Sonstiges

1000 Meter Quantum VollGlock

tja, das gestrige F1-Rennen wird wohl in die Geschichte eingehen. Massa ist in der vorletzten Runde erster, Hamilton 5., was Hamilton zur Weltmeisterschaft gereicht hätte. Doch dann kassiert Vettel Louis ein, zieht vorbei und Massa wäre damit Weltmeister, gewesen. Der geht zwar auch als erster durch die Ziellinie, aber in der letzten, scharfen Kurve in der letzten Runde vor dem Ziel (Juncao) rauschen sowohl Vettel als auch Hamilton an Timo Glock vorbei, der bis dato an vierter Position fuhr. Begründung? Timo hatte Slicks drauf, konnte das Auto nicht mehr bei dem Regen mit dem Speed wie die Konkurrenten ins Ziel bringen. Wenn man sich das einmal reinzieht… wenige Sekunden war Massa Weltmeister, wenige Sekunden. Wie heißt es aber beim Fußball? Das Spiel ist dann vorbei, wenn der Schiri abpfeifft.

via twitter.helmi


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

15 Kommentare

  • hehe.
    Schalke war sogar mal 3 Minuten lang dt. Meister. Anno 2001. Bis der alte Schwede Andersson einen indirekten Freistoss in der Nachspielzeit in Hamburg für die Bayern in die Maschen gedroschen hat.

  • satyasingh war schneller.
    ich glaub hier hat jeder an den „Schalke-Vergleich“ gedacht.

    Immerhin, „Meister der Herzen“ ist auch ein Titel, den man lange tragen darf!

  • Letztes Jahr wurde Hamilton um einen Punkt nicht Weltmeister, diesmal ist es sich genau um diesen einen Punkt ausgegangen. Nur fair, würd ich sagen.

  • Meiner Meinung nach war das Überholmannöver aber in der Kurve ‚Juncao‘. Dies ist die letzte Kurve, in der gebremst werden muss, bevor es auf die lange Vollgas-Passage inkl. Start/Ziel geht. Die Archibancadas wird voll gefahren.

    Trotzdem ein traumhaftes Finale, spannender geht es wirklich nicht mehr.

  • Ich habe zwar keine Ahnung von der Formel 1, aber ich frage mich warum Timo Glock in der letzten Runde überhaupt noch jemanden vorbei läßt.
    Kann man da nicht die hinteren ausbremsen, Schlangenlinie fahren oder beim überholen von der Fahrbahn drängen?

  • Ich bleibe dabei, dass die starke Verlangsamung von Glock zu diesem Zeitpunkt äußerst seltsam anmutet und ein kleiner fader Beigeschmack mitwirkt. Unabhängig davon gönne ich aber Hamilton den Titel – er ist schlichtweg ein fantastischer Rennfahrer, der den größten Teil seiner Karriere noch vor sich hat. Vettel aber wohl auch 😉

  • wenn das die vorletzte Kurve war, wo man laut Grafik (siehe Link oben) nur langsam durch kann und mit Slicks wohl kaum voll rausbeschleunigen kann, erklärt das vollauf den Speedunterschied imho

  • denke auch, das da alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Man muss auch berücksichtigen, das die Slicks von Glock zum Rennende ziemlich abgefahren gewesen sein müssen und Hamilton ja frische Regenreifen hatte. Das ist schon ein massiver Unterschied im Regen.

  • @Joshi:

    Was Daniel sagen will ist: In der Formel 1 gibt es Regeln. Viele davon. Und schlichtes Wegversperren gehört nicht zu den geduldeten Manövern. langsamere Fahrer müssen schnellere eigentlich vorbeilassen, spätestens aber dann, wenn sie die blaue Fahne gezeigt bekommen.

    @Thema:

    Man kann ja viel diskutieren, aber ich gönn dem Lewis das. Da können einige noch so laut schreien, Massa habe nur weniger Punkte gehabt, weil sein Team Fehler gemacht habe. Aber das ist nun mal der Sinn eines Teams.
    Davon abgesehen: Diese bissigen Ungetüme (die Autos) halbwegs kontrolliert von A nach B zu bringen ist schwer genug. Mit Slicks auf nasser Fahrbahn würde OttoNormalBesserAlsDerDurchschnittFahrer keine 20 Meter weit kommen. War ein tolles Rennen. (Punkt)

  • @jan
    und genau das mag ich nicht. ich will crashs sehen, unfaires ausbremsen, abdrängen etc. wer drückt als erste auf die bremse, wens auf die wand zugeht? solche sachen find ich interessant. für mich ist die f1 langeilig. so wie sporarten ohne körperkontak. einfach langweilig. 70 runden im kreis. toll. ungefähr so spannend wie ner runde hallenhalma zuzusehen.

Kommentieren