Sonstiges

was tun gegen Kopfschmerzen?

da ich bisserl krank bin und eine Begleiterscheinung Kopfschmerz ist, die akute Frage: Was tut man dagegen? Gibt es bewährte Hausmittelchen und Kniffe? Vielleicht lesen ja einige mit, die sich damit etwas besser auskennen, ich habe das Gott sei Dank nur alle Jahre wieder und kann die jetzigen Schmerzen gut ignorieren. Kann mir jedoch kaum vorstellen, wie sich richtige Kopfschmerzen anfühlen, vaD wenn sie auch noch regelmäßig kommen.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

83 Kommentare

  • Viel trinken… aber bitte Wasser.

    Kopfschmerzen die nicht von Fieber kommen werden meist durch Flüssigkeitsmangel ausgelöst.. geringe Durchblutung, wenig Sauerstoff und Nährstoffe.

    Solche Kopfschmerzen werden meist am Nachmittag ausgelöst (oder nach einer feucht fröhlichen Nacht)

  • wieso hilft denn nun Koffein?
    Während höhere Coffeinkonzentrationen auch die motorischen Gehirnzentren beeinflussen, wirkt das Coffein in geringeren Konzentrationen hauptsächlich auf die sensorischen Teile der Hirnrinde. Es kommt zu einer Erhöhung des Gehirntonus, d. h. der Spannung der Hirngefäße. Aufmerksamkeit und Konzentrationsvermögen werden dadurch erhöht; die Steigerung von Speicherkapazität und Fixierung (mnestische Funktionen) erleichtert den Lernprozess; mit der Beseitigung von Ermüdungserscheinungen verringert sich das Schlafbedürfnis. Sowohl normaler als auch entkoffeinierter Kaffee erhöhen die Nervenaktivität
    Wikipedia

  • Keine Ahnung, ist auch nur meine persönliche Erfahrung, vielleicht auch ein Placebo-Effekt – aber solange es wirkt. 😀 Aspirin darf ich nicht nehmen… macht mein Blut zu dünn.

  • Viele Kopfschmerzentabletten (zB Vivimed) enthalten Koffein. Keine Ahnung, wie das nun zusammenhängt oder wie das wirken soll, aber irgendeinen Sinn wird das schon haben.

    Ne Aspirin- oder (im Moment mein Favorit) eine Alka-Selzer-Dosis in Brauseform in Kombination mit frischer Luft, genug Flüssigkeit und ggfls. noch einer Magnesiumtablette helfen mir eigentlich ganz gut.

  • Wieso Koffein helfen kann, weiß ich auch nicht, aber es stimmt. Wenn ich Kopfschmerzen habe, helfen einfache Paracetamol oder Aspirin allein nicht mehr. Bei leichten Kopfschmerzen, die nicht durch Sauerstoff- oder Flüssigkeitsmangel ausgelöst wurden, hilft dann schon auch mal ein Espresso 🙂 Bei stärkeren Kopfschmerzen muss es dann ein Kombipräparat mit Koffein, Paracethamol und Aspirin.

    Also was ich meine: es gibt ja extra Kopfschmerzmittel, das Koffein enthält. Muss also irgendwie „bewiesen“ sein, dass es wirkt.

  • Aspirin – Übelkeit kann eine leichte Nebenwirkung sein.

    Paracetamol – Eigentlich gut verträglich, nur keine Dutzend davon auf einmal nehmen (also nur bestimmungsgemäßer Gebrauch)

    Ibuprofen – ist in der Dosierung bis 400 mg rezeptfrei. Ähnliche mögliche Nebenwirkungen wie Aspirin. Gehört pharmakologisch zur gleichen Wirkstoffklasse (NSAR)

    Bei länger anhaltenden Beschwerden oder häufigeren Schmwerzen zum Arzt.

  • IbuProfen? Nie gehört, mal in der Apo nachfragen.

    Gibt es denn kaum herkömmliche Hausmittel außerhalb der Medikamentenwelt? Frische Luft haben wir schon einmal, viel Wasser trinken auch.

  • Ach ja, Kombinationspräparate (mehrere Wirkstoffe oder in Kombination mit Koffein) ist nicht zu empfehlen.

