Sonstiges

DVB-T II.

mein nächster Versuch, mit dem DVB-T USB-Stick ein Fernsehbild zu empfangen, funktioniert auch in Berlin-Charlottenburg nicht. Befinde mich in einem Hotelzimmer im zweiten OG. Bekomme dieses Mal zwar vier Kanäle angezeigt, doch auch hier, das Signal ist zu schwach. Ergo kein Bild, nada. Caramba! Ist denn Berlin nicht flächig abgedeckt wie andere Großstädte auch oder ist DVB-T prinzipiell so schwach auf der Brust, dass man am Ende mit den kleinen Stabantennen -die ich nun einmal mit dem Package dazubekommen habe- so gut wie nix anfangen kann?


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

27 Kommentare

  • Ich sitze hier(Berlin Hohenschönhausen) mit nem 29,95 Euro DVB-T-Stick von Haupauge und habe alle Sender die es über die Art zu empfangen gibt.
    Antenne ist eine Teleskop-Antenne, welche beilag. Ausgezogen ca. 25cm hoch. Also nix besonderes.
    An Berlin wirds also nicht liegen 😉 zumal die Innenstadt sehr gut versorgt ist.

  • Also ich habe mir auch vor kurzem einen DVB-T-Stick gekauft. Bei mir funktioniert es wunderbar (in Hamburg), seit ich die kleine Antenne direkt ans Fenster gestellt habe. Im Raum oder gar ohne Antenne allerdings nicht wirklich (auch nur ein paar Sender oder ruckelig).

  • Also ich habe während meines Praktikums in Berlin über DVB-T und kleiner Atenne problemlos das volle Programmspekrum empfangen können. Scheint eher an dem Stick/Karte zu liegen.

  • Also ich wohne sehr in der nähe und kann mich nicht über schlechten/keinen Empfang beklagen.

    bist du mal mit der Antenne sehr nah ans fenster gegangen?

  • @Frank, in Dortmund? Ich dachte in Darmstadt?? Hatte mit dem Zuständigen letztens telefoniert, der die Blogger vorgeschlagen hat. Denn bei mir kam keine postalische Einladung an, bei einigen anderen auch nicht. Wir hatten vereinbart, dass er nachhakt. Was eigentlich mittlerweile egal ist, da ich am 20. zu einem Kunden in den Ruhrpott muss und dort wohl zunächst den Vormittag verbringe. Sollte ich dann noch Zeit haben, fahre ich weiter nach DA. Nur, ohne Einladung und vorherigen Sicherheitscheck durch die Staatsdienste wird da nix laufen, da Hochsicherheits-Zone angesagt ist (Basic zückt den USB-Stick und könnte Angie gefährlich werden als Ex-Jugo, beware the Balkankrieger:)))

    wegen ort: http://www.it-gipfel.tu-darmstadt.de/itgipfel/home/index.de.jsp

  • @Robert: stimmt, Darmstadt – bin derzeit wohl zu viel unterwegs. Ich bekam die Einladung per Mail. Schade, das Gebäude wird wohl offen sein, ansonsten gibt es um die Ecke wohl einen sehr guten Italiener. Wenn du es also irgendwie doch noch schaffst und willst, dann klingel mich gern an – Tel. ist im Impressum bei mir.

  • kann immer noch einen Abstecher nach DA machen, auch ohne denn Gipfel zu besuchen (darf ja dann eh nicht rein an den Bodyguards vorbei). Wie lange wärest Du ungefähr drin?

    Justus sprach btw von postalischer Einladung, nicht Mail, was bei mir eh vakant ist vor lauter Scheißspam…

  • @Frank, so, nachgeschaut, ist im Spamfolder gewesen, Mail vom BMWi… nix postalisch… hab jetzt alles eingetragen, bin am Vorabend um 18:30 Uhr dabei und am 20. komme ich erst so gegen 11-13 Uhr, je nachdem, wann ich im Pott roger bin.

