Sonstiges

Cell-Mate – Headset absurdester Art

Cell-Mate - Headset einer anderen Art

Cell-Mate – Headset anderer Art

Es gibt ja Dinge, da schlägt man einfach nur die Hände über dem Kopf zusammen und denkt sich: „Mann, was für ein Schwachsinn!“. So erging es mir auch, als ich heute vom so genannten Cell-Mate erfuhr. Von einem Headset der etwas anderen Art, das mit dem iPhone und anderen aktuellen Handys kompatibel sein soll – aber auch so richtig außergewöhnlich bescheuert aussieht.

Die eigentliche Idee, dass Handys per Bluetooth oder über ein Kabel mit dem Headset verbunden werden, wird beim Cell-Mate über Bord geworfen. Stattdessen wird das (aufgeklappte) Handy über einen Bügel direkt am Ohr fixiert. Vorteile laut Hersteller: kein zusätzlicher Headset-Akku mehr und auch in Sachen Gesprächsqualität müssen keine Abstriche gemacht werden. Echt toll!

Doch mal ganz ehrlich: Wer bitte würde sich einen solchen mobilen Begleiter wirklich an den Kopf klemmen? Ich jedenfalls nicht! Es sieht weder modern aus, noch wirkt es wirklich komfortabel. Hinzu kommt die noch immer nicht endgültig geklärte Frage, ob sich Handystrahlung schädigend auf den menschlichen Körper auswirkt. Ein heißes Ohr dürfte auf alle Fälle vorprogrammiert sein. Und vielleicht glüht ja auch das Hirn gleich mit. Dinge, die die Welt nicht braucht…

(Hayo Lücke)

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

42 Kommentare

  • Warum wird hier ein Produkt belächelt, welches tatsächlich Käufer finden würde? Nicht jeder ist erpicht darauf immer dafür Sorge zu tragen ein Headset mit sich herumzuschleppen und es im Bedarfsfalle mit Strom zu versorgen (adapter mitnehmen …). Da lobe ich mir Innovationen wie diese, die einem einfach die lästige „ich hab meinen Arm am Ohr und kann nichts dagegen tun“ Problematik abnehmen. Sicherlich … in der Öffentlichkeit würde ich nicht zwingend damit herumlaufen, aber was stört mich das im Auto oder Büro?

  • Ich find´s ja schon echt peinlich, den ganzen Tag mit nem Bluetooth-Zäpfchen im Ohr rumzulaufen, nur weil Mama vielleicht anrufen könnte – aber das Ding ist ja wohl richtig daneben^^

  • Tolle Sache … damit hat man die Lacher sicher auf seiner Seite 😉

    Das Ding muss ja ganz schön fest sitzen, so ein Leichtgewicht ist das iPhone ja auch nicht … verrückt!

  • erinnert mich irgendwie an die ohrenschütz/ohrenwärmer… is ja putzig 😉

    könnte man auch als haarreif verwenden

  • also ich hab nun mal die herstellerseite laserproduktions oder so, angeschaut, da ist nix darüber zu finden, würde also für kommentar nummer 2 sprechen…

    oder kann man das teil irgendwo erwerben?

  • Super Idee! Wer zuhause mal 1 1/2 Stunden am Stück telefoniert und kein Headset hat, der kennt das Problem mit dem schweren Arm 🙂

  • na ja, so taufrisch ist diese Meldung nun mal nicht. geistert schon gut eine woche durch diverse iphone seiten…

  • Ich hätte ehr Angst, das der Kopf dauerhaft schaden nimmt, wegen der Gewichtsverlagerung. Also nicht wundern, wenn jemand dauerhaft den Kopf schräg hält, er hat dann längerfristig dieses Produkt genutzt. 😀

  • Lustig lustig 🙂
    Auf deren Webpage steht nicht einmal, wieviel das Ding kostet (oder bin ich nur zu blind, um die Preise zu sehen).

    (Meta): So eine Berichterstattung erwarte ich von neuem Basicthinking-Blog: witzig, über weird gadgets und auch irgendwie persönlich. Also, weiter so, Leute.