  • Bei mir kommen Kopfschmerzen oft von der Nackenmuskulatur (zB. Sohnemann am Vortag zuviel auf den Schultern getragen). Der Nacken tut dabei nicht weh, sondern ich hab Kopfschmerzen über den Augen und im Schläfenbereich.
    Am besten hilft mir dann Wärme im Nacken. Es gibt da z.B. die Wärme“pflaster“ von Thermacare. Die sind ohne Arzneiwirkstoffe, geben aber ca. 8h eine angenehme Wärme ab. Oder du nimmst ein Kirschkernkissen bzw. ein Gelpack oder einen Taschenwärmer (die, die man Kocht und dann bei Bedarf durch so ein Plättchen aktiviert). Die bleiben aber nicht so lange warm.
    Bei dieser Art Kopfschmerz hilft bei mir übrigens auch keines der genannten Schmerzmittel.

    Jan

  • @ 16 -> Paracetamol

    Das ist der Grund, warum irgendwann dieses Jahr, die Packungsgröße auf max. 15 Stück reduziert wurde, weil ab 30 Stk. sind sie lt. Apotheker schlecht für die Lebenserwartung.

    Man kann aber auch 2 x 15 Stk.-Packungen kaufen… *g*

  • Sorry, war zu sehr im anderen Post mit dabei.

    Koffein bewirkt unter anderem eine Gefäßerweiterung, dadurch wird das Hirn ein wenig besser durchblutet.
    Zuviel Koffein löst aber natürlich Kopfschmerzen aus, also nicht gleich 3 Redbull-Dosen hintereinander leeren 😉

  • Ich empfehle frische Luft (einfach ans offene Fenster stellen oder in den Garten gehen und kräftig durchatmen) und viel Ruhe (gelingt am besten im Bett; musst nicht mal schlafen, Augen zu und entspannen).

    Wenns zu heftig ist, einfach mal ein wenig die Schläfen (wird das so geschrieben?) massieren.

    Von Medikamenten oder ähnliches halte ich persönlich nichts.

    Edit: Kann es sein das Deine Serveruhrzeit falsch geht? Ich hab hier 21:57 und mein Kommentar bei Dir soll um 22:06 geschrieben worden sein. Habe vor paar Tagen noch Sync mit Atomuhr bei mir gemacht, deswegen wunderts mich.

  • Paracetamol, ganz klar.

    Wieso sollte ich mich mit Kopfschmerzen rumplagen wenn’s was dagegen gibt…
    Leberschäden krieg ich auch von Alkohol und schlachmichtot. 😉

    Und wenn ich da oben, in der verlinkten Ärztezeitung, lese, dass eine Verkleinerung der Packungsgröße sich als „positiv hinsichtlich der Suizidprävention“ herausstellt, dann muss ich mich schon fragen: Warum? Sind die Leute zu doof mehrere Packungen zu kaufen oder wie ist da der Zusammenhang? 😮

  • Ich kann man das nur so erklären, dass es sich manche anders überlegen, wenn sie in zwei Apotheken müssen? Ne, eigentlich kapier ich das auch nicht…

  • Kopfschmerzen können auch von gestressten Nebenhöhlen kommen, das ist bei mir häufiger der Fall, wenn ich krank bin. Ein Mittelchen namens Sinupret hat da immer Wunder gewirkt und ist glaube ich auch ziemlich harmlos. Noch harmloser ist ein Nasenspray namens Euphorbium, aber das hilft eher wenn die Erkrankung noch am Anfang ist.

  • Ich weiß gar nicht, warum immer alle Aspirin anraten zu nehmen. Von den drei bekannten ist Aspirin das schlechteste Schmerzmittel. Ibuprofen und Paracetamol sind deutlich besser!
    Koffein hilf genausowenig gegen Kopfschmerzen, wie gegegn Haarausfall.

    Ich würde anraten den Computer auszuschalten und viel Tee zu trinken.
    Wasser geht auch.

  • …was bei mir immer hilft: lass dir von einer Freundin mit etwas Kraft in den Armen rechts und links die Handballen auf den Kopf legen, und dann soll sie ganz langsam den Druck auf die Schläfen steigern, bis du ihr ein Zeichen gibst, dass es genug ist. Dann gaaaaanz langsam den Druck wieder wegnehmen…hilft dafür, dass keine Medikamente im Spiel sind, ziemlich gut 🙂 Gute Besserung!

  • Da du ja eher ein kopfschmerzrobuster Typ zu sein scheinst und nur alle paar Jahre dieses Phänomen aufweist, hilft Dir mit Sicherheit ein einzelner Wirkstoff von den oben genannten rasch (Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen), wobei von der Magen-Verträglichkeit sicher dat Paradontose, äh -cetamol am besten ist. Spricht ja auch nichts dagegen alle 2 Jahre mal eine „chemische“ Pille innerlich anzuwenden. In schwerwiegenden Fällen hilft dann nur noch eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.

