Sonstiges

Kein Softwaredownload mehr nötig: Zattoo-Player kommt als Browser-Version

Voraussichtlich im März wird der Zattoo-Player auch browserbasiert angeboten.

Wohl ab März wird der Zattoo-Player auch browserbasiert angeboten.

Kennt ihr eigentlich Zattoo? Ist ja schon etwas her, dass das schweiz-amerikanische Startup mit seiner kostenlosen TV-Software auch bei uns in Deutschland an den Start ging. Weil ich einen guten Draht zu den Betreibern in Zürich habe, wollte ich gestern einfach mal wissen, ob es etwas Neues von Zattoo zu berichten gibt. Und siehe da: schon bald soll es ’ne neue Player-Version geben – browserbasiert! Jawollo…

Um ARD, ZDF, DMAX, Comedy Central und Co über Zattoo sehen zu können, ist es bisher ja notwendig, eine kleine Software zu installieren. Der Player startet dann zum Beispiel wie der Windows Media Player als Applikation. Doch das soll sich ändern. Derzeit wird unter Hochdruck an einer Browser-Version des Players gearbeitet. In den nächsten Tagen sollen ausgewählte Test-Nutzer in der Schweiz die Möglichkeit haben, die browserbasierte Zattoo-Version zu testen. Live geht der ganze Spaß dann irgendwann in den nächsten Tagen – mit einem Soft-Launch in einer geschlossenen Benutzergruppe. Trotzdem: ich freu mich drauf!

Und weil das noch nicht alles ist, wurde mir auch angekündigt, dass für Deutschland an der Einführung von Premium-Sendern gearbeitet wird. Noch konnte ich aber nicht in Erfahrung bringen, was das genau heißt. Ich vermute aber, dass es um Sender in besserer Auflösung geht, für die man dann Geld bezahlen muss. Ob sich sowas in Deutschland durchsetzt? Ich habe meine Zweifel…

(Hayo Lücke)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Hayo Lücke

Hayo Lücke hat von 2009 bis 2014 insgesamt fünf Jahre lang für BASIC thinking geschrieben und dabei über 300 Artikel beigesteuert.

26 Kommentare

  • Nichts für ungut, aber die Meldung ist nicht neu, darüber wurde schon in einigen anderen Quelle Anfang März berichtet. Und was heißt „Live geht der ganze Spaß dann allerdings wohl erst im März..“? Ich weiß ja nicht, wie Eure Zeitrechnung funktioniert, aber wir befinden uns im März, oder meint Ihr März 2010, 2011…?

  • Ich finde es ist ein wichtiger Schritt, das Ganze endlich browserbasiert anzubieten. Das bietet mehr Komfort. Aber glaube kaum, dass sich Premium-Sender durchsetzen werden.

  • Finde ich sehr gut, da der Player eh eine sehr Niedrige Auflösung hat und das ganze auf dem Desktop nicht so toll ist, denke das wird Zattoo noch um einiges berühmter machen

  • Nunja. Wilmaa hat es vorgemacht. Aber ein Flahplayer im Browser benötigt viel mehr Resourcen als eine Standalone-Software. Mein Bürorechner (P4, 3GHz, singlecore) schafft bei Flashvideos im Vollbildmodus nur eine Diashow.
    Im Fenster habe ich jedoch den Eindruck, dass die Bildqualität bei Wilmaa besser ist.
    Zum Thema Premiumsender: Ja, man soll ein paar Euro im Monat bezahlen, um dann volle Palauflösung zu bekommen. Ob es zahlungswillige gibt? Abwarten. Aber Zattoo sucht dringend neue Einnahmequellen, zumindest scheint das Konzept mit der Umschaltwerbung kein Erfolg zu werden. (Ich sehe zumindest so gut wie nie Werbung, was auf fehlende Werbekunden schliessen läßt). Wer für das Fernsehen über das Internet bezahlt, tut dies für Fussball (t-home) oder als Schweizer bei Nello.tv – die bieten bessere Qualität, weil höhere Auflösung und directstreaming.
    Im Moment sehe ich für Zattoo keine rosige Zukunft.

  • „Premium-Sender“ muss ja nicht heißen: dasselbe vom Alten nur in höherer Auflösung. Man kann da ja weiter denken: z.B. 13Street, SciFi oder weitere Sendungen die man über Kabel nur mit einer Set-Top-Box reinbekommt.

    Ergebnis: Man könnte theoretisch überall auf der Welt und mit jedem Internet-Gerät (PC, Netbook, …) browserbasiertes gezieltes Vollprogramm streamen. Und das für vielleicht nur ein paar Euro im Monat. Ich fände so ein Angebot sehr interessant.

  • ZATTOO IST KULT !!!

    Man macht sich hierzulande keine Vorstellung davon, welchen Kultstatus Zattoo in der Schweiz bereits erreicht hat.

    Man stelle sich vor: Eine Million (!) Internet Benutzer hat dort Zattoo bereits heruntergeladen, und das bei einem Land mit nur etwas mehr als 2 Millionen Breitband Internetanschlüssen. Waaaahnsinn!

    Soviel mir bekannt ist, ist nur das Programm Microsoft Messenger noch öfter auf PCs installiert als Zattoo – aber selbst das ist nicht ganz sicher.

