Sonstiges

Night

Palladio. So nennt sich das Werbemusikstückchen, das Karl Jenkins für DeBeers 1995/96 komponiert hatte: Jenkins has created a good deal of advertising music, twice winning the industry prize in that field. Perhaps his most-heard piece of music is the classical theme used by De Beers diamond merchants for their famous television advertising campaign focusing on jewellery worn by people who are otherwise seen only in silhouette. He later included it as the title track in a compilation of various works called Diamond Music, and eventually created Palladio, using it as the theme of the first movement.

Und? Heute habe ich doch das Video der Streicherguppe „Bond“ gebracht. Im Video spielen sie das Stück „Explosive“ (auf der Platte Classified 2004 veröffentlicht). Zwar nicht basierend auf Palladio, aber zum verwechseln ähnlich. Felix meinte per Kommentar, die Gruppe erinnere ihn an „Scala“ (wg. rechtlichen Problemen nennen sie sich heute Escala). Klar tut sie das, beide arrangieren die Musik nicht nur akkustisch ähnlich. Escala wie auch Bond setzen sich schließlich aus vier hübsch anzuschauenden Streicherinnen zusammen. Escala wurde im Juni 08 über ihren Auftritt bei Britain’s Got Talent erstmals in England bekannt. Mit welchem Stück? Palladio! Obwohl ihr Debutalbum erst im Frühjahr 2009 erscheinen wird, haben sie es finanziell beinahe über den Berg geschafft: On 6 June 2008 Escala performed at the first night of the nationwide Britain’s Got Talent tour in London and on 8 June it was revealed that they had signed a £1.5million contract deal with Sony BMG.

Aus eins mach drei

Die „Parallelgruppe“ Bond ist allerdings schon etwas länger bekannt (haben sich 2001 formiert), vaD in Australien und hat mit über 4 Mio verkaufter Platten schon einiges vorzuweisen:
Their debut album Born was removed from the UK classical chart, apparently owing to its „sounding too much like pop music“. Born later rose to the #1 position on 21 different charts around the world. Shine, their second album, went gold in six countries. Remixed, their third release, featured remixes from their first two hit albums as well as three new unreleased songs. Their third studio album Classified was a popular and successful release: Classified went double platinum in Australia, reaching the number one spot on both the classical and pop charts.

Also, endlich auf zu den drei Palladio-Variationen (ok, No.2 …)
1. Jenkins als Dirigent, ein Special mit einer eHarfenspielerin
2. Bond – Explosive
3. Escala – Palladio

Jenkins

Bond

Escala


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare

Kommentieren