Sonstiges

Die Top 10 der coolsten USB-Datenspeicher

Die kleinen USB-Datenspeicher im Miniformat gehören für mich neben Notebook und Handy schon seit längerem zu meiner Grundausstattung, wenn ich beruflich auf Achse bin. Mittlerweile sind die nützlichen Helfer auch ziemlich preiswert geworden. Schmucklose und USB-Sticks (Massenware) mit vier Gigabyte Speicher gibt es bereits für rund zehn beim Elektronikmarkt um die Ecke. Zudem werden die Dinger zunehmend als Werbegeschenk verteilt. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass diese Mini-Speicher nicht sehr lange halten. Datenverlust ist demnach also vorprogrammiert.

Zumindest optisch mehr hermachen da schon die Top 10 der coolsten USB-Sticks, die ich heute auf dem US-Blog Oddee gefunden habe. Vom Flaschenöffner über ein Freundschaftsarmband bis hin zum Feuerzeug ist da alles dabei, was die Fanherzen von ausgefallenen Speichermedien höher schlagen lässt. Ob die Dinger angesichts der nicht gerade günstigen Preise länger halten als die Werbegeschenke, sei mal dahin gestellt. Zumindest die Aufmerksamkeit im Kollegenkreis ist jedenfalls sichergestellt, wenn beispielsweise die Armbanduhr mit dem versteckten Mini-Speicher zum Einsatz kommt.

(Michael Friedrichs)


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Online-Marketingmanager (mit Social Media) (m/w/d)
Ernst Klett Sprachen GmbH in Stuttgart
Social Media Manager (d/w/m)
Aktion gegen den Hunger gGmbH in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

17 Kommentare

  • Ihr seid ja richtige USB-Stick Fans. 😉 Schon der dritte Artikel in zwei Wochen. Ich bin mit meinen drei Sticks bisher sehr zufrieden.

  • Nr. 8 ist super, weil sich nach einem Radiergummi kaum einer bückt, wenn man das Ding mal verlieren sollte. Der landet fast sicher in der Tonne, ohne dass sich jemand am Inhalt des Speichers erfreut. Die perfekte Tarnung …

    Da taucht gleich eine Frage auf: Gibt es USB-Datenspeicher, deren Daten man mit einem Passwort schützen kann, wenn er doch mal in fremde Hände kommt?

  • @Cornelius: Es gibt ein paar Anbieter wie beispielsweise SanDisk oder Kingston, die alle Daten auf dem Stick komplett verschlüsseln. Verwendet wird dafür oftmals eine „256-Bit-Ad-hoc-Verschlüsselung mit strengen Passwortregeln und Sperrmechanismen, um ungewollten bzw. unbefugten Zugriff bei Diebstahl oder Verlust des Sticks zu verhindern.“

  • @ Michael (4)

    Danke! Werde sogleich mal nachsehen, wo ich einen solchen Stick bekomme. Hilfreich und erfrischend, die Themen in diesem Blog hier 🙂

  • „Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass diese Mini-Speicher nicht sehr lange halten.“ Ich hab meinen Kingston USB-Stick schon seit 4 Jahren, hat mich damals 50€ gekostet des Teil und hat 128MB, er hat sogar schon die Waschmaschine überlebt und funktioniert immernoch 1A. 🙂

  • @TamCore: Gemeint waren No-Name Billig-Sticks, die auf Messen und anderen Veranstaltungen verteilt werden. Davon habe ich bereits ein paar Dinger geschrottet. Gute Erfahrungen habe ich bisher nur mit Marken-Sticks gemacht, die nicht gleich beim ersten Einsatz auseinander fallen.

    Mein Liebling ist seit ein paar Monaten der „Flash Survivor“ von Corsair (8 GB): http://www.corsair.com/products/survivor/default.aspx. Wasserdicht, stoßfest und stabil. Ich stand sogar schon drauf und nichts ist passiert 🙂

  • Hab ich gemerkt – habe eine Menge Bilder auf den Whopper-Stick von Burger King kopiert, und nun lässt mich mein Notebook nicht mehr auf den Stick.
    Dumme Sache.

  • Die kleinen USB-Datenspeicher im Miniformat gehören für mich neben Notebook und Handy schon seit längerem zu meiner Grundausstattung, wenn ich beruflich auf Achse bin.

    Wow, wie 2009 ist das denn?

    Mittlerweile sind die nützlichen Helfer auch ziemlich preiswert geworden. Schmucklose und USB-Sticks (Massenware) mit vier Gigabyte Speicher gibt es bereits für rund zehn beim Elektronikmarkt um die Ecke.

    Was? Milchkühe? Pflaumen?

    http://www.engadget.com/tag/crapgadget/

  • Nr.1 ist echt praktisch. Habe den mal als Werbegeschenk bekommen.
    Man kann auf Partys den Freunden mal die neusten Fotos zeigen und Bierflaschen damit öffnen 😀