  • „Die Idioten“ tun ihr Möglichstes um das zu erreichen, aber werden von RTL und Pro7Sat1 leider behindert…

    Bevor man postet sollte man schon ein bisschen wissen, worüber man schreibt! 🙂

  • I habe grade die neue version von Zattoo 3.3.4.Beta downloaded und nichts ist,wie es war. Ich bekomme kein Vollbildmodus, Channels nur begrenzt und kann damit offensichtlich noch nicht umgehen. Wer weiß ein Rat? Der Zattoo Player war einfacher.

  • @13 „Man macht sich hierzulande keine Vorstellung davon, welchen Kultstatus Zattoo in der Schweiz bereits erreicht hat.“
    Zu Recht, ich denke Zattoo zeigt hervorragend, wie gut Fernsehen über’s Internet funktioniert. Eine echte Leistung deiner Landsmänner ;-). Dadurch ergeben sich ganz neue Möglichkeiten, die mit klassischem Fernsehen („richtiges“ digitales Fernsehen gibt’s in Deutschland auch nur bei Premiere) nicht erreichbar wären. Hier in DE scheitert’s wohl wirklich am Mangel von RTL, Sat.1 und Pro7, dass Zattoo nicht bekannter ist, zum Teil „schade“ zum Teil verständlich („Hast du gestern GNTM gesehen?“, omfg).

    @16 „I habe grade die neue version von Zattoo 3.3.4.Beta downloaded und nichts ist,wie es war.“
    Also bei mir (aber nur unter WinXP) läuft Zattoo auf dem Desktop ganz normal, bei der Browservariante ist es unendlich lahm, sieht aber ziemlich schick aus. Die Desktopvariante ist ja nicht so ansprechend (= gar nicht).

    Für die Zukunft würde ich mir mehr Interaktivität, On-Demand-Angebote (Kooperation mit Joost?) und bessere Übertragungsgeschwindigkeiten wünschen (letzteres kann aber eben auch einfach an DE liegen).

  • hallo leute ich habe mal eine frage dadurch es für österreich noch nicht freigeschalten ist und ich es auch gerne benützen würde wäre es da vielleicht möglich das hier vielleicht jemand aus einen anderen land sich nochmals reg. könnte und mir dann vielleicht die einstiegsdaten zuspielen könnt??
    vielleicht funktioniert das dann 🙂

    lg rene

  • Habe Zattoo wieder deinstalliert.Hat einige Wochen gut funktioniert,bis auf Vollbildmodus. Jetzt nimmt aber System mein Passwort nicht mehr an,hab ich dann geändert,aber jetzt lädt das Ding nur noch ständig,außerdem geht kein Programm,ständig Fehlermeldungen oder Ausnahmegenehmigungenn zulassen und son Schrott.Und dann komm ich kaum noch raus.Nur noch Werbung.Nee danke-is Schrott!!!!!!!!!!Fast wien Virus

  • Kann ich nicht bestätigen…

    Aber unter watch.zattoo.com zu gucken ist eh entspannter. Hab grad hier die Leichtathletik WM laufen… reicht für ne vernünftige Betrachtung aus.

  • Schöne Idee, Umsetzung durchgefallen.

    Der Client ist unstabil und wirkt wie von Hobbyprogrammieren in VisualBasic implementiert. Eine Zeitlang musste man sich bei jedem Umschalten der Werbebildchen im Kanalbrowser das lästige „Klick“ anhören, das wohl durch die Benutzung irgendwelcher Internet-Explorer-Komponenten hervorgerufen wurde. Systemklänge abschalten? Toll, aber doch nicht für sowas…

    Eingeblendete Werbefilmchen mit voller Lautstärke und ohne die Möglichkeit zum Leiserdrehen einzublenden betrachte ich als persönlichen Angriff auf mein Nervenkostüm.

    Zattoo wäre praktisch für’s Glotzen nebenbei, und perfekt für Netbooks etc. Und was wird gemacht? Linux-Client wird eingestellt und alles wird in einem noch viel langsameren Flashplayer für den Browser implementiert. Das nenne ich mal voll an den Bedürfnissen vorbei, Gratulation.

    Mein Thinkpad mit 1,8ghz schafft es gerade TV in watch.zattoo.com anzuzeigen, dabei ist die Kiste dann aber auch voll ausgelastet. Und das für Klötzekino in 320×240? Vielen Dank!

    Ich finde die Idee gut und kann auch die Arbeit die dahinter steckt würdigen, und ich weiß auch nicht wie es außerhalb Deutschlands läuft. Ich für meinen Teil bescheinige baldige Bedeutungslosigkeit in Deutschland.

    Grüße

  • Zattoo war richtig gut, bis auf einmal die Client Entwicklung für Linux eingestllt wurde und die version 3.3.4 dann auch die letzten Windowsuser vergrault hat. Schade…war ne tolle Idee

  • Habe gerade zattoo 4 (experimental) unter aktuellem wine und Kubuntu 9.10
    zum laufen bekommen.
    Einfach installieren – dann aktuellen win flashplayer installieren – läuft

    weiß jemand, wie der Vollbildmodus funktioniert ?
    grüße

  • Habe seit einigen Tagen Zattoo installiert. Da die Vollbildauflösung zu wünschen übrig läßt, habe ich für 2 Euro die HQ Variante gekauft. Stelle fest, das das Ergebnis nicht überzeugt. Bei kleiner Auflösung, kann man mit der kostenlosen Lösung gut leben. Gruß Thomas

  • Folgendes: Die Zattoo-Seite funktioniert bei mir unter
    Windows 7 und Windows Vista nicht.
    Ich bekomme aber auch keine Antwort von Zattoo.
    Wer hat´ne Ahnung warum die Seite nicht Windows 7 kompatibel ist???

Kommentieren