  • >Doch mal ganz ehrlich: Wer bitte würde sich einen solchen mobilen Begleiter wirklich an den Kopf klemmen?

    warum den nicht? Ist ja nicht peinlicher als so einen Headset.

  • @Simon
    Fakt ist doch schonmal das einige der vorstehenden Kommentatoren gar nicht wollen das die Jungs warm werden…hier geht`s doch nur um einen möglichst effektvollen Abgang…und zur Seite unseres lieben freenerds sage ich jetzt lieber mal nix…..

  • ohmano meter, das is ja mal eine richtig innovative Idee, und wird meiner Meinung nach bei den Amerikanern riessen Anklang finden.

  • ich glaube auch an ein fake.
    das sieht mir zu offensichtlich danach aus.

    das dings sieht aus wie die headsets der lufthansa in den 70iger jahren.

    wenn doch kein fake: denkt jemand an die strahlung?
    ich spür schon nach wenigen minuten handy-telefonat, dass es zischt und brummt im kopf.

  • ja hab ich schon erfahrung damit gemacht, vor allem wenn man mal ein 1h gespräch hatte, hat man ziemlich schaedelweh. also sehr gesund wird das nicht sein, vielleicht unterhaellt die firma auch geschaeftbeziehungen zu Ärzten, die Krebspatienten behandeln. Die Ärzte koennten dadurch Ihren Umsatz erhoehen. Also eine richtige nette Geschäftsidee (SARKAMUS AUS)

  • Ihr seid alle so lustig. Führt auch auf, als hättet IHR 46t Euro für das Blog gezahlt und hättet nun EIN RECHT darauf, genau die Beiträge zu lesen, die ihr wollt. Zahlt ihr deren Gehälter?

    Ihr geht sicher auch in ne Pizzeria nach einem Pächterwechsel, esst die Vorspeise und gröhlt dann durch den Laden, dass es nicht schmeckt und ihr jetzt nach Hause geht.

    Gell….!?

  • Versteht mich bitte nicht falsch. Ich bin sogar dem Ganzen positiv gegenüber eingestellt. Aber der Beitrag geht nunmal so gar nicht. Aber das bedeutet für mich überhaupt nicht, den Feed zu löschen. Bis bald.

  • Ich hoffe auch, dass hier bald aufgehört wird zu meckern. Die Artikel sind doch nicht schlecht und die Jungs werden mit der Zeit immer besser werden. Also Geduld und Spaß haben. 🙂

  • Ich kann mich natürlich auch täuschen, aber so wie ich das sehe, kommt dieses Teil ein paar Jahre zu spät. Als die Bluetooth-Teile noch viel zu teuer waren, hätte sich hierfür wohl schon der eine oder andere Käufer gefunden – aber heute ? – außer eine Hand voll Blogger die darüber berichten wird nicht viel passieren 😉

  • Mich erinnert das ganz irgendwie an alte Kopflautsprecher, das waren / sind Kopfhörer bei denen kleine Boxen rechts und links mit einem Bügel über den Kopf gehängt werden….
    Angeblich ganz guuter Sound – aber sieht ähnlich dämlich aus 😉

  • ha…das ist was für die schwedische Nation! Wieso denkt Ihr? tja, 1.) Schweden telefonieren ungefähr soviele Stunden am Tag wie Blog-Leser im Internet surfen und 2.) fahrt mal im Winter nach Stockholm: da sieht man Myriaden von Menschen, die sich ihr Handy „unter die Mütze klemmen“ um Ihre Hände beim telefonieren nicht benutzen zu müssen! Also: keine neue Idee, sondern geklaut aus dem hohen Norden. Interessant, dass die nette Dame aus dem Werbebild auch noch blond ist 🙂

  • Ganz im ernst, ich finde das Ding sieht nicht bescheuerter aus als ein normales BT-Headset. Für ältere Kaliber fürs Auto also durchaus geeignet finde ich, denn ich denke nicht, dass es der Standard >80jährige noch hinbekommt sein Handy per BT zu koppeln…

Kommentieren