Sonstiges

Fangen wir an

Vorstellungsrunde ist angesagt: Mein Name ist André, drüben sitzt Hayo und da die anderen Schreiber ihre Bahn verpasst haben, wurden wir schon einmal zur Wochenendarbeit herangezogen und auf die Bühne gestoßen, „Mach mal, Jung‘.“ Ja, und da steht man nun. In Roberts Schatten und seinen Fußstapfen. Und da jeder Versuch hineinzupassen wohl unweigerlich scheitern würde, machen wir zwischenzeitlich das, was wir am besten können: unser Ding.

Also, wir haben verstanden, was ihr wollt. Ein Blog mit persönlicher Note, aber ohne Polemik, Rund-um-die-Uhr-Postings, nicht nur „Technik und Webkram“, dafür ordentlich „Tech-, Geek- und Nerd-Krempel“, neue Themenkreise, „dummes Zeug“ bis hin zu Gadgets, weniger Fußball, ein bisschen Politik. Kriegen wir hin. Irgendwie. Versprochen!

Doch zurück zum „wir“. Wir sind ein eingespieltes Team, das bislang einen seriösen IT-Journalismus nach außen hin pflegte und sich während Redaktionssitzungen bunte Gymnastikbälle an den Kopf wirft. Wer sich ein wenig mit dem Hintergrund des neuen Eigentümers beschäftigt hat, könnte erraten, um wen es sich handelt – soviel erst einmal dazu. Und jetzt freuen wir uns darauf – darf ich es endlich schreiben? – die seriöse Sau rauszulassen.

Zum Thema Design haben wir schon unsere Photoshop-Leute angestubst, dann aber beschlossen, das ganze locker angehen zu lassen, bevor Robert-Fans ihre Lesezeichen checken, ob sie wirklich auf der richtigen Seite gelandet sind. Wie sagt man so schön: zunächst einmal neuer Wein in alten Schläuchen. Aber keine Sorge, ein kleines Redesign ist definitiv geplant und wenn ihr laut genug danach schreit (die E-Mail-Adresse des Chefs 🙂 tauchte hier ja schon einige Male auf), bekomme ich es noch schneller durchgedrückt.

Wir lesen uns morgen wieder.

André

Achja, anscheinend eine Herzensangelegenheit: Auf Roberts musikalische Abschiedskonzerte fielen uns spontan ebenso fetzige Youtube-Repliken à la Sinatra („The best is yet to come“) oder Johnny Cash („Highwayman“) ein – was wir euch an dieser Stelle aber ersparen.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

111 Kommentare

  • Es freut mich sehr, dass ihr doch auch am Wochenende bloggt. Da ist denke ich ein Muss um den Standard zu halten. Ich fand bisher die 3 neuen Einträge sympathisch. Weiter so und lasst euch nicht entmutigen. Viele Augen schauen auf euch, es geht nun darum locker zu bleiben und zu bloggen was das Zeug hält. Und über was? Na ihr habt ja wohl bei Robert mitgelesen. Für Änderungen ist ab Montag Zeit.

  • Was ich mal ein tolles Thema fände: Wie hoste ich eine Seite im Internet. Dieses ganze Hosterchinesisch versteht kein Mensch. Was muss ich z.B. bedenken wenn ich ein online-Shop aufsetzen will? Oder ne Community. Oder auch einfach nur ein Blog. Was ist eigentlich ein Reseller?
    Einfach mal das Internet erklären, evtl. unter der Rubrik „Für Anfänger“ oder ähnliches.

  • Das war doch schon mal ein lustiger Start. Deinen Schreibstil find ich schon mal locker fluffig und witzig. Macht direkt schon Spaß zu lesen. Nur weiter so!

    @jojo: lies mal den letzten Post

  • irgendwie habe ich das gefühl ich versucht ihr einen pseudo-robert rauszulassen, wieso zieht ihr nicht einfach mal wirklich euer ding durch?

