Sonstiges

Kaffehaus-Talk III

sodele, mein erster Kaffehaus-Talk ist vorbei. Wer war alles mit dabei? Xida, Thorwan (mein alter Forenmod-Kollege von Ultima Online Deutschland / UOD, geniale Überraschung, ihn wiederzusehen) und zwei BWL-Studenten mit einem interessanten Vorhaben (irgendwann vielleicht dazu mehr). Die Location kann ich empfehlen – Café im Kunstverein -, free WLAN gabs nämlich auch;) Brauchten wir aber nicht. Dafür waren die Gespräche viel zu interessant. Ich freue mich auf das nächste Kaffeehaus-Treffen:)

Update: Wer sich für die Gesprächsinhalte interessiert, kann bei Xida vorbeischauen.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

26 Kommentare

  • habe ja immer noch die idee deine hütte im mtv verschnitt zu drehen^^

    wie leben deutschlands bekannteste blogger? müsstest halt nur nen dicken pool und nen begehbaren kleiderschrank haben 😉

  • Freut mich, dass es geklappt hat, noch ist wenig Begeisterung aus deinem Beitrag zu lesen, aber ich hoffe da auf den ausführlichen Bericht… 😉
    Mein Wunsch fürs nächstemal:
    Vielleicht gibts die Terminansage bei einem der nächsten Male etwas früher (zwecks Planung, ca. 400km), dann könnt ich auch mal teilhaben… 😉

  • Kaffeehaus-Gespräch mit Bloggern…

    Robert Basic hatte die Idee sich in ein Café zu setzen und sich mit neugierigen Leuten über’s Bloggen zu unterhalten. Super Sache, weil das ein berühmter Blogger ist, wie ich finde, weil’s nicht weit von mir weg war, weil’s in einem…

  • Sehr vielen Dank für den Blogger-Kaffeeklatsch. Hat mir super gefallen und ich nehme mir vor, beim nächsten mal wieder zu erscheinen.

  • Ich wäre beinahe vorbeigekommen, aber irgendwie dachte ich mir, dass ich mit „richtigen“ Bloggern nicht mithalten kann. Die Themenvielfalt unseres Blogs schränken wir ja ziemlich ein und was soll ich darüber großartig mit Dir und den anderen plaudern?

    Auf das Projekt der beiden bin ich gespannt.

  • Du warst mal Forenmod bei UOD? Ist ja lustig, das wusste ich noch gar nicht. ^^
    Ich hab da früher auch ab und an reingeschaut, allerdings mit nem UO-Nicknamen.

  • Mmh, ich weiß nicht mehr genau, wie mein Nick damals war, evtl. Feanor. Zumindest hatte ich mal einen Charakter mit dem Namen.

    Ich spiel schon eine ganze Weile nicht mehr, vielleicht seit ein bis zwei Jahren vor dem WoW-Release. Ich hab mich eher auf einem Freeshard vergnügt, und als der dann zugemacht hat, hab ich’s nur noch eine kurze Weile auf den offiziellen Servern ausgehalten. Aber ich hatte sogar ein kleines Häuschen auf Drachenfels in Felucca. ^^

  • So jetzt meldet sich mal der vorletzte im 1. Kaffehaus-Talk-Bunde. Zunächst an Robert: vielen Dank, dass du diesen Schritt gemacht hast, es war schön mal den Menschen hinter dem Blog kennenzulernen… und siehe da – in echt ähnelt dieser sehr dem Bild, das man durch seinen Blog über ihn gewinnt. Soviel zum Thema Authentizität 🙂

    Was das Treffen angeht hätte ich nicht gedacht, dass es SO entspannt von statten gehen würde (v.a. auch zeitlich) und auch thematisch vollkommen unbefangen sein würde. Neben Gesprächen über „Allet un die Welt“ war es ein Wechselbad zwischen Blogspezifischen Themen und Gesprächen, wie sie die Politiker und Philosophen im alten Athen wohl auch den lieben langen Tag geführt haben.

    Somit bleibt mir nur zu sagen – Prädikat sehr empfehlenswert – und zwar für jedermann. @Dirk und alle anderen, die sich fragen, ob sie was zum Thema Bloggen zu erzählen oder fragen haben, kommt einfach mal vorbei. Es spielt keine Rolle, Hauptsache man tauscht sich persönlich aus und lernt andere Menschen, deren Interessen und und und kennen. Neue Menschen = neues Wissen = Horizont wird breiter 🙂 und evtl. neue thematische Anregungen für den eigenen Blog oder einfach nur Spaß.

    Was hat es mir zudem gebracht?

    Erstens: Tja, da ich selbst keinen Blog schreibe und einen übermäßig langen Kommentar hier verfasse, um mich zu äußern, bastel ich seit gestern Nacht an einem 😛

    Zweitens: das schon erwähnte Projekt, das ich mit zwei Freunden am Aufbauen bin, wird eine etwas veränderte Richtung bekommen, was bspw. die Öffentlichkeit angeht. Nach der Unterhaltung mit allen über das Thema Nutzerorientierung und den Willen etwas zu schaffen, was Usern wirklich Nutzen stiftet und gefällt, werden wir einen entsprechenden Weg einschlagen. Schon gestern wurde WordPress, nach einigen Schwierigkeiten mit Servereinstellungen zum Laufen gebracht, in der Hoffnung bald eine Möglichkeit zur Mitgestaltung an dem Projekt bieten zu können und der Stimme der User die Stimmbänder zu liefern:)

    Also nochmal: schaut vorbei es lohnt sich wirklich!

  • Hach UOD – das waren noch Zeiten damals. Meine tägliche Anlaufstelle am morgen :D. Schade das UO nimmer ist (oder jedenfalls nimmer so richtig). Wußte gar ned, dass Du da Mod warst … – die Welt ist wirklich ein Dorf! Sorry wenn das jetzt komplett Off Topic war, aber UO bringt mich immer ins schwärmen und alte Erinnerungen hoch.

  • Hmm – jetzt muss ich aber wirklich überlegen 🙂 – ist schon ne Weile her. Einer meiner Chars hieß damals Darloc – kann sein das ich so auch angemeldet war. Ich kann mich aber nicht mehr genau erinnern. Allerdings war ich keiner der großen Wortführer (hab einfach versucht mehr über das Game zu lernen).

  • Hallo Robert. Auch von meiner Seite aus ein ganz großes „Hvala“. 🙂 Ich kann mich Kambis nur anschließen. Eine tolle Möglichkeit mit noch unbekannten Menschen Ideen, Philosophien, Trends etc. auszutauschen, zu diskutieren und neue Denkanstöße zu erhalten. Bis zum nächsten Mal.

Kommentieren