Sonstiges

Blog-Striptease: CSS Naked Day am 9. April

naked-day-09

Am 9. April ist es wieder soweit. Dann findet im großen World Wide Web  der so genannte CSS Naked Day statt. Die jährliche Aktion, die 2009 bereits zum vierten Mal stattfindet, soll zur Förderung der Webstandards beitragen. Dazu gehören unter anderem der korrekte Gebrauch von (x)HTML, semantisches Markup, hierarchische Struktur und zu letzt das Spiel der Wörter – der Inhalt.

Es ist an der Zeit, deine Webseite auch ohne <body> der Öffentlichkeit zu zeigen. Damit zeigt man, dass gute Webseiten auch ohne Design leserlich sind.

Um an der Aktion teilnehmen zu können, genügt es, sich bei Dustin Diaz auf der Seite anzumelden, um dann in die offizielle Mitmachliste aufgenommen zu werden.

Am Stichtag werden dann alle Formatierungen von der Webseite entfernt – eine völlige Befreiung vom Design eben. Mal schauen, ob ich meinen Chef davon überzeugen kann, an der Striptease-Aktion teilzunehmen. In den vergangenen Jahren haben übrigens rund 2.200 Seiten beim CSS Naked Day mitgemacht.

Via: Pixelgangster

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

7 Kommentare

Kommentieren