Sonstiges

Ist Angelina Jolie für den neuen Lara Croft-Film etwa schon zu alt?

Sie ist wohl die bekannteste Protagonistin in einem Computer- und Videospiel aller Zeiten und ziemlich sexy dazu. Die Rede ist natürlich von Lara Croft. In ihren hautengen Outfits hat sie schon in den 90er Jahren vor allem die männlichen Zocker um den Verstand gebracht. Ich kann mich sogar noch an einen netten Nude-Patch erinnern, der damals nicht nur auf dem Schulhof kursierte und der nach der Installation der abenteuerlustigen Archäologin sämtliche Kleidungsstücke webzauberte. Ach, das waren noch Zeiten. 2001 wurde Lara Croft mit Angelina Jolie in der Hauptrolle dann endlich auf der großen Kino-Leinwand lebendig. Zwei Jahre später folgte mit „Tomb Raider: Die Wege des Lebens“ der Nachfolge-Streifen. Mit dabei war auch wieder Angelina Jolie. Dieses Mal aber im sexy Latexanzug und mit zwei noch größeren Kanonen an ihrer Seite.

Diese Bilder sollen scheinbar beim nächsten Lara Croft-Film der Vergangenheit angehören. Wie ich eben bei Hollywood Reporter gelesen habe, plant das Filmstudio Warner Bros. eine weitere Fortsetzung des Kinoabenteuers. Allerdings ohne Jolie in der Hauptrolle. Ist die Frau vieler Männerträume mit 33 Jahren etwa schon zu alt für die Rolle ihres Lebens? Diese Frage kann ich für mich mit einem klaren Nein beantworten. Details zu dem Film sind zwar geheim, allerdings soll die nächste Lara Croft keine britische Aristokratin mehr sein und zudem einen Mann (eventuell sogar einen Geliebten) an ihre Seite gestellt bekommen. Unbekannt ist auch, wer für das Drehbuch verantwortlich sein und wer Regie führen wird.

Kein Wunder, dass bei den Fans die Gerüchteküche kräftig brodelt. Hoch gehandelt wird derzeit offenbar die 22-jährige Schauspielerin Megan Fox, die bereits in Michael Bays Blockbuster „Transformers“ zeigen konnte, was sie hat kann. Ich bin jedenfalls gespannt, befürchte aber, dass ein Lara Croft-Film ohne Angelina Jolie kein echter Lara Croft-Film mehr ist. Bei James Bond war es genau so. Nichts gegen Daniel Craig, aber lang lebe Sean Connery.

(Michael Friedrichs / Foto: Paramount)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

23 Kommentare

  • Schade eigentlich, mir hat sie in der Rolle auch sehr gut gefallen. Und eine etwas ältere Lara wäre auch nicht schlimm, würde dem „Realismus“ sicher nicht schaden. Aber so ist das halt mit einer Spielfigur, die werden auch nie älter.

  • Hey, willkommen im Boulevard-Journalismus… Und immer schön Fragezeichen an die Überschrift, dann kann einem keiner was;) Ist Hansi Hinterseer die uneheliche Schwester von Lassie? Wird Prinz Charles mit seinem Segelohren der Überflieger 2009? Kann Angela Merkel nur am Geschmack Zucker von Salz unterscheiden?;)

  • Hellau aus Fuerteventura! Also ich find die Jolie Supi und kann mir keine andere in der Rolle vorstellen. Auch bei ihrem letzten Film „Wanted“ war sie absolut spitze und überzeugend. Ausserden werden ja ihre Fans auch älter -> Ich z.B.
    Aber … die macht ja noch andere Filme! Vielleicht wird der neue Croft ja ein Reinfall und den will gar keiner mehr sehen?

  • Mal ehrlich, Angelina ist noch lange nicht zu alt. Ich erinnere an Indiana Jones aka Harrison Ford 😉 Manche Promi’s bleiben einfach länger bühnentauglich als andere. Falls die Frage ernst gemeint ist, dann: NEIN ist nicht zu alt.

  • Sie ist genau richtig. Das beste Alter überhaupt, in dem eine Frau sich befinden kann.
    Aber das liegt vielleicht auch nur in der Sicht des Betrachters.
    Für mich ist sie jung, ein 17-jähriger sagt vielleicht jedoch, oje, ist die schon alt.

  • Ich glaube nicht, dass es sich hier um eine Frage des Alters handelt. Ich glaube eher, dass sich die Verantwortlichen endlich mal ne Prise Vernunft und Geschmack in die Kaffeetassen geschüttet haben. Nichts für Ungut – ich fand Angelina Jolie damals in ihrer Rolle wirklich genial besetzt – aber mittlerweile ist die Frau ja so dürr und zerbrechlich; der würde ich nicht mal abkaufen, dass sie auch nur eine der Wummen länger als 3 Sekunden ausgestreckt halten kann. Geschweige dem die ganze Archäologen-Ausrüstung. Da müssen schon erst wieder gute 10 Kilo drauf auf die liebe Frau Jolie, denn Lara Croft ist ein Vollweib und kein klappriges Magermilchbezerl! 😉

  • Ich fand die zwei Tomb Raider-Filme eher mittelmäßig. Fast null Handlung und die Action-Szenen waren nicht so überragend, dass sie mich vom Hocker gehauen hätten. Vielleicht schaffen sie es im nächsten Film dem Charakter Lara Croft nicht nur Brüste sondern auch Leben zu verleihen.

    Ach ja, die Frage. Ja, Frau Jolie ist mit 33 Jahren zu alt für die Rolle. Ich glaube die Figur Lara Croft ist irgendwo Mitte Zwanzig angesetzt.

  • naja, bei Bond war das noch was anderes auch wenn der letzte echte James Bond Roger Moore war gab es da schon mehrere Besetzungen von denen Sean Connery sicher einer der besten war. Bei Tomb Raider geht es doch aber darum das Lara Croft irgendwelche merkwürdigen Funde macht und durch die Filme ist Jolie ja irgendwie schon fast Lara Croft. Das wird nix denke ich mal weil man sowas nicht einfach wechseln kann. Das ist nunmal bei *Film Serien* so.

  • Also… Ich find auch das Ein Tomb Raider Film OHNE Angelina Jolie total unsinnig wäre !

    Das hat nichts mehr mit Lara zutun. Find ich jetzt !! Zumal sie dann auch ein bisschen die Geschichte ändern wollen, alles von Grund auf Neu, und das find Ich jettzt Soo prikelnd!!
    Das Beispiel mit James Bond hät ich auch gegeben. Denn dort fehlen auch ein Paar Details und dann der „James“ hat dann auch nichts mehr mit dem alten zutun.

    Es ist einfach komisch.. 🙁

  • also mal erlich angelina jolie würde sogar noch mit 40 in die rolle passen, ich kenne keine WEISSE frau, bei der action so gut zu ihr passt. und megan fox sieht eher wie die frau aus, die gerettet werden will und sich dann odrendlich …… lassen will. allso ich sehe in mir an, aber nicxht wegen megan fox, sondern um zu sehen, was fpr einen grossen fehler die gemacht haben XXXXXXXXXXXXXXXD

Kommentieren