schon genannt wurde

    http://www.mtvmusic.com

  • problem is nur dass musikvideos für mtv produziert werden und nicht für youtube,… also mtv tot –> youtube musik videos tot ?

  • Musik gibts ja im Fernsehen schon lange nicht mehr, früher konnte man wenigstens nachts mtv gucken, wenn man irgendwo halb tot von ner party gekommen ist, zum runterkommen. heute wird das ja leider immer weniger. eigentlich schade, wenn man sich anguckt welche super videos so produziert werden und wurden. ich glaube einfach, dass das problem das starre TV prinzip ist, es gibt nur ein programm, das dann jeder schauen muss. wenn man sich aber jetzt mal überlegt wie sich unser musikkonsum in den letzten jahren so aufgesplittet hat (sei es in genres, oder nach sozialen gruppen, was weiß ich ;)) kann das gar nicht mehr funktionieren… vielleicht ist das tv prinzip generell einfach vom aussterben bedroht? weiß ich nicht, das musikfernsehen als starre form jedenfalls schon.

    schön gelöst find ich daher online lösungen, youtube hat zwar eigentlich alles, aber miese qualität teilweise, interessant und zu beobachten ist meiner meinung nach (www.)tape.tv … auch noch nicht perfekt, ich beobachte das ganze aber jetzt seit nem monat oder so, und da tut sich was, könnte was werden…

    persönlich find ichs übrigens besonders traurig, dass mtv masters abgeschafft wurde, das war immerhin noch ganz gut.

  • Ich habe früher nie bewusst die Sender gesehen, aber immer erstaunlich viele Videos gekannt. Heute (in der Zeit ohne Fernseher und Radio) suche ich mir die meisten Songs zum erstmal bei YouTube. Auch, wenn ich sie nur hören will. Vermissen würde ich nicht die Jamba-Werbung, sodern die teilweise wunderbar gestalteten Trailer.

  • @markus: da muss ich dir widersprechen… die videos werden immer mehr mit irgendwelchen effekten und storys zugeballert, da kräuseln sich die flusen in meinem buchnabel.

    die sollten anstatt teurer videos mal wieder ordentliche musik produzieren und auch kleinen künstlern ne chance geben. ich finde es einfach nur schlimm wenn man, egal welchen radiosender oder („musik“)tvsender man einschaltet nur die gleichen (wenigen) lieder hört.

    im übrigen, wer auf jamba werbung steht, es gibt „jamba.tv“ da laufen von morgens bis abends nur die jamba werbespots. empfangbar über satellit astra 19.2

  • mtv war mal neu, anders und jugendlich.

    mittlerweile regieren werbeeinnahmen den sender und youtube ist neu, anders und jugendlich.

    mtv hat aber immer noch potential. jackass lief dort und im gegensatz zu den videoplattformen wissen sie eigentlich wie man gute shows macht.

    nur stehen halt gülcan, schnuffel und majorlabel vorne an. warum werden bei mtv eigentlich nicht viel mehr unbekannte bands gezeigt? nur noch top100 der plattenbosse.

  • Naja…. MTV hat ja nicht nur einen Sender, sondern 4-5! Jedoch sind alle, bis auf den Werbung verseuchten Standart-Sender, verschlüsselt und somit PayTv! Auf MTV Music kommt dann auch nur Musik! 😉

  • MTV war für mich tot, als man von der UK/US-Ausstrahlung auf nen eigenen deutschen Sender wechselte und es keinen RAY COKES mehr gab und keine englischsprachigen MTV News (i.e. die Berichterstattung vom Cobain-Suizid)…

  • @peter: mag sein, da gebe ich dir auch recht, aber trotzdem gibt es immer noch viele RICHTIG gute videos, schau dir z.B. mal das letzte hercules and love affair video an, oder hot chip… desto besser die musik, desto besser sind eigentlich auch immer die videos 🙂

  • Also, ich muss auch sagen, dass MTV und Viva für mich schon lange keine Musik-Sender mehr sind. Egal ob nun YouTube die neue Konkurrenz ist oder die Jamba-Werbung alles kaputt macht. Mich interessiert MTV nicht mehr spätestens seit der Einführung von JackAss, dusseligquatschenden Playboy-Bunnies und Castings mit den dümmsten Models der Welt.

    Neben Talkshows mit Ollie oder Britt sind diese Shows für mich der Hauptgrund für die Pisa-Disaster.

  • Musiksender die schlechte bis keine Inhalte haben, keine Musik spielen, ihren Zuschauern nur Klingeltöne anbieten (anstatt echter Musik), auf denen mehr Zeichentrick als alles andere läuft und die nur amerikanischen aplklatsch bringen hmmm wer schaut die schon?

  • Komisch. Bei mir war es genau anders herum wie bei Robert. Als MTV wirklich NUR Musik-Videos brachte, lief es bei mir sehr häufig. Den aktuellen Soap-Quatsch erträgt doch kein Mensch.

    Es gab übrigens Mitte / Ende der 90er mal einen Musiksender namens ONYX, der aus einem vollautomatisierten Studio ausschließlich Musikvideos lieferte. Hat aber leider nicht überlebt…

  • MTV macht jetzt auch auf Youtube/last.fm: mit mtvmusic.com

    Da kann man jetzt also auch mtv im Internet gucken. Quasi so wie früher, nur Musikvideos. Bin gespannt was draus wird. Ich wünsch mir natürlich ne Musikvideobibliothek.

  • MTV hat aber einige ansprechende Formate herausgebracht, die vielleicht im Musikvideo und Klingeltoneinheitsbrei untergehen. MTV Masters, MTV Icon oder MTV unplugged haben Zeichen gesetzt. Auch die MTV Music Awards sind immer noch eines der Highlights. Für Musikvideos gibt es viel zu viel Alternativen.

  • Vielleicht wird das ja als spießig angesehen, aber ich habe es immer genossen ein Musikprogramm vorgesetzt zu bekommen. Es gibt aber ja auch wiederum Leute die total auf all you can eat Menüs stehen. Ist eben Geschmackssache.

  • ich finde beides gut: vorgesetzt bekommen, aber trotzdem eingreifen können wenn man WILL, daher tape.tv … youtube nutz ich dann nur zum weitersenden von videos, das geht bei tape.tv leider (noch?!) nicht

  • MTV Music ist doch auch TOT. Gesperrt für deutsche und andere europäische Internetsurfer…MTV ist nur eins: völlig überflüssig. Die einzigen die hinter MTV stehen sind die Musikkonzerne. Diese unheilige Allianz will nur eins: Youtubes Marktmacht im Bereich Musikvideos erledigen.

  • Das stimmt.

    Damals gab es im unter anderem im analogen Kabelnetz das britische MTV, was ich dort immer nett fand war „Partyzone“, tja, dann gabs die deutsche Version, „Partyzone“ verschwand dann auch, leider findet man keine Videomixe im Netz, das finde ich sehr schade.

    Naja, MTV ist halt tot, außer jemand möchte ein Abo, die nervende Werbung zwichendurch gibt es gratis dazu, und das für Pay-TV…

Kommentieren