  • @Gast
    Locker bleiben, ich denke, das werden sie schon machen, sobald sie sich warm geschrieben haben. Der Anfang liest sich doch nicht schlecht …

  • Jemand eine Ahnung, wann es auf buzzriders oder robertbasic nun losgeht?
    Find auch keinen Tweet von Rob wo er es erwähnt hätte…

    Naja, die Feeds sind jetzt reingerutscht, dafür musste einer gehen.

  • „Feed gelöscht! Bye!“

    Mein Gott, was für ein albernes Wichtiggetue. Löscht den Feed und gut ist. Mache ich vielleicht auch, aber das interessiert zurecht keine Sau. Die einzigen, die es interessiert merken es sowieso.

  • Da verabschieden sich Leute, bevor es überhaupt losgeht.
    Man kanns auch übertreiben.

    Wie kommt einer meiner Vorkommentatoren auf das Team von onlinekosten.de?
    Nicht dass ich es bestreiten würde, finde nur keinen Hinweis darauf…

  • @ #16: Warum Pseudo-Robert? Nur weil in einem ähnlich lockeren Schreibstil geschrieben wird?

    @ #27: Dem stimm ich zu. Find’s auch bescheuert, dass hier jeder, der den Feed löscht, dass unbedingt kommentieren muss.

    Und bitte kein Fußball!! 😉

  • @Babsi

    Serverloft gehört zu Intergenia. Denen gehört wiederum onlinekosten.de. Schau dort mal ins Impressum und du wirst die Namen aus dem Artikel wiederfinden.

  • Habt ihr mal ein FOTO von euch? Wie ihr alle zusammen zu sehen seid. Bischen vielleicht auch von dem Ort wo ihr sitz und arbeitet. Dann könnten wir uns das alles besser vorstellen.

  • Ich bin mir sicher, Ihr bekommt das schon hin – irgendwie. Und keine Sorge, wenn Roberts Fußstapfen nicht exakt passen oder sein Schatten etwas größer ist – man kann alles erreichen …. in diesem Sinne : Noch ein schönes WE.

  • Ich freue mich , wenn schon mal die ganzen Mosermänner (sind wohl mehr Männer, oder?) weg sind. Dann kann es jetzt ja ganz lustig werden

    @cem hat Recht. Zeigt Euch, zeigt viel, nicht alles, bitte. Und dann mit diesem Stil. Und, ach ja, …Inhalte. Bis jetzt waren es nur Präliminiarien. Jetzt müsst ihr zeigen, ob ich auch inhaltlich etwas drauf habt. Go on!

  • “Tech-, Geek- und Nerd-Krempel”

    Ähm, kennt ihr eigentlich den Unterschied zwischen Nerd und Geek? Ich glaube ein Nerd will bestimmt keiner sein…

    … anyway – Viel Erfolg 🙂

  • gäääähn. Ja, ich muss gähnen. Nicht nur wegen der vorgerückten Stunde .. auch wenn ich hier die Kommentare lese.
    Der Artikel gefällt mir.

    @uiuiuiui #10: genau, es gibt keinen Unterschied. Verstehe es ironisch. 😉

    Die Feedlöscher halte ich in der Art und Weise wie sie das hier kundtun für kindisch. Viele der Negativkritiken hier sind kindisch. Es kommt mir so vor, dass serverloft was auch immer hätte schreiben können. Die gleichen Leute hätten dann ebenso Gegenteiliges kritisiert. In der Art von: „Jetzt macht ihr hier auf hochgestochenes Geschwurbel“ usw. usf.
    Ich weiß, das ist reine Mutmaßung. Aber der infantile Charakter mancher Kommentare hier, führt mich zu diesem Schluss. Hier wird gerade vieles bestätigt, was RB in vielen Interviews angedeutet hat. Undank ist der Welten Lohn.