  • Kopfschmerzen sind nicht gleich Kopfschmerzen. Was das beste gegem Kopfschmerzen ist, kommt darauf an, wodurch diese verursacht werden.

    Ich für meinen Teil warte einfach ab, bis diese wieder weg sind. Sind Licht und Bewegung ein Problem, haue ich mich schon einmal in die Falle und döse bis das Problem sich verflüchtigt.

    Solange es geht halte ich es mit Mr. Spock: It’s a matter of the mind. Entspannen und atmen nicht vergessen.

  • Ich kenn 2 Arten von Kopfschmerzen bei mir:
    Spannungskopfschmerzen, ausgehend vom Nacken.
    Mein Hausmittel: Silicea D12
    dann die gute alte Migräne, zum Glück nur noch selten.
    Mein Hausmittel: Kaffee mit Zitronensaft
    *pfuideifi* aber hilft 😀

  • Gegen Kopfschmerzen hilft bei mir mittlerweile nur noch Ibuprofen. Gehöre leider zu der Menschengruppe die regelmäßig Kopfschmerzen hat, Ärzte haben auch nicht wirklich etwas gefunden.
    Alle 1-2 Monate kommt dann auch eine schöne Migräne dazu, schön mit Aura (Gesichtsfeldausfälle, Schwindel, Übelkeit, …), dagegen hilft Almogran prima…

  • Bei mir hilft Augen zu, viel Wasser und keine Anstrengung, um vorübergehend die Kopfschmerzen zu mindern. Ansonsten musst du nach der Ursache der Kopfschmerzen suchen und die bekämpfen, wie z.B. eine Erkältung.

    Bei mir liegt die Ursache im vielen Sitzen und das ungünstige Aufliegen meiner Arme auf der Tastatur. Deswegen ist meine Nackenmuskulatur öfter mal angespannt. In solchen Fällen hilft eine professionelle Massage und ein Dehnen der Sehnen am Hals.

    Hast du richtige Kopfschmerzen mit Schwindelanfälle und Übelkeit, scheu dich nicht ein Medikament zu nehmen. Das ist in Notfällen das einzige das sofort hilft und dich schlafen lässt.

  • ich bin immer so ein wochenend kranker.. freitag ab 16 uhr hauts einen auf die matte. um relativ schnell wieder fit zu werden, ziehe ich mir immer einen vitamin cocktail rein. banane, apfelsinen, mango, kiwi, zitrone, äpfel – alles was ausgequetscht werden kann, wird gequetscht. der rest kommt in den hexler. von dem gebräu nehme ich dann 0,5 l zu mir (erstetzt sogar eine mahlzeit, falls man nicht krank sein sollte 😉 ), mach unmittelbar danach ein heißes bad und leg mich gut zugedeckt ins bett, coutch etc. eigentlich ist das thema dann innerhalb 8-9h gegessen.

    besser wäre es das grünfutter regelmäßig zu sich zu nehmen, viel raus zu gehen und sport zu treiben – dann wird man erst garnicht krank… wenn man nicht so faul wäre.

    alkohol hatte ich auch mal probiert, gings mir danach schlechter als vorher – was vermutlich der wasserentziehenden wirkung des alks geschuldet war.

  • Ich hab jetzt nicht alle Kommentare, also sorry, falls es doppelt kommt:

    Dunkler Traubensaft hilft. Da ist dasselbe Zeugs drin, wie in vielen Tabletten, aber eben alles natürlich.

  • Thema natürlich. Jede Tablette die ich vermeiden kann, vermeide ich. Primär weil ich lieber meinem eigenen System die Gelegenheit gebe sich zu heilen, bevor ich diesen geölten Mechanismus störe. Allerdings ist Natürlich nicht natürlich auch gut. Das ist nun nicht unbedingt auf den Traubensaft in ungegorener Form bezogen ein Problem … nur der Hinweis dass etwas natürlich ist, heißt nicht, dass es auch gut ist.

    Thema Hausmittel und Schmerzen hier noch einer:
    Übrigens ein heißer Kaffeefilter äußerlich angewandt kann bei Entzündungen (Zahn- und Ohrenschmerzen) ein sehr gutes und schnelles Hausmittel sein.