  • Ich bin ab 9 vor Ort, treffe mich um 12 mit einem Leser beim Italiener. Ich werde das Forum zur Diskussion aufsuchen und bin sicher bis 14 Uhr frei, dann beginnt die Vorstellung von Frau Merkel, die ich gern wahr nehmen will. Ich sehe es ja eh mehr aus dem Blickwinkel der Neugier. Alternativ eventuell auch am Nachmittag, weil ich dann auch noch von DA nach Eisenach muss. Die Bahn macht es ja einem Nutzer nicht gerade einfach.

  • hatte mir mal nen stick bestellt und auch nur ärger damit. angeschlossen, software instaliert und sendersuchlauf angeklickt. beim ersten mal gabs drei verpixelte programme, danach stürtze schon beim sendersuchlauf der komplette rechner ab…

    dieser schnee früher war jedenfalls besser als dieser pixelmist. ruft mich jemand auf meinem handy an, so habe ich im wohnzimmer (dvb-t am tv) ne große pixeldisko auf dem schirm.

    geht doch im leben nix über kabel, stecker und knöpfe! alles andere funktioniert nur zu 75% und hält nicht lang genug.

  • nun ja, wenn ich 49 Euro -soviel hat das Teil gekostet – zum Fenster rausgeworfen habe, wars etwas ärgerlich, aber nicht soo teuer der Spaß. Momentan tendiere ich eher dazu, dass die antenne zu klein ist, wenn ich mir die Berichte so durchlese. Das Doofe: Zu dem Stick finde ich im netz keinen Beitrag…

  • @Frank, ok, dann plan bitte den NA ein, die Veranstaltung soll gegen 16:30 roger sein. Wenn danach nix mehr stattfindet, haben wir ja Gelegenheit, mit einer kleinen Gruppe wohl bisserl zu schwätzen in einem Restaurant um die Ecke? oder am besten halt vor Ort in der Konfi;)

  • ok, dass könnte klappen – wäre toll. Könntest du mit deine Nummer per Mail senden? Mein Adresse hast du ja, alternativ habe ich dir vor kurzem eine geänderte Version des Edit-Comments Plugin gesandt.

  • Ich hab zu Hause auch auf DVB-T umgestellt (vor einiger Zeit), ohne separater Antenne, geht da garnichts… also ca. 4 Sender mit schwachem Signal kam an.
    Dann bei einem Elektro-Markt eine 18db Antenne gekauft, angeschlossen und siehe da… wenn man die Antenne dann nich optimal im Raum aufstellt, empfängt man ca. 30 Sender.

  • Ich hatte auch in Berlin Charlottenburg immer Probleme mit meinem DVB-T, da musste ich die Antenne immer in sehr seltsamen Winkeln ausrichten, bis da mal was kam..

  • Ich wohnte in Berlin in Sichtweite des Fernsehturms und bekam selbst mit Zimmerantenne nur schlechten (ruckelnden) DVB-T-Empfang und viele Artefakte im Bild — Funkschatten?

    Auf der Dachterasse in Tiergarten sah das mit einer DVB-T-Karte und einer ans PowerBook geklemmten Mini-Antenne zur WM 2006 allerdings bestens aus. Im ICE war’s dann aber schon wieder nix mehr mit dem „Überall-Fernsehen“…

    In Süddeutschland ist DVB-T wegen der 2,5 zur Verfügung stehenden Kanäle schon von vornherein aus dem Rennen gewesen. Und das digitale Kabel ist in der Kaltmiete mit drin. Was will ich mehr?

  • Die DVB-T Empfänger mit 2 Antennen sind besser und bringen in solchen Situationen oft noch ein Bild. Stichwort ist Diversity. Gibt’s z.B. von Terratec. Ist ein paar 10er teurer als ein einfacher Empfänger.

  • Kleiner Tipp: Falls deine Antenne einen Magnetfuß hat, einfach an eine Heizung „pappen“… steigert bei mir die Empfangsqualität enorm.

  • in den meisten hotels, auch der günstigeren kategorie, gibts tv vom hotel. stets über 30 programme – und die qualität ist auch ok. du musst dir nicht dein eigenes tv mitbringen, weisst du?

Kommentieren