    Robert, „die unseriöse Sau“, hat sich seine „unehrenhaft erschlichenen“ Dollars genommen und nach Amiland verpisst. Genauer nach Orlando in Florida. Pah, das hatte er doch alles schon monatelang geplant und eingeschädelt. Genau, hat er. Er ist auf der IBM Lotusphere. Die steht dieses Jahr übrigens unter einem sehr bezeichnenden Motto, dass sich hier Mancher mal zu Herzen nehmen sollte.
    „Amazing things happen when people come together. The power of community“.
    http://twitter.com/RobGreen/statuses/1125900439

  • @Ixiter: Einen Feedlöscher finde ich beeindruckend, dass ist doch sicher schon so ein Nerd-Krempel, welcher nun hier angepriesen werden soll.

    An Roberts Stelle würde ich auch erstmal irgendwohin, wo die Sonne scheint und die Frauen freundlich lächeln, wenn sie einem den Longdrink servieren. Oder nach tokio, mal ansehen was so richtiges Tech-Spielzeug ist.

  • #49 @Martin Willst Du einen Lolli? Oder ein Eis? Vielleicht solltest Du auch einfach mal ein paar andere Blogs besuchen. Ich kann Robert ja leiden, aber das kaum einer so gut bloggen kann … naja. Da gibt es auch andere Meinungen, frag mal Manuel.

  • Ich bin erst kurz vor dem Verkauf auf diesen angeblich ja so sagenhaften Blog aufmerxam geworden und nun bleibe ich Euch erstmal treu.

    Gute Blogs sind so schwer zu finden heutzutage!

  • Ich lese hier gerade

    Wir sind ein eingespieltes Team, das bislang einen seriösen IT-Journalismus nach außen hin pflegte und sich während Redaktionssitzungen

    Das heißt dann wohl professionelles Blogging so wie es Journalisten vom Schlage http://blog.tagesschau.de/ verstehen was?

    Vom neuen Design lese ich was. Das sieht dann wohl auch aus wie hier http://blog.tagesschau.de/ ?

    Nein, das will ich nicht.

  • # #55 Philipp schrieb am 18.01.2009, 07:57:
    Bin mal auf das Redesign gespannt. Hoffe mal so an die Bloggerpiloten angelehnt, das es noch seriös wirkt.

    Ich kann Dich nur nach http://blog.tagesschau.de/ verweisen. Dort sind Journalisten am Werk die etwas verkaufen wollen. Alles SUPER-SERIÖS. Genau das Richtige für Dich. 🙂

  • Also ich bin erstmal neugierig wie es hier an sich weitergehen wird und wenn die neuen Schreiber einen guten Charme in Ihre Artikel bringen, auch wenn er anders als der von Robert sein sollte, dann liest sicherlich jeder hier mit freuden weiter.

    @Alle Meckerer und Anti Power Atzen, Etwas zu verteufeln bevor man es kennt scheint ja wohl mal typisch Deutsch zu sein. Das erinnert mich immer an den panischen Aufschrei diverser Menschen „bähh das Esse ich nicht!“ Frage:“Weisst du was das ist, oder hast du es schonmal probiert“? Antwort:“Ne ist aber trotzdem Scheisse“!

    In dem Sinne, viel Erfolg und ich freue mich auf spannendes und auch zeitvertreibendes Geschreibsel.

  • Frisch wie Semmeln am Sonntag, ein wenig Nähkästchen-Romantik und erst einmal ein Bericht aus der Spielbude. Dazu ein wenig Pendler-Romantik von zu Hause mit ins Loft-Büro gebracht.

    Blumen auf den Tisch, das Moleskine neben den Mac gelegt und gebloggt.

    Zieht die Schuhe nicht an der Bürotüre aus, bringt Alltag mit ins Blog.

    Habe den Feed wieder abonniert nach Monaten, bin ich nun „Anti“?