  • Ich bin vermutlich zu spät, aber Aspirin ist nicht gut für den Magen und verdünnt das Blut. Paracetamol ist sehr schwierig zu dosieren. Die wirksamme Menge ist nah an der schädlichen. Ibuprofen und Diclofenac haben andere Nachteile.
    Was echt gut hilft, ist tatsächlich ein Spaziergang. Ansonsten gibt es eine Menge Kräuter. Leider ist meine, in diesem Punkt allwissende Frau gerade nicht da, aber Weidenrinde hilft auf jeden Fall oder Mädesüss.

  • Starker Espresso und viel Mineralwasser:
    Die Koffein-Diskussion hatten wir ja jetzt zur Genüge, mein Eindruck ist eindeutig: Koffein lindert den Schmerz (und beim EDV-Volk die Enzugserscheinungen vom Koffein). Wassermangel kann ein Auslöser von Kopfschmerz sein.

    Espresso ist besser für den Magen als Filterkaffee. Bei harten Fällen in Kombination mit 2 Aspirin (oder einem anderen Mittel auf Basis von Acetylsalicylsäure). Wobei Aspirin auf den Magen schlägt (insbesondere wenn die Nacht vorher eine grenzwertige Party beinhaltet)

  • Als First-Aid Tipp:
    Espresso mit dem Saft einer Zitrone – auf einen Schwupps trinken, ohne Zucker oder sonstiges ergänzen. Geschmacklich nicht wirklich eine Wohltat – doch es wirkt wahre Wunder. 😉

  • Luca kann ich nur zustimmen! kalter Kaffee mit Zitrone!

    Das hab ich im Zivildienst gelernt. Super ekelig aber hilft! Ich glaube ja, dass es hilft weil man Angst hat es nochmal trinken zu müssen 🙂

  • Das Koffein in den Kombipräparaten soll übrigens die Wirkung des Aspirin verstärken. Koffein allein tut normal nix gegen den Schmerz

  • Irgendwie kam ein mittel noch gar nicht (oder fast nicht) vor:

    Wasser in Form einer Badewanne oder einer Dusche:
    Bei Migräne hilft es mir (zumindest solang ich drin liege oder drunter stehe – was für diese Zeit eine tolle Schmerzpause bedeutet)
    Bei Kopfschmerzen die von einer Erkältung stammen (vor allem bei „verstopften“ Nebenhöhlen) hilft das heiße Wasser sehr gut dieselben freizubekommen und somit zumindest eine Ursache zu bekämpfen.
    Als ab in die Badewanne Augen zu entspannen und genießen…
    (Aber Vorsicht bei Kreislaufproblemen…)

    Warum oben gesagt wird, dass Iboprofen Magenschmerzen führt kann ich nicht nachvollziehen – das Problem „Magenschmerzen“ kenn ich ehr von Paracetamol…

    Ich kenne Pestwurz noch als Mittel gegen Migräne – aber ehrlich gesagt, ich kann die Wirkung nicht bestätigen…
    http://de.wikipedia.org/wiki/Pestwurz

    Anscheinend kann Kaffee bei Vielkaffeetrinkern beim Absetzen des Kaffees zu „Entzugserscheinungen“ in Form von Kopfschmerzen kommen… Also bloß nicht aufhören… 🙂

    Gruß
    Dirk

  • Bin mal mit Kopfschmerzen in einen Marathonlauf gestartet. Nach 15 km hatte der Körper andere Sorgen und die Kopfschmerzen waren weg … 😉

    Im Ernst: Ablenken und bewegen hilft oft.

  • Hängt von den Kopfschmerzen ab, bei Kopfschmerzen durch übermäßigen Alkoholkonsum hilft vor allem viel trinken 🙂

    Ansonsten hinlegen, Augen zu und gesund schlafen.

  • viel Wasser trinken, weg vom PC, eine Entspannungs-Massage nehmen, heiß duschen, ins Bett legen und die Frau zu sich rufen.

    Am Besten in der Reihenfolge 😉

  • Ihr Männer seid wie Kinder! ;)) Bescheidener Mutterinstinkt!! Können wir Frauen nu mal auch nix für! Evolution nennt man das..
    bei echten Kopfschmerzen empfehle ich allerdings keinerlei Gesellschaft, ein schönes, heißes Bad, viel trinken und schlafen.

  • Wenn es nur ein ganz leichter Kopfschmerz ist, hilft Koffein. Kaffee oder kurz gezogener Schwarztee wären da empfehlenswert. Allerdings hilft das nur bei sehr leichten Kopfschmerzen. Hilft aber ganz gut vorbeugend.