  • Wer jetzt bereits den Feed löscht, der ist in meinen Augen wirklich kindisch. Nach wenigen Einträgen und Tagen gleich alles zu beurteilen und daraus Konsequenzen zu ziehen – bei diesen Leuten hat man ja wohl nur etwas falsch machen können …

  • Erstmal finde ich es gut, dass sich hier auch am We etwas bewegt, zeigt noch etwas mehr über Euch … Namen sind etwas wenig … zeigt die gesichter die dazu gehören …

    Und lasst die Sau raus! und zeigt mir wie man seriös die Sau raus lässt ;-))

    Bin sehr gespannt, wie es hier weitergeht und bis auf weiteres komme ich wieder, jetzt diesen Blog aus dem Reader zu löschen wäre lächerlich … lasst uns doch schauen was die Jungs daraus machen …

  • Ich, bzw. wir wünschen Euch viel Erfolg…

    Ihr habt da einen Rohdiamanten… macht was draus… und nicht nur den schnellen Euro….

    Aber bleibt Ihr selbst, wie Ihr selber sagt… Man kann nicht in die Fusstapfen anderer gehen, man muss den eigenen Weg gehen … eid Ihr authentisch, aber von Eurer legeren Seite, so wird dieser Blog, noch lange leben, und zwar mit viel Resonanz ….

    Wie gesagt, auch viel Erfolg… von dieser Seite…
    Alles Gute ..
    Ein paar News Blogger…

  • macht doch einfach was ihr wollt. robert hat auch am weekend selten geblogt und auch seine familie nicht mit einbezogen. (obwohl es für den Start schon besser war.
    Mir ist egal wie ihr ausseht, ich wünsche euch einfach nur viel glück!
    p.s. auf komando bloggen ist ziemlich schwer.
    gruß an den schreibtisch

  • #25 Fritten
    Er ist doch seit Freitag unterwegs und unteranderem in den USA. Aber wann er wieder da ist, weiß ich selbst nicht.

    Und zum Post. Ich finde es gut und hoffe, dass ihr es ernst meint 🙂

  • Leute, ihr habt das echt schwer. Das Schlimme ist: Wenn ich richtig interpretiere seid ihr wirklich gute Schreiber und könnt so was sicherlich heben. Besser jedenfalls als euer Vorgänger auf der Domain, der ja – journalistisch gesehen – teilweise schwer verdaubar war.
    Deshalb macht es einfach gut (das könnt ihr) und biedert euch nicht an (das schafft ihr eh nicht).
    Ich bin gespannt!
    eric

  • Sehe ich das richtig oder sind schon über 2.000 Feeds gelöscht über Feedburner???

    Bedenklich und feige finde ich, dass alle die hier (teilweise etwas unsachlich) Kritik äußern, mit Pseudonymen ohne www Adresse (nicht) posten… Auf die kann man eh verzichten.

    Eine Chance hat jeder verdient!

    Etwas hölzern finde ich den Start dennoch….und als eine Ecke von http://www.onlinekosten.de wird es m.E. nach nicht gelingen dem Blog ein Gesicht zu geben….

    also nur falls es nix wird ….ich würd basicthinking auch übernehmen….netto 30.000 ….?

  • Lasst euch auf keienn Fall entmutigen von dem „Ich hab den Feed gelöscht“ gelaber…
    Die ersten Posts hören sich für mich sehr positiv an und ich werd weiterhin mitlesen 🙂
    Macht weiter so… N Foto wär nicht schlecht 😉

  • ist der zählfehler, den robert im feedreaderzähler vermutete eigentlich noch vorhanden? weil zu roberts zeiten stand da was von 37.000, wobei robert die hälfte lediglich vermutete und gestern stand da was von siebzehntausendnochwas und nun sinds nur noch fünfzehntausendnochwas.

  • Ach, das hier ist gar nicht das neue Design??? Sollte öfters mal vom RSS-Feed auf die Website wechseln 😀

    Verdreht Euch nicht, seid wie Ihr seid und fangt einfach Euer Ding an. #halsundbeinbruch

  • Hehe… Ich kann nicht mehr… 😀
    Jeden Morgen finde ich bei Twitter irgendeinen anderen Knaller zu Basicthinking.
    Wenigstens ist für Unterhaltung gesorgt: Ihr seid bisher die beste 50.000 Euro-Resteverwertungscomdey die ich je lesen durfte.
    *lol*

  • Dann viel Glück.
    (12 @martin) das wäre eine gute Idee.
    Auch in einem neuen Design, werde ich hier weiterlesen, solange mich die Artikel interessieren.
    Gruß aus dem Norden von
    Thomas

  • Das mit dem persönlichen habt ihr schonmal verstanden, jetzt noch die geforderten Fotos. Vielleicht einmal schlau machen, was man bei einem Multiautorenblog alles machen kann, um erfolgreich zu sein. Dann noch die eigene Note reinbringen und gut ist.

    Aber wenn jetzt noch drei Vorstellungspostings kommen, ist es zuviel. Fangt mal mit Inhalten an.

  • Ich finde es gut das ihr gleich weiter bloggt, DASS ist wesentlich, nicht das Design. Das Robert es trotz des so simplen und eigentlich wenig aussagendem Designs geschafft hat so bekannt zu werden, zeigt ja eigentlich worum es hier immer ging.

    Trotzdem, ne neue Headergrafik oben, und vielleicht einen vernünftigen Abschluss unten hat man doch schnell gemacht.. Aber da habt ihr sicher genügend Leute zur Hand und ich bin gespannt wie es weiter geht.

    Viel Erfolg und bis dahin!

  • Ich denke es wird gut weitergehen mit dem Blog. Werde auf jeden Fall in nächster Zeit noch öfter reinschauen und freue mich auf gute Beiträge. Dass das ganze technischer orientiert werden soll freut mich 🙂

  • Hatte nie den Feed abonniert, aber schon allein wegen der „Feed gelöscht-Förmchen zertreten-Schaufel-geklaut“-Postings in Versuchung, jetzt mal zu abonnieren.
    Für welche, die gehen, kommen neue, aber ich glaube auch nicht, dass die neuen Besitzer wegen der Abtrünnigen jetzt schluchzend über den Läppis liegen müssen.

  • Es war spannend bei der Auktion zuzuschauen. Nun werde ich die neuen Beiträge von euch „beschnuppern“ und sicher euer neues Projekt öfters besuchen.

  • Irgendwas sagt mir, dass ich gerade hier das erste und letzte Mal kommentiere…

    Macht’s besser als Basic, das war vielleicht Super-Alpha, aber letztlich doch auch überaus schnarchig. Ergreift die Chance, eine Message zu verbreiten und macht nicht das 500. Geekblog draus.
    Danke!

  • @ Josef:

    Das wird hier nichts! Habe den Feed gelöscht. Eigentlich schade, aber was will man machen.

    Na, den Feed nicht löschen, blöde Frage 😛

  • […] So schreiben die Vertretungsblogger über sich selbst. Nach der Lektüre der ersten Beiträge wird klar: Das sind Journalisten, die gerne schreiben und in die Tiefe gehen. Vergleicht man das mit dem Stil von Robert Basic wird klar, die Bildzeitung wird zukünftig auf dem Niveau vom Spiegel weitergeführt. Mit anderen Worten: Die Beiträge sind zwar gut geschrieben, aber für den typischen Basic-Fan viel zu lang. […]

  • Will ehrlich sein – die bis heute aufgelaufenen Beiträge fand ich persönlich unlocker locker geschrieben. Lesen machte mir nicht so wirklich Spaß.

  • ich finde man sollte den leuten erstmal zeit geben, sich „warm“ zu schreiben…

    ich finde es ok, wie die fakten bisher dargestellt wurden, aber die persönliche note fehlt. nicht zu objektiv sein….

  • Wie ist die aktuelle Situation? Hat der Blog an Leserschaft gewonnen und sind die neuen Besitzer gut angekommen? Würde mich interessieren wenn es hierzu einen Bericht geben würde.

Kommentieren