    Wenn’s etwas stärker ist, hilft Aspirin. Auch problemlos doppelte Dosis. Wenn der Kopfschmerz mit Erkältung zusammenhängt, ist Aspirin+C empfehlenswert. Normales klassisches Aspirin löst sich übrigens hervorragend in Mineralwasser (wegen der Kohlensäure). Aspirin kann auch ganz gut in Kombination mit Kaffee oder Tee genommen werden.

    Nur, wenn es richtig dicke kommt, würde ich Paracetamol o.Ä. empfehlen.

  • Mein persönlicher Tipp ist immer frische Luft und ’nen Kaffee, da meine eigenen Kopfschmerzen immer ein Koffeinentzugssymptom sind. Plus viel Wasser und viel frische Luft.
    Wenn das nicht hilft, wäre Wärme im Nacken ein weiterer Versuch wert, da oft Nackenverspannungen zu einer Kompression der Blutgefäße zum Gehirn führen und sich das Gehirn dann darüber mit Kopfschmerzen beklagt. Wärme löst die Spannungen und regt wieder die richtige Durchblutung an.

    Suizidversuche mit Paracetamol sind garnicht zu empfehlen, da es zu einem unglaublich qualvollen Tod kommt: durch die Überdosierung kommt es zur Schädigung der Leber, diese kann ihre Aufgaben nicht mehr richtig erfüllen (Entgiftung) und unser Blut reichert sich mit Giften an und fängt langsam an das Gehirn zu schädigen. Desweiteren hat die Leber die Aufgabe die Blutgerinnung zu steuern – da dieser Aufgabe auch nicht mehr richtig nachgekommen wird, kann es zu inneren Blutungen kommen und man verblutet innerlich….

  • Ob Aspirin oder Paracetamol geeigneter ist, hängt wohl damit zusammen welche anderen Organe etwas gestresst sind. Menschen mit der Neigung zu Magengeschwüren sollten dem nierenbelastenden Mittel den Vorzug geben und Menschen die zu Nierenkolliken neigen zu Aspirin. Dickblüter dürften mit Aspirin auch nicht schlecht beraten sein.

    BTW. zu oft zu lange und man endet mit Kopfschmerzen vom Ibuprofen :-))

    Vorschlag an alle die ansonsten mopsfidel sind …

    Wer weder unter Magengeschwüren noch unter Nierenkolliken leidet könnte, um den jeweilig medikamentgestressten Organen eine Pause zu gönnen hier und da den Wirkstoff wechseln. Die Wirkstoffe liegen — soweit ich weiß nicht — was Schädlichkeit und Effektivität anbelangt ungefähr auf dem gleichen Level.

  • Also ich schwöre auf Ibuprofen, Aspirin hilft bei mir nicht. Bei Iboprofen muss man aber – wie bei anderen Medikamenten auch – sehr vorsichtig mit Alkohol sein!!

    Häufig sind bei mir die Ursache Nackenverspannungen als Folge von zu langer Arbeit am PC. Deswegen mache ich zwischendurch Dehübungen – ungefähr jede Stunde. Auch schon bevor es weh tut! 😉

  • Nach einem EEG hat mir der Arzt gesagt dass meine Kopfschmerzen „NORMALE“ Spannungsschmerzen sind, jedoch hilft bei mir nur noch Novalgin Tropfen meiner Mum die diese Tropfen wegen ihrer Krebserkrankung bekommt!

    Was meint ihr dazu???

  • BEI MIR HILFT GAR NICHTS MEHR 🙁 hab seit sechs wochen am stück ununterbrochen kofschmerzen erst hieß es es sei mirgräne dann hieß es das es doch keine ist, hab es zwar schon seit drei jahren
    muss aber fast jeden tag schmerz tabletten einnehmen, sogar arzneimittel zum schlafen weil ich nachts nicht mal mehr schlafen kann..

    wäre sehr nett wenn mir vielleicht einer von euch wenigstens einen tipp geben könnte was ich ausprobieren könnte was vielleicht helfen würde ich halte das wirklich nicht mehr aus. weiß nicht mehr was ich machen soll bin mit den nerven am ende 🙁

    Ich schlafe regelmäßig, trinke am tag 3 liter wasser, gehe jeden tag spatzieren, und die tabletten die ich einnehme sind:

    – Novalgin
    – paracetamol
    – ibuprofen
    – Talvosilen
    – magnesium

  • Also ich würde empfehlen
    Einfach alles im Zimmer dunkel zu machen und danach sich im Bett auf den rücken legen und einfach ganz still liegen bleiben und einfach an gar nichts denken. Man kann natürlich auch ein Nasses Handtuch auf den Kopf legen & nicht vergessen viel trinken !
    Also bei mir hilft es jedenfalls ^^

  • Als jemand, der viel und häufig unter Kopfschmerzen und Migräne leidet, hier eine kleine Liste meiner Hilfsmittelchen, abgesehen von den nun schon immer wiederholten Medikamenten:

    1. viel Wasser trinken, am besten ohne Kohlensäure, oder Pfefferminztee
    2. frische Luft
    3. leichte Bewegung – solange es den Schmerz nicht verstärkt
    4. Wärme oder Kälte – das kann von Person zu Person unterschiedlich sein, ausprobieren, was einem selbst gut tut!
    5. Pfefferminzöl auf die Schläfen
    6. Weidenrindentee – schmeckt scheußlich, hat die gleichen Wirkstoffe wie Aspirin, aber viel geringer dosiert
    7. regelmäßig schlafen, nicht zu wenig, nicht zu viel, in einem gut durchgelüfteten, dunklen Schlafzimmer
    8. Augen ausruhen, also kein TV, Computer, Lesen, etc. Am besten Augen zu, vielleicht ein Hörbuch oder leise Musik, um vom Schmerz abzulenken

    Gute Besserung!

  • Was hilft:

    – Viel Trinken: Viel Wasser trinken, auch wenn es schwer fällt
    Atmung: Ordentlich Lüften und durchatmen

    – Ruhe: Kein Geräusche, Fernseher aus, alleine sein

    – Wärme: Ein warmes Bad hilft beim Entspannen, sonst eine Wärmflasche oder ein heißes Handtuch um den Kopf wickeln

    – Dunkelheit: Alles Abdunkeln, eine Sonnenbrille tragen

    – Schlaf

    Gute Besserung! Alex

  • ALSO MIR HILFT BEI STARKEN KOPFSCHMERZEN (MIGRÄNE) FORMIGAN SOFORT, SIND ZWEI TABLETTEN IN DER PACKUNG FÜR NEUN EURO. DIESE HOL ICH MIR NICHT IMMER, WEIL ICH OOFT MIGRÄNE HABE ODER STARKE KOPFSCHMERZEN, ALSO HAB ICH MIR DOLORMIN MIGRÄNE AUS DER APOTHEKE GEHOLT , DIE DARF SOGAR MEIN SOHN TRINKEN, WEIL ER LEIDER AUCH OFT KOPFSCHMERZEN HAT,ABER SIE HELFEN;)

    ansonsten viel trinken, oder frische Luft sind sicher ein effekt…. aber wenn es starke schmerzen sind, dann geht das nur mit medizin…..

  • Also ich empfehle dir beim nächsten „Kopfweh-Anfall“ bewusst dein Frontalhirn zu aktivieren. Das machst du am besten durch Visualisation. Also du stellst dir vor, dass dein Stirnlappen ausgeleuchtet wird. Gleichzeitig versuchst du beide Gehirnhälften wieder zu verbinden. Hilft sehr gut bei Kopfschmerzen!

  • Am besten Hilft :

    Frische Luft , Tv geräte aus , VIEL WASSER (tee oder suppe geht auch)
    dunkelheit , alleine sein , Sonnenbrille tragen 🙂

    gute besserung

  • Hi Leute, ich bin auch darauf gekommen dass dunkler Traubensaft hilft, verbunden mit viel Wassertrinken!!!!! Also mein Tipp: zuerst 1/4 Liter Wasser auf ex. Dann 1/4 Liter naturbelassenen dunklen Traubensaft (ohne zugesetzten Zucker), mit 1/4 Liter Wasser verdünnen und trinken und das kopfweh ist nach paar Minuten weg!!!!
    Ich habe keine Ahnung warum es hilft. Aber meine Vermutung ist die dass dem Hirn Zucker und andere Nährstoffe fehlen die durch den Traubenzucker sofort ins Gehirn gelangen. Ob das stimmt weiß ich nicht, aber mir hilft es jedenfalls besser als Kaffee oder Redbull. Vielleicht ist ein Ernährungswissenschaftler unter euch der mir (uns) das erklären kann 😉 lg Tobi

Kommentieren